Hält die Siegesserie von ManUnited auch bei Tottenham? | Wetten und Tipps

Hält die Siegesserie von ManUnited auch bei Tottenham? | Wetten und Tipps

Seit Ole Gunnar Solskjaer das Traineramt beim englischen Rekordmeister übernommen hat, eilt Manchester United von Sieg zu Sieg. Gewinnt das Team auch beim Tabellendritten Tottenham oder beenden die Spurs den Lauf der Gäste?

Fünf Siege in seinen ersten fünf Pflichtspielen holte der norwegische Trainer Ole Gunnar Solksjaer bisher mit Manchester United. Doch nun muss mit Tottenham die bisher härteste Nuss geknackt werden. Bei den Spurs wartet der englische Rekordmeister seit sechs Spielen auf einen Sieg. Stattdessen verlor man die letzten drei Begegnungen in London und kam in den anderen drei Partien nicht über Unentschieden hinaus. Dementsprechend liegt die Quote auf einen Auswärtssieg auch bei 3,35. Ein Heimsieg für Tottenham hingegen wurde mit 2,00 quotiert.

Der letzte Sieg bei Tottenham datiert vom 4. März 2012. Damals gewann United mit 3:1 an der White Hart Lane. Wayne Rooney und zweimal Ashley Young trafen für Manchester, Jermain Defoe konnte kurz vor Schluss nur noch verkürzen. Ingesamt hat United jedoch schon 24 Mal bei den Londonern gewonnen. Dazu kommen je 29 Remis und Niederlagen. Die Gesamtbilanz im direkten Duell spricht auch für Manchester: 85 Siege, 43 Unentschieden, 43 Niederlagen.

Tottenham Hotspur – Manchester United im TV oder Livestream

Zu sehen gibt es das Spiel live ab 17:30 Uhr bei DAZN.

Tottenham will den siebten Heimsieg der Saison (Quote: 2,00)

Beim letzten Liga-Heimspiel setzte es für die Truppe von Trainer Mauricio Pochettino eine 1:3 Pleite gegen Wolverhampton. Davor hatten die Spurs vier Liga-Heimspiele in Folge gewonnen. Doch die Niederlage warf das Team um Stümerstar Harry Kane nicht aus der Bahn. Bei Cardiff siegte man mit 3:0. Dazu kamen die Heimsiege im FA-Cup gegen die Tranmere Rovers (7:0) und im Halbfinal-Hinspiel im Ligapokal gegen den FC Chelsea (1:0). Dort war es einmal mehr Kane, der mit einem verwandelten Elfmeter für den Sieg sorgte.

Ein Sieg zuhause gegen Manchester wäre auch insofern wichtig, als man im Meisterkampf nicht noch weiter ins Hintertreffen gelangen will. Auf Liverpool fehlen bereits sechs Punkte, auf den Zweiten Manchester City zwei. Deshalb muss gegen United ein Sieg her. Wenn sein Team so spiele wie gegen Chelsea im Ligapokal, ist Trainer Pochettino zuversichtlich:

“Wir haben eine reife Leistung gezeigt, aber wir müssen uns noch sehr verbessern. Wir müssen hart daran arbeiten, wieder so konkurrenzfähig zu sein. Das geht nur Schritt für Schritt. Ich bin froh, dass wir gegen Chelsea so konkurrenzfähig waren. Jetzt müssen wir für Sonntag und eine weitere Schlacht gegen Manchester United bereit sein.“

Gewinnt Solksjaer auch sein sechstes Pflichtspiel (Quote: 3,35)

Unter Vorgänger Jose Mourinho lief es zuletzt nur mehr bescheiden bei Manchester United. Ein 1:3 beim FC Liverpool bedeutete kurz vor Weihnachten dann das Aus für den Portugiesen. Volksheld Ole Gunnar Solskjaer, der United 1999 in der Nachspielzeit zum Champions-League-Titel gegen den FC Bayern schoss, übernahm. Und wie. In seinen ersten fünf Spielen auf Uniteds Bank fuhr er fünf Siege ein.

Vier der Triumphe gelangen dabei in der Liga: bei Cardiff (5:1), gegen Huddersfield (3:1), gegen Bournemouth (4:1) und bei Newcastle (2:0). Zuletzt triumphierte man auch im FA-Cup gegen Reading (2:0). Zugegebenermaßen waren darunter keine Spitzenteams dabei, dennoch zeigte United eine Spielfreude, die es unter dem Defensivfanatiker Mourinho im Old Trafford nur ganz selten zu sehen gab. Vor allem der französische Weltmeister Paul Pogba blüht auf und liefert Tore wie Vorlagen am Fließband. Doch nun steht die bisher härteste Prüfung für Solskjaer an: Die Partie bei Tottenham, wo man seit sechseinhalb Jahren nicht gewonnen hat. Das weiß der Norweger auch:

„Gegen die Spurs auswärts in Wembley – das ist ein wahrer Test. Darauf freuen wir uns, weil die Partie mir mehr Anhaltspunkte gibt, wie wir uns gegen die großen Jungs schlagen. Wir sind nicht glücklich darüber, über den vierten, fünften oder sechsten Platz zu reden. In einem oder zwei Jahren muss der Club weiter oben in der Tabelle stehen.“

Statistiken

Letzte 5 Spiele

Tottenham Hotspur

Manchester United

Letzte 5 direkte Duelle

BegegnungErgebnisWettbewerb
Manchester United – Tottenham Hotspur0:3Premier League 2018/2019
Tottenham Hotspur – Manchester United2:0Premier League  2017/2018
Manchester United – Tottenham Hotspur1:0Premier League 2017/2018
Tottenham Hotspur – Manchester United2:1Premier League 2016/2017
Manchester United – Tottenham Hotspur1:0Premier League 2016/2017

Voraussichtliche Aufstellungen

Tottenham Hotspur

Lloris – Trippier, Sanchez, Alderweireld, Rose – Winks – Sissoko, Eriksen – Alli – Moura, Kane.

Manchester United

De Gea – Valencia, Lindelöf, Jones, Shaw – Herrera, Matic – Mata, Pogba, Rashford – Lukaku.

Mein Tipp

Es wird ein heißer Fight in London: Die Spurs wollen auch im siebten Heimspiel in Folge zuhause gegen United unbesiegt bleiben. Manchester will den sechsten Sieg in Serie unter Solskjaer und den Spurs-Fluch brechen.
Ich tippe auf ein 2:2 – bei einer Quote von 12,00.

Weitere Beiträge