Schalke – Leipzig: Erster Dreier gegen RB?

Schalke – Leipzig: Erster Dreier gegen RB?

Noch nie hat Schalke 04 gegen Leipzig gewonnen. Allerdings haben die Königsblauen auch noch nie den Saisonstart in der heimischen Veltins-Arena in den Sand gesetzt. Klappt es nun mit dem ersten Dreier gegen den Vizemeister?

Zum Auftakt einen Dreier holen wäre für Schalke eine tolle Sache. Erst recht für den neuen Trainer Domenico Tedesco. Der muss in der Schalker Bundesliga-Geschichte vier Spieltage zurückblättern, um einen Sieg der Königsblauen zu entdecken. Am 28. April gewann S04 bei Bayer Leverkusen mit 4:1. Noch weiter zurückschauen muss man, wenn man einen Schalker Dreier vor heimischem Publikum sehen will.  Ebenfalls im April wurde in Gelsenkirchen der VfL Wolfsburg geschlagen. Und auch hier lautete das Ergebnis 4:1. Wobei vier Tore in einem Spiel nicht gerade typisch für Schalke ist.

Geizig mit Toren

Normalerweise erzielt Schalke zuhause maximal zwei Treffer. 29 Tore waren es in der letzten Saison. Das entspricht einem Schnitt von 1,7. Wollen wir doch den Schalker Fans wünschen, dass die Knappen in dieser Spielzeit etwas spendabler sind.

Dreier eher selten

Mit gerade einmal acht Heimsiegen war Schalke zuletzt nur die Nummer acht in der Liga. Und jetzt kommt mit den roten Bullen ein extrem auswärtsstarkes Team. Als zweitstärkste Mannschaft hinter dem Meister aus München holten sie acht Dreier und fünf Unentschieden bei nur vier Niederlagen in der Fremde.

Noch nie gewonnen

Wie fast alle Erstliga-Duelle waren für RB auch die Begegnungen mit Schalke die ersten in der Vereinsgeschichte. Dem 2:1-Heimsieg in Leipzig folgte im Rückspiel ein 1:1. Wobei besonders das 2:1 in den Köpfen der Schalker Fans hängen geblieben ist. Mit einer Schwalbe holte Timo Werner den entscheidenden Elfmeter für RB heraus. Und verwandelte den unberechtigten Strafstoß auch noch anschließend. Seitdem ist Werner bei manchen Fußballfans ein Rotes Tuch, jede umstrittene Aktion wird dem Jung-Nationalspieler negativ ausgelegt.

Ich würde es wirklich gern rückgängig machen. Weil es nicht richtig war,

sagt Werner heute. Mal abwarten, wie die Schalker Fans den reumütigen Sünder empfangen. Geschadet hat es seiner Torgefährlichkeit übrigens nicht. Mit 21 Treffern war er letzte Saison der beste deutsche Angreifer in der Liga.

Die aktuelle Formkurve

FC Schalke 04
S 2:0 BFC Dynamo (DFBP)
U 1:1 Crystal Palace (INFS)
S 1:0 SD Eibar (INFS)    
S 1:0 Neftçi Baku (INFS)
U 1:1 Inter Mailand (INFS)

RB Leipzig
S 5:0 SF Dorfmerkingen (DFBP)
N 1:2 Stoke City (INFS)
S 2:0 Benfica Lissabon (INFS)
N 0:1 FC Sevilla (INFS)
S 1:0 Konyaspor (INFS)

So werden sie vermutlich beginnen

Schalke: Fährmann – Stambouli, Nastasic, Kehrer – Caligiuri, Goretzka, Bentaleb, Oczipka – Konoplyanka, Burgstaller, Harit

Leipzig: Gulacsi – Klostermann, Upamecano, Orban, Halstenberg – Sabitzer, Laimer, Keita, Bruma – Poulsen, Werner

Zuhause zum Auftakt fast unschlagbar

Schalke muss eigentlich keine Angst vor dem Saisonstart haben. Denn immer, wenn die Knappen zuhause in der Veltins-Arena die Saison eröffnet haben, kassierten sie keine Niederlage. Es gab zwar nicht immer einen Dreier, aber zumindest auch keine Niederlage. Die letzte ist 25 Jahre her. Damals gab es im Parkstadion einen 3:4-Pleite gegen Wattenscheid 09.

Meine Prognose

Schalke setzt seine Saisonstart-Bilanz in der heimischen Veltins-Arena fort. Und bleibt dort ungeschlagen. Allerdings wird es wieder nichts mit einem Dreier gegen RB.

Ich erwarte ein Spiel mit vielen Torchancen – aber nur zwei Treffern. Jede Mannschaft schießt ein Tor, deswegen mein Tipp 2-3 Tore, Quote 1,85.

Für meinen Tipp Unentschieden erhält man die Quote 3,1.

Für den exakten Ergebnistipp 1:1 gibt es die Quote 5,5. Attraktiver wäre natürlich die Quote für den Tipp 3:3. Die liegt nämlich bei 40! Ich glaube allerdings nicht, dass es zu diesem Ergebnis wie zur Saisoneröffnung 2013 kommt. Damals spielte Schalke 3:3 gegen den HSV. Das dürfte dieses Mal eher unwahrscheinlich sein.

Teile den Beitrag mit Fans.

Weitere Beiträge