Gelingt Leverkusen der dritte Streich gegen die Bayern?

Gelingt Leverkusen der dritte Streich gegen die Bayern?

Die letzten beiden Duelle gegen den FCB hat Bayer Leverkusen gewonnen. Am Wochenende will die Werkself wieder die Nase vorn haben. Die Münchner könnten hingegen mit einem Sieg die Meisterschaft fast schon eintüten.

In der Hinrunde war der FC Bayern Ende November drückend gegen Bayer Leverkusen überlegen. Doch die Gäste aus dem Rheinland gingen durch Leon Bailey in Führung. Thomas Müller konnte zwar nach einer guten halben Stunde ausgleichen, aber Bailey antwortete postwendend mit dem 2:1. Letztlich brachte Bayer den Sieg in München über die Zeit. Es war die erste von bisher erst zwei Niederlagen für Bayern-Trainer Hansi Flick.

In der Vorsaison hatte Leverkusen bereits zuhause gegen Bayern gewonnen. Nach der Gästeführung durch Leon Goretzka kurz vor der Pause, konterte die Werkself durch Bailey, Kevin Volland und Lucas Alario. Dieses 3:1 war der 15. Heimsieg für Bayer über die Münchner im 44. Spiel. Dazu kommen elf Unentschieden und 18 Niederlagen. Vor dem 1:3 vom Februar 2019 hatte der FCB in der Bay Arena die letzten beiden Liga-Duelle mit 3:1 gewonnen. Die beiden Begegnungen davor hatten jeweils 0:0 geendet. Gibt es dieses Mal wieder ein Remis?

Leverkusen – Bayern im TV oder Livestream

Zu sehen gibt es das Spiel live ab 15:30 Uhr bei Sky.

Daten und Fakten zum Spiel

Bayer braucht Sieg im Kampf um die Champions League

Hinter dem wahrscheinlichen Meister Bayern München herrscht ein Vierkampf um die restlichen drei Startplätze für die Champions League zwischen Dortmund, Leipzig, Gladbach und Leverkusen. Nur vier Zähler liegen zwischen dem Zweiten BVB und dem Fünften Leverkusen. Auf Königsklassenplatz vier fehlen der Werkself sogar nur vier Tore.

Umso wichtiger wäre für sie ein Sieg gegen den FC Bayern. Denn die Konkurrenz hat mit Hertha (BVB), Paderborn (RB) und Freiburg (Gladbach) die leichteren Gegner am Wochenende. Mit einer Niederlage könnte Bayer deshalb ins Hintertreffen geraten. Allerdings fühlt sich Leverkusen in dieser Saison auswärts etwas wohler als zuhause. In der Fremde holte man bisher 31 Zähler, daheim nur 25. Zuletzt gab es in Freiburg ein 1:0. Kapitän Julian Baumgartlinger weiß, wie wichtig ein Dreier gegen die Münchner sein könnte:

„Ich glaube nicht, dass man das nur an einem Spiel festmachen sollte. Vor allem in der englischen Woche liegen noch so schwierige Spiele vor uns. Aber gegen die Bayern können es Big Points sein. Wir spielen zuhause, wir haben sie schon mal geschlagen. Deswegen kann es ein Riesenbonus sein, wenn wir am Samstag punkten.“

Bayern will Niederlagen-Serie gegen Bayer stoppen

Zwei Pleiten gegen einen Gegner am Stück – das ist nicht bayernlike. Deshalb wollen die Münchner Leverkusen am Samstag endlich wieder schlagen. Die aktuelle Form spricht schon mal für den Rekordmeister. Das 5:0 über Fortuna Düsseldorf war der neunte Liga-Sieg hintereinander. Überhaupt ist der FCB seit Dezember bzw. 16 Partien ohne Niederlage. Nur einmal, beim 0:0 gegen Leipzig im Februar, musste er Punkte abgeben. Entsprechend happy ist Trainer Hansi Flick, auch wenn er nichts von Rekordmarken hören will:

„Statistiken und Rekorde interessieren mich aktuell nicht. Beim FC Bayern ist es immer Voraussetzung, Meister zu werden. Dieses Ziel verfolgen wir in erster Linie – und dafür gibt es noch einige Spiele. Ich bin zufrieden, weil wir es geschafft haben, nach dem 1:0 in Dortmund nicht nachzulassen und Düsseldorf im Grunde keine Chance gelassen zu haben. Die Mannschaft setzt das einfach derzeit herausragend um.“

Bei den Münchnern könnte Regisseur Thiago wieder in die Mannschaft rücken. Für ihn würde wohl Leon Goretzka weichen. Der FCB ist heiß auf den Sieg gegen die Werkself. Denn schließlich will man sich revanchieren. Außerdem könnte es sich um die Generalprobe fürs DFB-Pokalfinale handeln. Denn beide Teams sind Favoriten in der Halbfinalspielen in der kommenden Woche gegen Viertligist Saarbrücken bzw. Eintracht Frankfurt.

Voraussichtliche Aufstellungen

Leverkusen

Hradecky – Weiser, Tapsoba, S. Bender, Sinkgraven – Aranguiz, Baumgartlinger – Bellarabi, Amiri, Diaby – Havertz

Bayern

Neuer – Pavard, Boateng, Alaba, Davies – Kimmich, Thiago – Coman, Müller, Gnabry – Lewandowski

Mein Tipp

Leverkusen braucht einen Sieg im Kampf um die Champions League. Die Münchner wollen endlich Revanche bei Bayer nehmen. Am Ende gewinnen die Roten mit 2:1 und machen wieder einen großen Schritt in Richtung Meisterschaft.

Weitere Beiträge