Schafft Gladbach ersten Sieg über Leipzig?

Schafft Gladbach ersten Sieg über Leipzig?

Vier Partien gab es bisher zwischen der Borussia und RB. Doch einen Dreier konnten die Fohlen bisher noch nicht einfahren. Gelingt ihnen der im fünften Anlauf? Oder schlägt Leipzig nach einer Woche zum Vergessen zurück?

In den bisherigen vier direkten Duellen zwischen RB Leipzig und Borussia Mönchengladbach gab es zwei Unentschieden und zwei Siege für die Sachsen. Interessant dabei ist, dass RB seine Siege stets im Borussia Park am Niederrhein einfuhr. Die beiden Spiele in Leipzig endeten 2:2 bzw. 1:1.

Das letzte Aufeinandertreffen fand am 3. Februar diesen Jahres in Mönchengladbach statt. Lange stand es 0:0, ehe in der 89. Minute Ademola Lookman nach Vorarbeit des heutigen Liverpoolers Naby Keita den 1:0-Sieg für die Roten Bullen herausschoss. Nun will es die zweitplatzierte Borussia besser machen und den ersten Sieg über den Vierten RB herausschießen.

Leipzig – Gladbach im TV

Zu sehen gibt es das Spiel live ab 15:30 Uhr bei Sky.

RB mit zwei Pleiten hintereinander

Die Leipziger sind enttäuschend nach der Länderspielpause gestartet. Beim VfL Wolfsburg setzte es am vergangenen Wochenende ein 0:1. Und am Donnerstag verlor man auch das zweite Bruderduell gegen Salzburg in der Europa-League. Auch hier hieß es am Ende 0:1. Dadurch wird es schwer für die Roten Bullen, das Sechzehntelfinale doch noch zu erreichen.

Dennoch wollte sich Interims-Coach Ralf Rangnick, der sonst Sportdirektor bei den Sachsen ist, nicht lange grämen. Für ihn ist es am wichtigsten, dass sich sein Team am Ende dieser Bundesliga-Saison wieder für die Champions League qualifiziert. Ein Ausscheiden aus der Europa League wäre für dieses Saisonziel gar nicht mal so unpraktisch, argumentiert der Coach:

„Wenn sich Hoffenheim im vergangenen Jahr im Winter nicht aus der Europa-League verabschiedet hätte, dann wären sie nie in der Champions League gelandet. Unser Ziel ist es, nächstes Jahr in der Champions League zu spielen. Da werden wir alles reinhauen. Das ist unser ganz großes Ziel. Das sind unsere Festtage. Sollten wir in der Rückrunde nicht mehr in der Europa League sein, dann verringert das sicher nicht unsere Chancen auf die Champions League.“

Gladbach mit zuletzt drei Siegen am Stück

Ganz anders ist die Lage am Niederrhein. Die Borussia thront auf Tabellenplatz zwei und hat nur vier Punkte Rückstand auf den Branchenprimus Dortmund. Zudem gewann man die letzten drei Spiele allesamt: 3:0 gegen Fortuna Düsseldorf, 3:1 bei Werder Bremen und 4:1 gegen Hannover 96. So soll es gegen Leipzig weitergehen.

Allerdings quälen Trainer Dieter Hecking Verletzungssorgen. Abwehrstütze Matthias Ginter zog sich gegen 96 einen Bruch der Augenhöhle und des Kiefers zu und wird ausfallen. Tony Jatschke dürfte ihn ersetzen. Zudem ist der Einsatz von Jonas Hofmann unsicher. Der Ex-Dortmunder hat in dieser Saison schon fünf Tore erzielt und drei Vorlagen gegeben. Nun laboriert er an einer Muskelverletzung am Hüftbeuger. Deshalb ist unklar, ob er am Sonntag in Leipzig ran kann. Trotzdem geht Mittelfeldspieler Tobias Strobl, der auch als Ersatz für Ginter eine Option wäre, optimistisch in die Partie gegen RB:

„Wir funktionieren derzeit einfach sehr gut als Team. Uns gelingt es, eine starke Defensivleistung an den Tag zu legen – und vorne sind wir mit unserer gefährlichen Offensive immer für Tore gut. Leipzig ist eine starke Umschalt-Mannschaft, die vorne über ihre schnellen Spieler für viel Gefahr sorgen kann. Doch wenn wir am Sonntag erneut sauber in der Defensive stehen, haben wir sicherlich eine Chance, auch dort zu gewinnen. Dadurch, dass sie mit vielen Leuten angreifen, werden sich Räume für uns ergeben, die wir hoffentlich nutzen können.“

Statistiken

Letzte 5 Spiele

RB Leipzig

Borussia Mönchengladbach

Bisherige direkte Duelle

BegegnungErgebnisWettbewerb
Borussia Mönchengladbach – RB Leipzig0:1Bundesliga 2017/2018
RB Leipzig – Borussia Mönchengladbach2:2Bundesliga  2017/2018
Borussia Mönchengladbach – RB Leipzig1:2Bundesliga 2016/2017
RB Leipzig – Borussia Mönchengladbach1:1Bundesliga 2016/2017

Voraussichtliche Aufstellungen

Leipizig

Gulacsi – Klostermann, Konaté, Orban, Halstenberg – Ilsanker – Sabitzer, Demme – Bruma – Poulsen, Werner.

Gladbach

Sommer – Lang, Jantschke, Elvedi, Wendt – Strobl, Neuhaus, Hazard – Stindl, Plea – Raffael.

Mein Tipp

Gladbach ist stark in Form, aber Leipzig will nach zwei Pleiten am Stück zurückschlagen. Es wird ein offener Schlagabtausch, der 2:2 endet. Gladbach muss damit weiter auf den ersten Sieg über Leipzig warten.

Weitere Beiträge