Traurige Premiere: Gladbach gegen Köln ohne Fans

Traurige Premiere: Gladbach gegen Köln ohne Fans

Zum 90. Mal treffen sich die Fohlen und die Geißböcke zum Derby in der Liga. Doch zum ersten Mal wird es dabei sehr leise und familiär im Stadion: Es wird das erste Geisterspiel der Bundesliga.

In der Hinrunde war es in Köln-Müngersdorf voll wie immer: Vor ausverkauftem Haus trafen sich die Rivalen vom Rhein zum 89. Derby in der Liga. Damals nahm die Borussia dank des Treffers von Alassane Plea sämtliche Punkte mit. 0:1, so wenige Tore sind in den letzten Duellen Gladbach gegen Köln eher selten gefallen. Wie läufts am Mittwoch, wenn die beiden Teams zum ersten Mal in ihrer Geschichte ohne Zuschauer gegeneinander antreten?

Gladbach gegen Köln im TV oder Livestream

Zu sehen gibt es das Spiel live ab 18:30 Uhr bei Sky.

Gladbach gegen Köln zum 90. Mal

Die rheinischen Erzrivalen haben sich 89 Mal in der Bundesliga miteinander gemessen. Und mehr als die Hälfte dieser Spiele hat die Borussia gewonnen: 49! Der Effzeh kommt auf 24 Siege, 16 Duelle endeten unentschieden. So wie das letzte 0:0 zwischen Gladbach und Köln im September 2014. In den acht Duellen danach gab es immer einen Sieger: 5 Gladbacher Erfolgen stehen 3 Kölner Siege gegenüber.

Aktuell ist jedoch die Brust der Kölner breiter. Denn der Effzeh reist mit 2 Auswärtssiegen in Folge in den Borussiapark. Die Gladbacher dagegen haben ihre letzten beiden Heimspiele nicht gewonnen. Im Gegenteil, am Samstag kassierte die Truppe von Coach Marco Rose eine 1:2-Pleite gegen Dortmund.

Gladbach gegen Köln – Torgarantie?

76 Treffer sind bislang bei den 24 Bundesligaspielen der Borussia gefallen. Das macht einen Schnitt von knapp 3,2 Toren pro Spiel. Und die Kölner packen sogar noch 5 Tore drauf: 81, entspricht einem Schnitt von 3,4 Treffern pro Bundesligapartie. Da sollte doch wohl auch dieses Mal was gehen, oder?

Wobei es natürlich für beide Mannschaften neu sein wird, vor einer Geisterkulisse zu spielen. Mal sehen, wer damit besser zurecht kommt. Auf jeden Fall haben beide Trainer die Qual der Wahl bei ihren Offensivspielern. Sowohl bei den Fohlen als auch bei den Geißböcken sind alle Knipser fit. Nur in der Kölner Defensive gibt es Probleme. Der zuletzt so starke Innenverteidiger Sebastiaan Bornauw fällt aus. Wahrscheinlich wird Trainer Markus Gisdol dafür Jorge Mere bringen.

Mögliche Aufstellungen

Mönchengladbach

Sommer

Lainer, Ginter, Elvedi, Bensebaini

Kramer, Strobl

Herrmann, Hofmann, Thuram

Stindl

 

Köln

T. Horn

Ehizibue, Mere, Leistner, Schmitz

Skhiri, Hector

Kainz, Uth, Jakobs

Cordoba

 

Mein Tipp

Der erste Verlierer ist der Fan. Und zwar der mit Ticket. Denn erst sorgte Sabine für die Verlegung der Partie. Und nun verhindert der Coronavirus den Gang ins Stadion. Aber immerhin fällt das Spiel nicht aus. Stattdessen ist es das erste Geisterspiel der Bundesliga. Traurige Premiere! Ich erwarte einen knappen Gladbacher Sieg: 3:2.
Und mehr als 4 Tore.
Bundesliga

Weitere Beiträge