Lotte – 1860: Jetzt endlich mal ne Serie!

Lotte – 1860: Jetzt endlich mal ne Serie!

Die Münchner Löwen haben eine Hinrunde mit Höhen und Tiefen hinter sich. Auf Rang neun geht man in das kommende Gastspiel bei den Sportfreunden aus Lotte. Das Hinspiel konnte der TSV 1860 gewinnen. Jetzt will der Aufsteiger nach dem Erfolg gegen Kaiserslautern endlich eine Serie starten und das Feld von hinten aufrollen.

Als Aufsteiger nach 20 Spieltagen in der 3. Liga den neunten Platz zu belegen hört sich eigentlich recht ordentlich an. Eigentlich, denn beim TSV 1860 München hat man sich insgeheim doch etwas mehr erhofft. Selbst wenn man nicht vom sofortigen Durchmarsch in die 2. Bundesliga sprechen will, mittelfristig kann das Ziel nur die Rückkehr ins Unterhaus sein. Vielleicht sogar noch in diesem Jahr.

Die Löwen gingen neben Uerdingen als Geheimfavorit in die Saison. Der KFC wurde diesem Ruf bislang gerecht und auch für die Münchner ist noch ist alles möglich. Dazu müssen die Löwen aber endlich mal ihre Auswärtsschwäche in den Griff bekommen. Neues Jahr, neues Glück? Der kommende Gegner aus Lotte konnte seit vier Spieltagen nicht mehr gewinnen. Die Sportfreunde müssen aufpassen, nicht in die Abstiegszone zu rutschen. Anstoß des ersten Spiels des 21. Spieltags in der 3. Liga ist am Freitagabend um 19:00 Uhr im FRIMO Stadion von Lotte.

Lotte - 1860 im TV oder Livestream

Zu sehen gibt es das Spiel live ab 19:00 Uhr bei Telekom Sport.

Sportfreunde mit neuer Mannschaft

Für Lotte verläuft die Saison bislang eher enttäuschend. Nach 20 Spieltagen haben die Sportfreunde 23 Punkte gesammelt. Damit reicht es vor dem Start ins neue Jahr zu Tabellenplatz 13. Hört sich nach gesichertem Mittelfeld an. Dem ist allerdings nicht so, denn der Vorsprung zu den Abstiegsrängen beträgt gerade mal zwei Punkte. Die 3. Liga liegt besonders in der unteren Tabellenhälfte eng beieinander. Jeder Ausrutscher könnte fatale Folgen haben. Das haben die Gastgeber aus Lotte selbst schon erfahren müssen. Nach dem 16. Spieltag belegte die Mannschaft von Trainer Nils Drude noch den neunten Platz. Vier Spiele und zwei magere Punkte später ist man mittendrin im Kampf um den Klassenerhalt. Das hat bei Lotte einen ganz einfachen Grund. 

Vor allem in den Heimspielen schaffen es die Sportfreunde in dieser Saison nicht, die nötigen Punkte einzufahren. Im FRIMO Stadion wurden erst drei von neun Spielen gewonnen. Mit 13 Zählern belegt man in der Heimtabelle den 16. Platz. Das Dilemma wird auch am Torverhältnis deutlich. Sechs Tore im eigenen Stadion, so harmlos ist kein anderer Klub. Nur gut, dass die Lotter die beste Heimdefensive der Liga stellen. Durch lediglich fünf Gegentreffer ist die Torbilanz im eigenen Stadion sogar noch positiv. Um endlich etwas durchschlagskräftiger zu werden, hat man nun mit Justin Eilers einen neuen Offensivspieler geholt. Überhaupt wurde die Mannschaft kräftig umgekrempelt. Neun Spieler sind weg bzw. verletzt, sechs Neuzugänge wurden geholt.

1860 ohne alten Leistungsträger

Bei den Münchner Löwen sieht die Lage ähnlich aus. Auf Rang neun liegt der TSV 1860 zwar in der oberen Tabellenhälfte, der Rückstand zum dritten Platz ist aber schon auf elf Punkte angewachsen. Zu den Abstiegsrängen sind es dagegen nur fünf Zähler. Im Gegensatz zu Lotte konnten sich die Sechzger jedoch mit einem Sieg aus 2018 verabschieden. An das 2:1 gegen Kaiserslautern will man nun anknüpfen und endlich eine Serie starten.

Da kommen jedoch wieder die Parallelen zu Lotte ins Spiel. Was die Sportfreunde daheim abliefern, ähnelt dem, was die Münchner in fremden Stadien auf den Platz bringen. Nämlich recht wenig. In neun Anläufen gelang dem Aufsteiger nur ein Sieg. Mit acht Punkten rangiert man auf Platz 17 der Auswärtstabelle. Wäre man in fremden Stadien ähnlich erfolgreich wie daheim, könnten die Löwen sogar an den Aufstiegsrängen schnuppern.

Aber es sind ja noch 18 Spiele zu absolvieren und recht viel schlechter kann es im neuen Jahr kaum werden. Vorausgesetzt, Trainer Daniel Bierofka findet ein Mittel, den Abgang von Stürmer Adriano Grimaldo nach Uerdingen zu kompensieren. Der Deutsch-Italiener war mit elf Torbeteiligungen gefährlichster Spieler der Löwen. Seinen Abgang aufzufangen, wird keine leichte Aufgabe. Die Unterstützung der Fans ist den Münchnern zumindest sicher. 1.000 Löwen fahren mit nach Lotte. Die Gastgeber werden von geschätzt 1.600 Fans unterstützt.

Statistiken

Letzte 5 Spiele

Sportfreunde Lotte

TSV 1860 München

Die direkten Duelle

BegegnungErgebnisWettbewerb
1860 – Lotte5:1Liga 18/19
Lotte – 18602:0Pokal 16/17

Bilanz

Die bisherigen Duelle in Liga und Pokal:

Spiele gesamt
Siege Lotte: 1
Remis: o
Siege 1860: 1

Voraussichtliche Aufstellungen

Lotte

Kroll

Langlitz, Rahn, Straith, Al-Hazaimeh

Karweina, Wendel, Schulze, Oesterhelweg

Jovic, Wegkamp

1860

Bonmann

Weber, Berzel, Lorenz

Paul, Wein, Bekiroglu, Steinhart

Willsch, Mölders, Karger

Mein Tipp

Die 60er haben das Hinspiel dominiert und auch gegen Kaiserslautern zuletzt in der Liga überzeugt. Sollten sie die Probleme in der Offensive in den Griff kriegen, rechne ich ihnen auch in Lotte gute Chancen aus. Bei den Gastgebern setzt sich die Ergebniskrise noch mindestens einen Spieltag fort. Ich tippe auf ein knappes 2:1 für den Gast aus München. Die Quote dafür: 8,5. Für Mehr als 2,5 Tore gibt es 2,05.

Weitere Beiträge