Schalke – Ajax: Comeback der Knappen?

Schalke – Ajax: Comeback der Knappen?

Nach der 0:2-Schlappe bei Ajax Amsterdam muss sich Schalke 04 gewaltig strecken, um das Halbfinale noch zu erreichen. Nur mit einer enormen Leistungssteigerung geht der Traum der Eurofighter weiter.

Was für eine bescheidene Woche für Schalke: Zuerst gibt es am Donnerstag bei Ajax Amsterdam Anschauungs-Unterricht in Sachen attraktiven Angriffsfußball. Nur einer sensationellen Leistung ihres Goalkeepers Ralf Fährmann hatten es die Knappen zu verdanken, dass sie bei Ajax nicht hoffnungslos unter die Räder gekommen sind.

Amsterdams Kapitän Davy Klaassen (im Foto mit der 10) war mit zwei Treffern der "Man of the Match" für die Gastgeber. Trotzdem, ein 0:2 aufzuholen ist immer noch möglich.
Ans Weiterkommen glaubt auch noch Schalkes Trainer Markus Weinzierl:


"Im Rückspiel müssen wir eine klare Leistungssteigerung an den Tag legen. Dass wir es besser können, haben wir im Verlauf der Saison schon gezeigt."


Denn nur zu gerne würden die aktueller Schalker in die 20 Jahre alten Fußstapfen der Eurofighter treten: 1997 holten Olaf Thon & Co. den UEFA-Cup nach Gelsenkirchen, jetzt will Königsblau die historische Erfolgsgeschichte wiederholen.

Torchancen nutzen

Aber dann muss S04 wesentlich mehr bieten, als am Sonntag in Darmstadt. Denn statt in der Liga fleißig nach oben zu klettern, blamierten sich die Schalker beim Schlusslicht.

Eigentlich hätten die Ruhrkicker die Gastgeber an diesem Tag in Liga zwei schießen können. Chancen genug dafür wurden erspielt, aber die Trefferquote war mit nur einem Tor bescheiden. Stattdessen gab es eine Blamage, die Lilien schickten Königsblau mit einer 1:2-Pleite zurück in den Westen.

Statt an den Europapokal-Plätzen zu schnuppern, versauert S04 nun im Mittelfeld der Liga: fünf Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz 16, vier Punkte Rückstand auf den Qualifikationsplatz zur Europa League - Niemandsland der Bundesliga.

Ajax auf Meisterkurs

Ganz andere Situation bei Ajax: Die kämpfen in der heimischen Eredivisie noch um die Meisterschaft. Nach 31 von 34 Spieltagen liegen sie nur einen Punkt hinter Spitzenreiter Feyenoord Rotterdam.

Das wird ein heißes Finale für die Amsterdamer, die vor drei Jahren ihren letzten Titel holten. Mit 33 Meisterschaften sind sie Rekordchampion der Niederlande. Den 34. haben sie vor Augen: Mit 5:1 schickten sie zuletzt Heerenveen nach Hause. Allerdings punktete auch Kontrahent Feyenoord
Rotterdam dreifach: 2:0-Sieg über den FC Uetrecht.

Formkurve - letzte 5 Spiele

FC Schalke 04

N 1:2 beim SV Darmstadt 98 (Liga)
N 0:2 bei Ajax Amsterdam (EL)
S 4:1 VfL Wolfsburg (Liga)
N 0:3 bei Werder Bremen (Liga)
U 1:1 Borussia Dortmund    (Liga)

Ajax Amsterdam

S 5:1 SC Heerenveen (Liga)
S 2:0 FC Schalke 04 (EL)
S 5:1 bei NEC Nijmegen (Liga)
S 4:1 AZ Alkmaar (Liga)
S 2:1 Feyenoord Rotterdam (Liga)

Interessante Zahlen

  • Schalke schaffte nur 1-mal in seiner Europapokal-Historie nach einer Hinspielpleite mit mind. 2 Toren Differenz noch das Weiterkommen – in der EL-Quali 2011/12 gegen Helsinki (0:2 A, 6:1 H).
  • Königsblau gewann alle 3 Europapokal-Heimspiele gegen niederländische Teams – und zwar stets mit einem Ergebnis, das nun zum Weiterkommen reichen würde (Roda Kerkrade 3:0, PSV Eindhoven 3:0, FC Twente 4:1).
  • Ajax verlor 3 der jüngsten 4 Gastspiele bei deutschen Klubs – und das 2-mal so hoch, dass es im aktuellen Fall nicht für ein Weiterkommen reichen würde (0:4 beim FC Bayern München, 0:3 bei Werder Bremen).

Schalker Heimstärke?

Vor der Pleite in Amsterdam blieb S04 viermal in der Europa League ungeschlagen. In der heimischen Veltins-Arena sind die Ruhrkicker seit sieben Partien unbesiegt: drei Siege, vier Unentschieden.

Allerdings gab es in der Bundesliga diese Saison bereits vier Heimpleiten, in der Europa League dagegen sind die Königsblauen daheim unbesiegt: drei Siege und zwei Unentschieden. Die Unentschieden waren die letzten beiden Ergebnisse. Das wäre dieses Mal fürs Weiterkommen zu wenig.

Ajax ohne Angst

Seit acht Spielen ist Ajax ungeschlagen: 7 Siege und 1 Unentschieden, darunter die beiden 2:0-Erfolge in der Europa League über Schalke und dem FC Kopenhagen.
Auswärts kassierte Ajax diese Saison erst eine Pleite in der Europa League: 1:2 beim FC Kopenhagen. Jedoch war diese Niederlage Amsterdams letzter Auftritt in der Fremde. Mit einer 1:2-Pleite in Gelsenkirchen könnte Ajax bestens leben, denn damit hätten die Niederländer die nächste Runde erreicht.

Meine Prognose

Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Schalker Traum vom Comeback der Eurofighter weiterlebt. Eigentlich hätte sich Ajax bereits im Hinspiel in die nächste Runde schießen können. Haben sie aber nicht, weil Fährmann einen Sahneabend erwischt hat. Und deswegen reißen sich die Knappen noch einmal zusammen und schlagen die junge Truppe aus den Niederlanden – Tipp 1, Quote 1,7.

Allerdings glaube ich auch an die Offensivstärke Amsterdams. Die treffen mindestens einmal in Gelsenkirchen, mehr als einem Zwei-Tore-Vorsprung wird es deswegen für Schalke nicht geben. Schalke gewinnt 3:1 – Tipp 4 Tore oder mehrQuote 2,6. Jedoch erreicht Ajax das Halbfinale!

Teile den Beitrag mit Fans.

Weitere Beiträge