Kann Sporting den FC Porto noch abfangen?

Kann Sporting den FC Porto noch abfangen?

Bis auf zwei Punkte könnte Sporting jetzt an den souveränen Tabellenführer heranrutschen. Doch Porto selbst will den Abstand zum Verfolger aus Lissabon eher weiter vergrößern. Bleibt die portugiesische Meisterschaft spannend – oder eher nicht?

Lang ist’s her, dass Sporting am Ende der Saison an der Spitze der Primeira Liga thronte. Vor 16 Jahren, 2002 holten die Grün-Weißen Löwen zum letzten Mal die portugiesische Meisterschaft. Seitdem teilen sich die beiden großen Klubs aus Portugal den wichtigsten Titel des Landes: neunmal wurde seitdem der FC Porto Meister, sechsmal Benfica Lissabon. Alleine die letzten vier Meisterschaften gingen aufs Konto Benficas. Will Sporting daran etwas ändern, so müssen sie nun den fünf Punkte enteilten Spitzenreiter FC Porto stoppen.

Porto noch ungeschlagen

Die Gäste aus Lissabon müssen am Freitagabend ein ganz dickes Brett bohren. Denn bisher ist der Tabellenführer noch ungeschlagen in dieser Saison. Moment, da war doch was? Richtig, vor gerade einmal zwei Wochen gabs ein heftige Klatsche für Porto. Allerdings in der Champions League. Da kam der FC vor heimischem Publikum gegen den FC Liverpool mächtig unter die Räder. Mit 5:0 donnerte der englische D-Zug über Porto hinweg. Aber wie gesagt, in der heimischen Liga hat das noch kein Team geschafft. Stattdessen feierte der FC Porto 20 Siege und vier Unentschieden.

Sporting länger ungeschlagen

Die Gäste aus Lissabon kommen mit der Bilanz von erst einer Liga-Niederlage nach Porto. Die kassierten sie Anfang Februar in Praia. Ohne Punkte und Tore kehrten sie damals mit einer 0:2-Klatsche vom Duell mit GD Estoril Praia zurück. Danach jedoch feierten sie wieder drei Siege in der Liga. Allerdings gabs nach der ersten Liga-Klatsche auch die 0:1-Pleite im Pokal-Hinspiel beim FC Porto. Die kann Sporting allerdings noch im Rückspiel Mitte April vor eigenen Fans vergessen machen.

Duelle Porto – Sporting

Die Partie Porto – Sporting bzw. Sporting – Porto hat bereits 143 Mal stattgefunden. 58 Mal hat Porto gewonnen, Lissabon sammelte 45 Siege. Dazu kommen 40 Unentschieden. Das Torverhältnis beträgt 176:164  zugunsten Portos. Im Schnitt sind also etwa 2,4 Tore bei den Begegnungen gefallen.

Letzte 5 Duelle

BegegnungERGWettbewerb
FC Porto – Sporting CP1:0(Halbf. Pokal)
Sporting CP – FC Porto1:0 n.E.(Liga-Cup) beide in 2018
Sporting CP – FC Porto0:0(Liga) Hinrunde 17/18
FC Porto – Sporting CP2:1(Liga) Saison 16/17
Sporting CP – FC Porto2:1(Liga) Saison 16/17

Das letzte Duell zwischen den beiden Kontrahenten wurde durch einen Treffer von Portos Soares entschieden. Dieses Mal muss definitiv ein anderer Spieler für die Entscheidung sorgen, denn der brasilianische Angreifer fällt wegen Oberschenkelproblemen aus. Bei Sporting wird deren letzter Matchwinner gegen Porto wohl erst einmal auf der Bank sitzen. Beim Liga-Cup-Sieg im Januar entschied Sporting das Match per Elfmeterschießen für sich. Den entscheidenden letzten Elfer versenkte damals Bryan Ruiz für die Grün-Weißen. Abwarten, ob er dieses Mal erneut zum Matchwinner werden darf.

So könnten sie starten

FC Porto: Casillas – Reyes, Marcano, Felipe, Dalot – Corona, Sergio Oliveira, Herrera, Brahimi – Marega, Soares

Sporting: Patricio – Coentrao, Mathieu, Coates, Piccini – Cavalho, Battaglia, Fernandes, Cesar – Acuna, Dost

Die  letzten 5 Spiele

FC Porto

Sporting Lissabon

Meine Prognose

Es wäre schön, wenn die portugiesische Meisterschaft wieder spannend wird. Allerdings kann ich mir nicht vorstellen, dass Sporting das hinbekommt. Ich gehe eher von einem knappen Sieg Portos aus. Deswegen tippe ich beim HC 0:1 Unentschieden, die Quote beträgt 3,1. Außerdem haben sich die Duelle zuletzt nicht durch besonders große Torreigen hervor getan. Erwarte ich auch nun nicht: Ich tippe 0-1 Tor. Die Quote dafür liegt bei 2,95.

Weitere Beiträge