Bamberg auch gegen Anadolu siegreich?

Bamberg auch gegen Anadolu siegreich?

Am Donnerstag trifft Brose Bamberg am 12. Spieltag der EuroLeague auf Anadolu Efes Istanbul. In Nürnberg will der deutsche Meister an seinen letzten Auswärtserfolg von Tel Aviv anknüpfen.
Jump: Do., 15. Dez. 2016 | 20:45 Uhr

Vorschau | Statistiken | Voraussichtliche Starter | Tipp

Fünfmal in Folge gingen die Basketballer aus Bamberg in der EuroLeague zuletzt ohne Erfolgserlebnis nach Hause. Doch am letzten Spieltag gelang ihnen der Befreiungsschlag. Mit 85:70 gewannen sie bei Maccabi FOX Tel Aviv, dem EuroLeague-Champion von 2014.

Melli macht für Bamberg den Unterschied

Sensationell an diesem Abend: Nicolo Melli. Der italienische Power Forward schaffte ein Karriere-Hoch von 27 Punkten und 14 Rebounds. Auch über die bisherige Saison betrachtet ist Melli mit 13,8 Punkten Bambergs Topscorer. Knapp dahinter folgt Darius Miller mit 13,4 Punkten. Mit einer Trefferquote von knapp über 62 Prozent ist Melli der treffsicherste Dreierschütze der EuroLeague.

Entscheidung am Korb

Ebenfalls unter den Körben mischt Melli fleißig mit: 8,27 Rebounds greift er sich pro Spiel - Platz zwei in Europa. Nur einer ist noch besser: Tyler Honeycutt. 8,5 Rebounds holt sich der US-Amerikaner im Schnitt pro Spiel. Das Duell um die vorläufige Rebound-Krone steigt nun in Nürnberg - Tyler Honeycut steht am Donnerstagabend für Gegner Istanbul auf dem Parkett. Anadolu hat mit Derrick Brown und Bryon Dunston noch zwei weitere Spieler in den TopTen der Rebounder: Keine Mannschaft reboundet besser, 38,3 freie Bälle pro Spiel sichern sich die Türken. Bamberg schafft dagegen nur 30,7. Istanbuls Reboundstärke ist auch Bambergs Nikos Zisis nicht entgangen:

Wir müssen den Schwung aus dem Spiel bei Maccabi Tel Aviv mitnehmen. Istanbul ist eine homogene Mannschaft, die vor allem reboundstark ist. Am Brett müssen wir vor allem dagegenhalten und dürfen uns nicht darauf einlassen, dass sie uns ihr Spiel aufzwingen. Über 40 Minuten müssen wir fokussiert zu Werke gehen.

Genau daran hat es Bamberg vor dem Erfolg in Tel Aviv häufig gemangelt. Die Franken verloren viermal in letzter Sekunde mit nur einem Punkt Unterschied. Deswegen kommen sie nach elf EuroLeague-Spieltagen auch nur auf magere drei Siege. Bereits sechs Mal haben dagegen die Gäste aus Istanbul gewonnen.

Direkte Duelle Bamberg-Anadolu 2:2

Im Jahr 2013 trafen die beiden Klubs viermal in der EuroLeague aufeinander. Die ersten beiden Partien gewannen die Türken (94:76, 89:86), die dritte und vierte ging an Bamberg (88:86, 89:78).

Zuhause Tabellenführer

Beide Teams haben in ihren heimischen Ligen erst einmal verloren. Während Bamberg nach saisonübergreifend 26 Spielen am letzten Wochenende erstmals wieder in der BBL verlor (63:87 in Ulm), kassierte Anadolu Efes vor vier Spieltagen zum letzten Mal in der türkischen Super Ligi eine Niederlage: 68:69 in Banvit. Trotzdem stehen beide Klubs in ihren Ligen an der Tabellenspitze.

Letzte fünf Spiele:

Brose Bamberg
N 63:78 Ulm (BBL)
S 85:70 Maccabi Tel Aviv (EL)
S 79:54 Jena (BBL)
N 88:90 CSKA Moscow (EL)
S 104:75 Vechta (BBL)

Anadolu Istanbul
S 96:70 Pinar Karsiyaka    (SL)
S 72:68 Barcelona (EL)    
S 75:70 Gaziantep (SL)    
S 86:77 Maccabi Tel Aviv (EL)
S 82:75 Yesilgiresun (SL)

Voraussichtliche Starting Five:

Brose Bamberg: Fabien Causeur, Nicolo Melli, Nikos Zisis, Darius Miller, Leon Radosevic
Anadolu Istanbul: Derrick Brown, Cedi Osman, Jayson Granger, Thomas Heurtel, Bryant Dunston

Mein Tipp:

Brose Bamberg schafft den zweiten EuroLeague-Sieg hintereinander. Coach Trinchieris Truppe weiß jetzt, dass sie einen Vorsprung auch gegen einen starken Gegner ins Ziel bringen kann. Aus diesem Grund hat Brose am Ende knapp die Nase vorn.

Teile den Beitrag mit Fans

Weitere Beiträge