Frankfurt – Vaduz: Ein letzter Test für die Eintracht

Frankfurt – Vaduz: Ein letzter Test für die Eintracht

Eintracht Frankfurt steht mit mehr als einem Bein in den Playoffs für die Europa League. Nach dem 5:0 in Liechtenstein würde das Ausscheiden am Donnerstagabend zu einer der größten Sensationen der Fußballgeschichte werden. Das Rückspiel gegen Vaduz ist vielmehr ein letzter Test vor dem Bundesliga-Start am Sonntag.

Vier Pflichtspiele, vier Siege. Über den bisherigen Saisonverlauf kann man sich in Frankfurt nicht beschweren. Trotzdem läuft längst noch nicht alles rund bei den Hessen. Das hat man beim 5:3-Zittersieg im DFB Pokal gegen Waldhof Mannheim gesehen. Da kommt das Rückspiel in der dritten Quali-Runde der Europa League doch gerade recht.

Vor dem Bundesligastart am Sonntag gegen Hoffenheim kann Adi Hütter noch einmal rotieren und ein letztes Mal testen. Als Herausforderung ist das zweite Aufeinandertreffen mit dem FC Vaduz bei allem Respekt vor dem Gegner nicht zu sehen. Das Hinspiel in Liechtenstein endete mit einem 5:0 für die Eintracht. Da wird in der heimischen Commerzbank-Arena nichts mehr anbrennen. Anstoß ist am Donnerstag um 20:30 Uhr.

Eintracht – Vaduz im TV oder Livestream

Zu sehen gibt es das Spiel live ab 20:30 Uhr bei Nitro.

Frankfurt mit angezogener Handbremse?

Durch das 5:0 aus dem Hinspiel in Vaduz muss man in Frankfurt am Donnerstagabend natürlich nicht mehr viel riskieren. Da heißt es vielmehr Kräfte sparen für den Ligastart, keine Verletzungen riskieren und noch die eine oder andere Sache ausprobieren. Leistungsträger werden eine Pause erhalten und Rückkehrer wie Sebastian Rode weitere Spielpraxis sammeln. Ein müder Kick in der Commerzbank-Arena ist trotzdem nicht zu erwarten. Das Stadion ist wieder mal ausverkauft und die Fans freuen sich auf einen weiteren denkwürdigen Europapokal-Abend.

Das Motto der Eintracht lautet auch diesmal wieder Tore, Tore und nochmal Tore. Obwohl Luka Jovic und Sebastien Haller den Verein verlassen haben, zeigten sich die Hessen zuletzt äußerst treffsicher. Fünf Buden gegen Vaduz im Hinspiel, dann nochmal fünf Treffer gegen Mannheim im Pokal. Wenn das so weitergeht, wären 4 oder mehr Tore im Rückspiel ein sicherer Tipp. Vielmehr bereitet derzeit noch die Defensive etwas Kopfzerbrechen. Drei Gegentore gegen Waldhof waren deutlich zu viel. Überhaupt stand bei den Frankfurtern in den vier bisherigen Pflichtspielen hinten nur einmal die Null. Vielleicht sind auch diesmal Tore auf beiden Seiten möglich.

Fakten zum Spiel:

  • Vaduz wartet seit drei Pflichtspielen auf den nächsten Sieg.
  • Frankfurt hat die letzten sechs Spiele allesamt gewonnen.
  • In vier Pflichtspielen hat die Eintracht 14 Tore geschossen.
  • Defensiv wackeln die Hessen noch etwas, nur einmal blieb man in diesen Spielen ohne Gegentreffer.
  • Vaduz war noch nie in Deutschland zu Gast.

Vaduz will sich ordentlich verabschieden

Ein Sieg von Vaduz in Frankfurt wäre eine Riesensensation. Das Weiterkommen der Gäste ein Fußballwunder. Davon kann man natürlich nicht ausgehen. Selbst die Liechtensteiner haben sich mit dem Aus abgefunden. Trotzdem ist die Vorfreude riesig. Man spielt ja nicht so oft in Deutschland vor 48.000 Zuschauern. Die Atmosphäre muss man aufsaugen und vielleicht kann man mit einer ordentlichen Leistung den Schwung in die Liga mitnehmen. Da läuft es für Vaduz nämlich gar nicht so rund. Erst am Wochenende wurde mit 0:1 gegen den FC Winterthur verloren. Das war die zweite Pleite im vierten Spiel. In der zehn Mannschaften umfassenden Schweizer Challenge League ging es damit auf den achten Platz nach unten.

Vielleicht hat man aber auch nur Kräfte gespart, um vor der einzigartigen Kulisse in Frankfurt ein gutes Spiel abzuliefern. Auch in Vaduz hat sich herumgesprochen, wie die tapfer kämpfenden Esten von Flora Tallin von den Eintracht-Fans gefeiert wurden. Sowas würden die Spieler der Liechtensteiner gerne selbst erleben. Das Ergebnis ist dabei eher zweitrangig. Man kam ja noch nie über die dritte Quali-Runde im Europapokal hinaus. Dass es ausgerechnet in Frankfurt klappt, naja, eher weniger. Doch darum geht’s am Donnerstagabend nicht. Man will sich erhobenen Hauptes verabschieden und der Eintracht nochmal ein packendes Spiel liefern. Am Ende wird dann gemeinsam gefeiert.

Statistiken

Letzte 5 Spiele

Eintracht Frankfurt

FC Vaduz

Das bisher einzige Duell gab’s im Hinspiel

BegegnungErgebnisWettbewerb
Vaduz – Frankfurt0:5EL-Quali 19/20

Bilanz

Die Statistik nach einem Spiel

Spiele gesamt
Siege Eintracht: 1
Remis: 0
Siege Vaduz: 0

Voraussichtliche Aufstellungen

Frankfurt

Trapp

Chandler, N’Dicka, Russ

Durm, De Guzman, Rode, Kostic

Kamada

Joveljic, Paciencia

Vaduz

Büchel

Göppel, Schmid, Sülüngöz

Dorn, Gajic, Wieser, Prokopic

Cicek, Schwizer

Sutter

Mein Tipp

Die Frankfurter sind natürlich schon durch. Aber alles andere als ein weiterer Sieg wäre dann mit Blick auf den Bundesliga-Start am Sonntag doch zu wenig. Deshalb gehe ich von einem weiteren ungefährdeten Erfolg der Eintracht aus. Nicht mehr so hoch wie noch vergangene Woche, aber ein 3:0 kann ich mir durchaus vorstellen.

Weitere Beiträge