Juventus – AC Mailand: Wer holt den ersten Titel der Saison?

Juventus – AC Mailand: Wer holt den ersten Titel der Saison?

Gewöhnlich wird der Supercup immer vor einer Saison ausgespielt. Doch in Italien gehen die Uhren anders: Dort findet die Supercoppa zwischen Meister und Pokalsieger Juve und Cup-Finalist Milan kurz vor Weihnachten statt. Der Sieger wird auch nicht auf heimischen Boden ermittelt, sondern in Katar.

Anstoß: Fr., 23. Dez. 2016 | 17:30 Uhr

Vorschau | Statistiken | Voraussichtliche Aufstellungen | Tipp

Mit Juventus und Milan treffen die beiden Mannschaften am Freitag aufeinander, die die Supercoppa Italiana am häufigsten gewannen. Die Turiner durften den kleinen, silbernen Pokal bereits sieben Mal in den Händen halten. Zuletzt gewannen sie drei der letzten vier Austragungen. Nur 2014 musste man sich dem SSC Neapel im Elfmeterschießen geschlagen geben.

Milan gewann die Trophäe bisher sechs Mal. Zum bisher letzten Mal war dies 2011 der Fall, als man den Lokalrivalen Inter mit 2:1 durch Tore von Zlatan Ibrahimovic und Kevin-Prince Boateng schlagen konnte. Nur bei drei Supercoppa-Teilnahmen gewann der AC nicht den Titel. Juve verlor bei elf Teilnahmen viermal.

Juventus: In der Serie A unangefochten

In der Serie A zieht Italiens Rekordmeister (32 Titel) weiter einsam seine Kreise. Mit einem 1:0 gegen den AS Rom dank Torjäger Gonzalo Higuain distanzierte die Truppe von Trainer Massimiliano Allegri den härtesten Verfolger auf sieben Punkte. Auf den SSC Neapel und Lazio sind es acht Zähler, auf den AC Mailand sogar neun Punkte.

Mit entsprechend breiter Brust geht Juve in die Supercoppa am Freitag. Für Keeper Gigi Buffon gibt es keinen Zweifel, wer am Ende die Trophäe in den Händen halten wird:

"Wenn wir immer so spielen wie heute, dann ist es für jeden Gegner extrem schwer, uns zu schlagen."

Wie stark Juve ist, zeigt die Tatsache, dass das Team derzeit ohne die verletzten Stammverteidiger Leonardo Bonucci, Andrea Barzagli und Dani Alves antritt und seine Spiele trotzdem gewinnt. Denn Daniele Rugani, Stephan Lichtseiner und Alex Sandro machen ihre Sache in der Defensive sehr ordentlich.

In der Offensive hat Allegri ohnehin die Qual der Wahl: mit den zwei zentralen Spitzen Mario Mandzukic und Gonzalo Higuain? Oder mit nur einem von beiden, dafür dahinter die offensiven Mittelfeldspieler Paulo Dybala und Miralem Pjanic im Doppelpack? Zudem brennen auch der Brasilianer Hernanes und der Kolumbianer Juan Cuadrado auf ihren Einsatz.

AC Mailand: Die Arrivierten kommen derzeit von der Bank

So viele Hochkaräter für die Offensive wie Juve hat der AC Mailand schon lange nicht mehr im Kader. Und die beiden bekanntesten Angreifer, der Kolumbianer Carlos Bacca und der Brasilianer Luiz Adriano, kommen derzeit eher als Joker von der Bank.

Dafür stürmen meist Gianluca Lapadula und Giacomo Bonaventura - neben dem Senkrechtstarter der Saison: dem Spanier Suso. Jesus Joaquín Fernandez Saenz de la Torre, wie er mit bürgerlichem Namen heißt, hat bereits fünf Serie-A-Tore in dieser Saison geschossen. Doch beim mageren 0:0 zuhause gegen Atalanta Bergamo am vergangenen Wochenende blieben er und sein Team genauso ohne Treffer wie bei der 0:1 Niederlage gegen den AS Rom zuvor.

Trotzdem glaubt Milans Luca Antonelli, dass sein Team eine Chance hat gegen den italienischen Rekordmeister:

"Juventus ist sicher die stärkste Mannschaft Italiens, aber es wird für die Bianconeri auch nicht leicht, gegen uns zu spielen."

Das zeigten Antonelli und Co. bereits am 9. Spieltag dieser Serie-A-Saison, als sie Juve durch ein Tor von Manuel Locatelli mit 1:0 besiegten. Doch die Gesamtbilanz spricht für Juve: Von 180 Duellen in Liga, Champions League, Coppa Italia und Supercoppa gewann Turin 67. 49 Partien entschied Milan für sich, 64 Mal teilten beide die Punkte.

Letzte fünf Liga-Spiele Juve:

1:0 gegen AS Rom

3:1 beim FC Turin

3:1 gegen Bergamo

1:3 bei Genua 1893

3:0 gegen Pescara

Letzte fünf Liga-Spiele Milan:

0:0 gegen Bergamo

0:1 bei AS Rom

2:1 gegen Crotone

4:1 bei Empoli

2:2 gegen Inter

Voraussichtliche Aufstellungen:

Juventus: Buffon - Lichtsteiner, Rugani, Chiellini, Alex Sandro - Marchisio, Khedira, Sturaro - Dybala - Mandzukic, Higuain.

AC Mailand: Donnarumma – Abate, Paletta, Romagnoli, di Sciglio - Pasalic, Kucka, Locatelli - Suso, Lapadula, Bonaventura.

Mein Tipp:

Juventus rehabilitiert sich für die 0:1-Ligapleite vom Oktober und holt sich die achte Supercoppa. Am Ende heißt es 3:1 für Italiens Rekordmeister.

Weitere Beiträge