Wolfsburg peilt Sieg gegen Salzburg an

Wolfsburg peilt Sieg gegen Salzburg an

Nach drei Spieltagen findet sich der VfL in der Champions League auf dem letzten Tabellenplatz wieder. Um seine Chance aufs Achtelfinale zu wahren, wäre ein Dreier gegen Spitzenreiter RB wichtig. Doch die Österreicher haben bisher erst einen Zähler abgegeben

Vor zwei Wochen trafen Wolfsburg und Salzburg erstmals aufeinander. In der Mozartstadt gingen die Gastgeber durch den deutschen Jung-Nationalspieler Karim Adeyemi nach drei Minuten in Führung. U21-Europameister Lukas Nmecha glich für den VfL nach einer Viertelstunde aus. Doch in der zweiten Halbzeit kam RB mächtig auf und gewann durch einen Doppelpack von Noah Okafor mit 3:1.

Wolfsburg – Salzburg im TV oder Livestream

Zu sehen gibt es das Spiel live ab 18:45 Uhr bei DAZN.

Schafft Coach Kohfeldt zum Königsklassen-Debüt einen Sieg?

Nach acht sieglosen Matches trennte sich der VfL vergangene Woche von Trainer Mark van Bommel. Für ihn steht nun der Ex-Bremer Florian Kohfeldt an der Seitenlinie. In der Bundesliga gelang sein Debüt schon mal. In Leverkusen gewannen seine Wölfe mit 2:0. Stürmer Nmecha freute sich über den frischen Wind von der Bank:

„Die Trainer sind schon sehr unterschiedlich. Bei Florian Kohfeldt ging es jetzt sehr viel um Intensität. Die bringt auch er selbst mit in seinen Besprechungen, und das brauchten wir. Er möchte eine emotionale Mannschaft haben, und so ist er auch selbst. Es ist ein gutes Gefühl auf dem Platz. Man fragt sich, warum es vorher nicht so war.“

So soll es nun auch in der Champions League weitergehen. Mit einem Sieg in seinem ersten Spiel in der Eliteklasse will Kohfeldt im Kampf um den Achtelfinaleinzug wieder mitmischen. Dann hätte man fünf Zähler auf dem Konto und – je nach Ausgang der Partie zwischen Sevilla und Lille – zumindest Tabellenplatz drei erobert.

Salzburg will Spitzenposition festigen

Anders als die Wölfe haben die Österreicher bisher in der Champions League überzeugt. Beim Europa-League-Rekordsieger FC Sevilla holte man ein 1:1. Zuhause  schlug man dann zunächst Lille mit 2:1, ehe das 3:1 gegen Wolfsburg folgte. Dadurch hat man nach drei Spielen sieben Zähler auf dem Konto.

Das sind vier Punkte mehr als die Konkurrenz aus Sevilla sowie fünf mehr als Lille sowie Wolfsburg. Mit einem Dreier in Niedersachsen hätte man die K.O.Runde fast schon sicher. Wenn Sevilla Lille schlägt, wäre es sogar schon so weit. Doch Salzburg muss sich voll konzentrieren und die Sache besser machen als am vergangenen Samstag. Dort trotzte der SV Ried dem großen Favoriten in der österreichischen Meisterschaft ein 2:2 ab. Trainer Matthias Jaissle hält jedoch nicht von viel Rechnerei:

„Wir sind bisher ganz gut damit gefahren, dass wir nicht anfangen, zu rechnen, sondern uns darauf konzentrieren, unsere Art des Fußballs auf den Platz zu bringen und frech und mutig aufzutreten. Das ist den Burschen bisher prima gelungen.“

Voraussichtliche Aufstellungen

Wolfsburg

Casteels – Lacroix, Guilavogui, Brooks – Baku, Arnold, Otavio – Vrancky, Gerhardt – L. Nmecha, Weghorst

Salzburg

Köhn – Kristensen, Onguené, Wöber, Ulmer – Seiwald, Camara, Aaronson, Sucic – Okafor, Adeyemi

Mein Tipp

Die Wölfe wollen den ersten Sieg in der diesjährigen Champions-League-Saison einfahren, doch RB ist ein schwerer Gegner. Mit dem 2:2 können die Gäste besser leben als der VfL.
Champions League

Weitere Beiträge