Wer gewinnt das Derby zwischen Bochum und BVB?

Wer gewinnt das Derby zwischen Bochum und BVB?

Der Aufsteiger sorgte zuletzt mit zwei Siegen für Furore. Die Gäste hingegen verloren letzten Samstag in der Liga zuhause gegen die Bayern. In der Champions League leckten sie beim 5:0 gegen Besiktas ihre Wunden. Und nun?

Das letzte Pflichtspiel-Derby zwischen Bochum und Dortmund ist schon gut elf Jahre her. Das war in der Saison 2009/10, nach der der VfL abstieg. Damals gewann der BVB zuhause mit 2:0 und in Bochum mit 4:1. Ohnehin hat Dortmund die letzten sechs Vergleiche in der Bundesliga nicht verloren (4 Siege, 2 Unentschieden).

Insgesamt spricht die Bilanz denn auch für die Gäste. Der BVB gewann 35 Partien, der VfL 21. Dazu kommen 24 Remis. In Bochum dominieren aber die Gastgeber mit 13 Siegen. Dortmund entschied dort neun Matches für sich. 16 Partien hatten keinen Sieger.

Bochum – Dortmund im TV oder Livestream

Zu sehen gibt es das Spiel live ab 15:30 Uhr bei Sky.

Dritter Sieg in Serie für die Aufsteiger?

Für die Truppe von Trainer Thomas Reis läuft es in der Bundesliga. Der Aufsteiger steht derzeit sechs Zähler vor dem Relegationsplatz und sogar neun Punkte vor einem direkten Abstiegsrang. Zuletzt holte man zwei Siege am Stück. Erst schlug man zuhause Freiburg mit 2:1, dann folgte am vergangenen Wochenende ein 3:2 beim FC Augsburg. Dort musste man aber nach einer 3:0-Halbzeitführung noch zittern, ehe der Dreier feststand.

Nun kann man entspannt ins Derby gegen den großen BVB gehen. Doch chancenlos ist man da nicht. Schließlich hat der VfL die letzten drei Bundesliga-Heimspiele allesamt gewonnen. Folgt jetzt gegen Dortmund der vierte Streich? Trainer Reis jedenfalls sieht sein Team nicht chancenlos, auch wenn er dem Gast die Favoritenbürde zuschiebt:

„Dortmund ist eine Top-Mannschaft, die uns alles abverlangen wird. Auf solch einen Gegner trifft man nicht alle Tage. Sie pressen unheimlich hoch und habe eine wahnsinnig gute Passquote. Die Ausgangslage ist ein bisschen wie David gegen Goliath. Wir sind realistisch, wollen uns aber nicht kleiner machen, als wir sind. Wir haben auf jeden Fall die Chance zu punkten.“

BVB hat Bayern-Pleite verdaut

Am vergangenen Wochenende empfingen die zweitplatzierten Dortmunder den Primus aus München. Nach einem rasanten Spiel unterlag man jedoch dem FCB 2:3, so dass dieser in der Tabelle bereits vier Zähler enteilt ist.

Doch beim BVB konnte man gleich am Dienstag auf andere Gedanken kommen. Denn in der Champions League empfing man Besiktas Istanbul. Und die Dortmunder spielten groß auf und schickten den türkischen Meister mit 5:0 nach Hause. So soll es gegen Bochum weitergehen , findet auch Trainer Marco Rose:

„Für uns ist es eine wichtige Aufgabe. Bochum hat bis jetzt eine ordentliche Saison gespielt mit guten Ergebnissen und Leistungen in den letzten Spielen. Sie haben sicher das Gefühl, das Momentum zu haben, uns schlagen zu können. Wir müssen bereit sein und die Atmosphäre annehmen. Bochum ist eine Mannschaft, die sich über eine kompakte Defensive mit situativem hohem Pressing definiert. Wir müssen aufpassen, dass wir nicht in Konter laufen und dass wir keine einfachen Fehler im Verteidigen von ersten und zweiten Bällen machen, um Bochum ins Spiel zu bringen und ihnen Chancen zu geben.“

Voraussichtliche Aufstellungen

Bochum

Riemann – Stafylidis, Masovic, Soares – Losilla – Pantovic, Rexhbecaj – Holtmann, Asano – Polter

Dortmund

Kobel – Meunier, Hummels, Zagadou, Guerreiro – Can – Bellingham, Dahoud – Wolf, Haaland, Reus

Mein Tipp

Der VfL möchte den vierten Heimsieg in Serie, doch Dortmund setzt sich klar mit 3:1 durch und bleibt an den Bayern dran.
Bundesliga

Weitere Beiträge