Torschützenkönig: Knipst Gnabry am meisten?

Torschützenkönig: Knipst Gnabry am meisten?

Wer holt sich die Torjägerkrone? Hält sich Bayerns Robert Lewandowski an der Spitze – oder wird er von Dortmunds Erling Haaland überrollt? Oder bekommt Lewa treffsichere Konkurrenz aus den eigenen Reihen: Leroy Sane, Serge Gnabry?

Gleich 8 Mal hat der FC Bayern zum Ligaauftakt 2020 gegen Schalke getroffen. Logisch, dass unter den Torschützen auch welche sind, die in den nächsten Wochen und Monaten noch öfters treffen. Allen voran Robert Lewandowski.  Der Pole hat in der abgelaufenen Saison geknipst wie kein Zweiter: 34 Mal trug sich der 32-Jährige in die Torschützenliste der Bundesliga ein. Mit 6 Toren Vorsprung wurde er Torschützenkönig vor der Nummer zwei. Bleibt Bayerns Mittelstürmer die Nummer eins? Schließlich ist sein ärgster Verfolger Timo Werner von RB Leipzig zum FC Chelsea gewechselt.

Lewandowski unschlagbar?

In den letzten sieben Spielzeiten holte sich Robert Lewandowski fünfmal die Torjägerkrone. Nur in der Saison 2016/17 sowie 2014/15 waren andere Stürmer erfolgreicher. 16/17 war Lewa mit 30 Toren nur die Nummer zwei hinter Dortmunds Pierre-Emerick Aubameyang (31). Die Saison 14/15 war Lewandowskis erstes Jahr in München – nach zuvor vier erfolgreichen Spielzeiten bei Borussia Dortmund. Immerhin 17 Mal netzte er in seinem ersten Bayernjahr. Torschützenkönig Alex Meier von Eintracht Frankfurt war mit 19 Buden gar nicht weit entfernt.

Schauen wir uns den Schnitt an, den der polnische Ausnahmeangreifer in seinen zehn Bundesligajahren geschafft hat: 235 insgesamt, entspricht im Durchschnitt etwa 24 Tore pro Saison.

Haaland mit neuem Rekord?

Erling Haaland ist für Borussia Dortmund ein riesen Glücksgriff. Der Norweger kam in der Winterpause aus Salzburg ins Revier. Und zeigte direkt seine enormen Qualitäten. In den ersten acht Pflichtspieleinsätzen traf der 20-Jährige 12 Mal! Allein dreimal in seiner ersten Partie gegen Augsburg. Am Ende waren es in 15 Einsätzen 13 Buden für Dortmund. Die 34 von Konkurrent Lewandowski hätte er allerdings nicht geknackt. Vielleicht aber in dieser Saison? Der Start mit 2 Toren gegen Gladbach verlief schon mal verheißungsvoll.

Gnabry auf Lewas Spuren?

Nationalspieler Serge Gnabry schoss für seine Bayern letzte Spielzeit 12 Bundesligatore. Die Zahl will er in dieser Saison steigern. Könnte klappen, denn Serge legte zum Auftakt gegen Schalke einen Traumstart hin: 3 Tore, Nummer eins in der Torschützenliste. Gemeinsam mit Hoffenheim Andrej Kramaric. Der Kroate traf beim Saisonstart seiner Hoffenheimer in Köln ebenfalls 3 Mal. Wie Gnabry erzielte er übrigens letzte Saison 12 Tore. Verletzungsbedingt kam er aber nur auf 19 Einsätze. Bleibt er gesund, könnte er vielleicht in den Kampf um den Torschützenkönig eingreifen.

So trafen unsere weiteren Kandidaten 2019/20

NameEx-Klub/akt. KlubSpieleToreTipp
Leroy SaneManCity/Bayern10
Alassane PleaGladbach2710
Marco ReusDortmund1911
Jadon SanchoDortmund3217
Hee-Chan HwangSalzb./Leipzig2711
Andre SilvaFrankfurt2512
Patrik SchickLeipzig/Leverk.2210
Bundesliga

Weitere Beiträge