Iniesta – Messi: Nur spanische Töne zu hören

Iniesta – Messi: Nur spanische Töne zu hören

Beim Duell zwischen Spanien und Argentinien wird auf dem Rasen nur spanisch gesprochen. Verbal gibt es also keine Geheimnisse zwischen den Ex-Weltmeistern. Fußballerisch könnte der Abend ein ganz besonderer werden.

Spanische Extraklasse: Am Freitagabend gegen Deutschland hat Andres Iniesta mal wieder bewiesen, was für ein genialer Kicker er ist. Mit einem wunderbaren Pass in die Tiefe überwand der spanische Regisseur zwei deutsche Verteidiger, setzte Mitspieler Rodrigo perfekt in Szene. Der blieb cool und vollendete die Vorlage zur spanischen Führung gegen Weltmeister Deutschland. Im Düsseldorfer Stadion war nicht zu verstehen, ob Iniesta seinen Teamkollegen vorher bereits verbal in dieTiefe schickte. Wahrscheinlich hat ein Instinktfußballer wie Iniesta aber so eine Ansage gar nicht nötig.

Spanische Liga auf beiden Seiten

Auch wissen wir nicht, ob am Dienstagabend der englische Schiedsrichter Anthony Taylor oder einer seiner beiden Linierichter spanische Sätze versteht. Alle anderen 22 Akteure dagegen schon. Denn nicht nur in Spanien, dem Weltmeister von 2010, wird spanisch geredet. Auch beim zweifachen Weltmeister Argentinien (1978 und 1986) ist spanisch die Landessprache. Geheime Absprachen auf dem Rasen dürften damit am Dienstagabend in Madrid schwierig werden. Gespielt wird übrigens im Wanda Metropolitano. Die etwas mehr als 67.000 Zuschauer fassende Arena ist Heimspielstätte von Atletico Madrid. Die spielen nicht mehr im Estadio Vicente Calderon? Richtig, seit September kickt der spanische Erstligist Atletico mittlerweile im neuen Stadion. Und das dürfte auch ziemlich voll werden, denn das Duell mit Lionel Messis Argentinier wird sich der spanische Fußballfan kaum engehen lassen.

Statistik

Spaniens letzte Spiele

Argentiniens letzte Spiele

Die letzten 5 Duelle

TerminBegegnungERG
07.09.10Argentinien – Spanien4:1
14.11.09Spanien – Argentinien2:1
11.10.06Spanien – Argentinien2:1
20.09.95Spanien – Argentinien2:1
17.11.99Spanien – Argentinien0:2

Pflichtspiel WM 1966

Nur ein einziges Mal trafen die beiden Teams in einem Pflichtspiel aufeinander. Das war 1966 bei der Weltmeisterschaft in England. In der Vorrunde der deutschen Gruppe gewann Argentinien mit 2:1.  Während die Gauchos hinter Deutschland Gruppenzweiter wurden, verpassten die Spanier damals die K.-o.-Runde.

Mögliche Aufstellungen

Spanien: de Gea – Carvajal, Pique, Ramos, Alba – Koke, Thiago, Iniesta – Lukas, Rodrigo, Isco

Argentinien: Romero – Bustos, Otamendi, Mascherano, Tagliafico – Biglia, Paredes – Messi, Lo Celso, Di Maria – Agüero

Meine Prognose

Die letzten drei Heimspiele gegen die Argentinier hat die spanische Auswahl jeweils mit 2:1 gewonnen. Dieses Mal wird die Albiceleste den Spieß umdrehen. Und La Furia Roja im eigenen Land knapp bezwingen. Ich erwarte, dass Messi den Unterschied macht – und seine Gauchos zum knappen Erfolg führt. Zumindest wird es dieses Mal zu einem Unentschieden reichen. Für den Tipp Unentschieden oder Argentinien gibt es die Quote 1,57.

Weitere Beiträge