Atletico Madrid – FC Barcelona: Wer legt im Hinspiel vor?

Atletico Madrid – FC Barcelona: Wer legt im Hinspiel vor?

Nach der Halbfinal-Auslosung im spanischen Pokal am vergangenen Freitag gab es in Madrid und Barcelona lange Gesichter: Anstatt auf einen der Außenseiter Deportivo Alaves oder Celta de Vigo zu treffen, kommt es zum Duell der Giganten: Atleti gegen Barca. Am Mittwoch treffen sich die Teams zum Hinspiel im Vicente Calderón zu Madrid. Wer legt vor?

Anstoß: Mi., 01. Feb. 2017 | 21:00 Uhr

Ein K.o.-Duell gegen Atletico Madrid mit Hin- und Rückspiel ist derzeit wohl das schwerste Los, was einer Mannschaft blühen kann. Angefeuert von Hexenmeister Diego Simeone und frenetischen Fans legen die Madrilenen nicht selten ein 1:0 zuhause vor, um auswärts dann auf den einen Konter zu lauern, der das Duell entscheidet. So erging es dem FC Bayern in der vergangenen Saison im Champions-League-Halbfinale.

Und auch der FC Barcelona hat in der europäischen Königsklasse zweimal erfahren, wie es ist, gegen Atleti auszuscheiden. 2013/14 und 2015/16 scheiterte man jeweils im Viertelfinale. Danach schafften es die Rojiblancos jedes Mal ins Finale, wo dann jedoch immer Lokalrivale Real siegte.

In der Copa del Rey hingegen drehten die Katalanen in der Saison 2014/15 den Spieß um: Mit zwei Siegen (1:0 und 3:2) kegelte man Diego Simeones Mannschaft im Viertelfinale aus dem Wettbewerb, um diesen anschließend auch zu gewinnen.

Atletico: Konzentration auf Pokal und Champions League

In der Liga ließ Atletico zuletzt Federn. Bei Alaves reichte es nur zu einem 0:0 am vergangenen Samstag. Und am Wochenende zuvor gab es ein 2:2 gegen Atletic Bilbao. Der letzte Liga-Sieg gelang den Colchoneros vor zwei Wochen gegen Betis Sevilla - mit einem typischen 1:0-Sieg.

Der Zug in Richtung Meisterschaft ist für Atletico somit de facto abgefahren. Auf Tabellenführer und Lokalrivale Real Madrid hat der Tabellenvierte aktuell zehn Punkte Rückstand. Und Real hat ein Spiel weniger absolviert.

Dementsprechend setzt man bei Atletico auf die Pokalwettbewerbe. In der Champions League geht es im Achtelfinale gegen Bayer Leverkusen. Doch davor kommt es am Mittwoch zum Pokal-Hinspiel gegen den FC Barcelona. Außenverteidiger Filipe Luis freut sich schon:

"Am Mittwoch steht für uns ein Fußball-Spiel auf dem Programm, das eine optimale Gelegenheit bietet, guten Fußball zu zeigen. Hoffentlich gelingt uns ein gutes Spiel, weil wir ins Finale einziehen wollen, wovon wir träumen."

Meisterschaft ist für FC Barcelona wohl gelaufen

Auch beim Double-Sieger aus Katalonien ist die spanische Meisterschaft in dieser Saison so gut wie futsch: Während Tabellenführer Real Madrid mit einem 3:0 gegen San Sebastián weiter voran marschiert, ließ Barca gegen Betis Sevilla beim 1:1 zwei Punkte liegen. Dadurch beträgt der Rückstand des Tabellenzweiten auf Real bereits vier Punkte. Und der ewige Rivale hat ein Spiel weniger ausgetragen, kann den Vorsprung also noch auf sieben Punkte ausbauen.

Gegen Betis hatte Barcelona sowohl das Pech als auch das Glück auf seiner Seite. Pech, weil der Schiedsrichter ein klares Tor nicht anerkannte, obwohl der Ball die Torlinie mit vollem Umfang überquert hatte. Nun debattiert ganz Spanien über die Torlinientechnologie. Glück, weil Luis Suárez den Ausgleich in der Nachspielzeit noch schaffte.

So ein 1:1 wie in Sevilla würde der FC Barcelona vom Gastspiel in Madrid gerne mitnehmen. Das wäre eine hervorragende Ausgangsposition für das Rückspiel in einer Woche zuhause im Camp Nou. Gerade ein Auswärtstor wäre eminent wichtig. Das weiß auch Rechtsverteidiger Sergi Roberto:

"Wieder einmal gegen Atletico. Wir kennen uns sehr gut und es wird wie immer schwierig gegen sie. In diesen Spielen sind die Kleinigkeiten der Schlüssel. Auswärts wird es wichtig sein, ein Tor zu erzielen. Aber wir müssen zweimal gut spielen, um ins Finale einzuziehen."

Statistiken:

Letzte fünf Spiele Atletico:

0:0 bei Deportivo Alaves (Liga)

2:2 bei SD Eibar (Copa)

2:2 bei Atletic Bilbao (Liga)

3:0 gegen SD Eibar (Copa)

1:0 gegen Betis Sevilla (Liga)

Letzte fünf Duelle:

Barcelona-Atletico 1:1 (Liga)

Atletico-Barcelona 2:0 (Champions League)

Barcelona-Atletico 2:1 (Champions League)

Barcelona-Atletico 2:1 (Liga)

Atletico-Barcelona 1:2 (Liga)

Letzte fünf Spiele Barcelona:

1:1 bei Betis Sevilla (Liga)

5:2 gegen San Sebastián (Copa)

4:0 bei SD Eibar (Liga)

1:0 bei San Sebastián (Copa)

5:0 gegen UD Las Palmas (Liga)

Voraussichtliche Aufstellungen:

Atletico: Moya - Juanfran, Savic, Godin, Filipe Luis - Gaitan, Koke, Saul Niguez, Ferreira-Carrasco - Griesmann, Torres.

FC Barcelona: Cillessen - Sergi Roberto, Piqué, Umtiti, Jordi Alba - Denis Suárez, Mascherano, Gomes - Messi, Luis Suárez, Neymar.

Mein Tipp:

Fans und Trainer Simeone bringen das Vicente Calderón zum Kochen. Atletico nutzt den Rückenwind und gewinnt. Doch Barcelona schafft beim 1:2 das wichtige Auswärtstor. Damit haben beide Teams  im Rückspiel noch alle Chancen.

Weitere Beiträge