Frankfurt will in Wolfsburg voll punkten

Frankfurt will in Wolfsburg voll punkten

Die Unentschieden-Könige aus Frankfurt sind am Freitag zum Auftakt des 11. Spieltags der Bundesliga beim noch ungeschlagenen VfL Wolfsburg zu Gast. Nach fünf Punkteteilungen in Serie will die Eintracht endlich wieder einen Sieg landen. Laut Statistik könnte das klappen.

Die Bundesliga geht an diesem Wochenende in die 11. Runde.  Los geht’s am Freitagabend in der Volkswagen-Arena mit dem Heimspiel des VfL Wolfsburg gegen Eintracht Frankfurt. Fünfter gegen Neunter. Auf der einen Seite die immer noch ungeschlagenen Niedersachsen, auf der anderen Seite die seit sieben Spielen sieglosen Hessen. Da könnte man eigentlich von einer einseitigen Angelegenheit ausgehen, doch in den letzten sieben Duellen dieser beiden Klubs gab es nicht einen Heimsieg. Sechsmal triumphierten die Gäste. Auch diesmal? Anstoß ist um 20:30 Uhr.

Wolfsburg - Frankfurt im TV oder Livestream

Zu sehen gibt es das Spiel live ab 20:30 Uhr bei DAZN.

Daten und Fakten zum Spiel

Wolfsburg will weiter klettern

Ganze fünf Spiele hat es gedauert, bis Wolfsburg den ersten Sieg in der Bundesliga landen konnte. Seitdem zeigt die Formkurve der Niedersachsen rapide nach oben. Es folgten drei weitere Erfolge und zwei Unentschieden. Macht 18 Punkte und Rang fünf in der Tabelle. Sollte man jetzt gegen die Eintracht nachlegen, wären die Wölfe zumindest für einen Tag voll auf Champions-League-Kurs. Mit lediglich zehn Gegentoren stellt der VfL die zweitbeste Defensive der Liga. Und auf einmal klappt auch das Toreschießen.

Allein sieben der 16 Saisontreffer gelangen in den vergangenen zwei Spielen. Wolfsburg hat sich oben festgesetzt und will auch dort bleiben. Elf Punkte aus den bisherigen fünf Heimspielen sind zusammen mit den Bayern der zweitbeste Wert der Liga. Noch dazu kommt die starke Heimbilanz gegen die Eintracht. Von 18 Bundesligaspielen hat der VfL in der Volkswagen Arena nur drei verloren. Höchste Zeit also, nach nur einem Punkt aus den letzten drei Heimspielen gegen die Eintracht wieder einen Sieg zu landen. Sollten sie zumindest ungeschlagen bleiben, hätten sie einen neuen Vereinsrekord aufgestellt. Wäre doch auch was, für Trainer Oliver Glasner jedoch nicht genug:

Wir gehen auf die drei Punkte los!

Fakten zum Spiel:

  • Wolfsburg ist in der Bundesliga seit zehn Spielen ungeschlagen. Kommt ein weiteres Spiel hinzu, wäre es ein neuer Vereinsrekord.
  • In den letzten sieben Duellen zwischen Wolfsburg und Frankfurt gab es keinen Heimsieg (6 Auswärtssiege).
  • Frankfurt hat in den letzten 18 Ligaspielen immer mindestens ein Gegentor zugelassen.
  • Frankfurt wartet seit sieben Spielen auf einen Sieg. Das hat es unter Adi Hütter zuvor noch nicht gegeben. Fünf Unentschieden in Folge sind zudem ein neuer Vereinsrekord.
  • Wolfsburg ist zusammen mit Bayern München das zweitbeste Heimteam der Liga.

Frankfurt gegen die Negativserie

Die Frankfurter haben vor dem direkten Duell fünf Punkte Rückstand auf die Wolfsburger. Das Ziel ist klar. Die Lücke soll zumindest nicht größer werden, wenngleich man sich bei den Hessen über ein Unentschieden wahrscheinlich nicht einmal freuen kann. Das gab es jetzt ja schon fünfmal in Serie. So langsam reicht’s dann auch. In Wolfsburg konnte die SGE schon vergangene Saison gewinnen. Warum dann nicht auch diesmal?

Vielleicht, weil die Frankfurter einfach zu viele Gegentore schlucken. In den letzten 18 Ligaspielen stand hinten nicht mehr die Null. Da wird es natürlich schwer, zu gewinnen. Dass man trotzdem fünfmal in Folge unentschieden gespielt hat, zeigt aber auch die Qualität der Hessen, denn unter den Gegnern waren auch die Champions-League-Starter Leipzig (1:1) und Dortmund (1:1). Außerdem hat Frankfurt erst ein Ligaspiel verloren. Das war beim 0:5 in München. Trotz der anfälligen Defensive sind die Frankfurter also nur schwer zu besiegen. Auch in Wolfsburg ist man seit mittlerweile drei Spielen ungeschlagen. Trainer Adi Hütter hofft natürlich, dass die Serie am Freitagabend weitergeht:

Wir haben gute Erinnerungen an unseren letzten Auswärtsauftritt in Wolfsburg. Aber es wird nicht einfach morgen. Sie sind schwer zu schlagen, haben ein starkes Team und eine gute Struktur im Spiel.

Voraussichtliche Aufstellungen

Wolfsburg

Casteels

Baku, Lacroix, Brooks, Roussillon

Schlager, Arnold

Joao Victor, Philipp, Brekalo

Weghorst

Frankfurt

Trapp

Abraham, Hinteregger, Ndicka

Sow, Rode

Durm, Kamada, Kostic

Dost, Silva

Mein Tipp

Wolfsburg spielte sechs, Frankfurt gleich siebenmal unentschieden in dieser Saison. Da wäre eine weitere Punkteteilung eigentlich eine logische Konsequenz und würde auch dazu passen, dass es seit sieben Duellen keinen Heimsieg mehr gab. Ich will mich anschließen und es wieder mit einem Remis versuchen. Da Frankfurt immer mindestens ein Gegentor bekommt, will ich ein 2:2 riskieren und 4 oder mehr Treffer im Spiel.
Bundesliga

Weitere Beiträge