Überrascht Union die Bayern?

Überrascht Union die Bayern?

Beide bisherigen Duelle verloren die Berliner gegen die Münchner – in der vergangenen Bundesliga-Saison. Nun nimmt das Überraschungsteam dieser Saison einen neuen Anlauf. Schaffen sie den Coup? Der FCB möchte hingegen mit einem Sieg die Tabellenführung verteidigen.

In der vergangenen Saison trafen Union Berlin und der FC Bayern zum ersten Mal aufeinander. Beide Mal verkauften sich die Eisernen teuer. In München verloren sie im Oktober vergangenen Jahres mit 1:2. Benjamin Pavard und Robert Lewandowski hatten die Bayern in Führung gebracht. Sebastian Polter verkürzte kurz vor Schluss zum 1:2 per Elfmeter.

An der Alten Försterei siegten die Münchner beim Restart nach der Corona-Pause mit 2:0. Wieder waren es Lewandowski und Pavard, die die Tore erzielten. Nur dieses Mal der Pole zuerst und dann der Franzose.

Union Berlin – Bayern München im TV oder Livestream

Zu sehen gibt es das Spiel live ab 18:30 Uhr bei Sky.

Gelingt dem Überraschungsteam die Sensation?

Bislang ist Union die positive Überraschung der Saison. Viele hatten den Berliner in ihrer zweiten Bundesliga-Saison den Absturz prophezeit. Es ging auch schlecht los mit einer Heimniederlage gegen Augsburg. Doch dann steigerte sich das Team von Trainer Urs Fischer. In zehn Spielen holten sie schon 16 Punkte und stehen derzeit auf Platz sechs der Tabelle – mit Kurs auf die Europa League.

Am vergangenen Freitag gab es jedoch einen Dämpfer für Union: Im Derby bei der Hertha war man sogar in Führung gegangen, doch nach dem Platzverweis von Robert Andrich kassierten die Eisernen drei Gegentore und verloren die Partie. Nun geht es gegen die Bayern. Das wird eine noch schwerere Nuss, weiß auch Trainer Fischer:

„Es wird eine tolle Aufgabe. Es gilt in erster Linie, auf uns zu schauen. Wir wollen versuchen, gewisse Phasen zu überstehen, uns aus Drucksituationen zu befreien und nach vorn zu spielen. Es wird sehr viel Mut brauchen. Wir müssen sozusagen alles richtig machen. Auch wenn die Bayern nicht ihren besten Tag haben, gewinnen sie eigentlich ihre Spiele. Sie dürfen durch unsere Arbeit gegen den Ball keine Lust bekommen, Fußball zu spielen. Wir müssen sie stören, 1:1-Situationen annehmen und in Zweikämpfe verwickeln.“

Dritter Dreier im dritten Duell für die Bayern

Die Münchner gaben gegen Berlin bisher noch keinen Punkt ab, die beiden bisherigen Matches gegen Union gewannen sie. So soll es am Samstagabend auch weitergehen. Denn dann würde man die Tabellenführung auf jeden Fall verteidigen – vor den Partien gegen die noch ungeschlagenen Wolfsburgern und Leverkusenern.

Da der FCB in der Champions League schon vorher als Gruppensieger weitergekommen war, konnte er gegen Moskau Kräfte sparen. Die zweite Reihe kam zum Zug und konnte sich in Person von Lewandowski-Ersatz Eric-Maxim Choupo-Moting mit einem Treffer Selbstbewusstsein holen. Auch Linksverteidiger Alphonso Davies feierte ein gelungenes Startelf-Comeback. Gegen Union dürfte aber wohl wieder Lucas Hernandez für ihn verteidigen. Trainer Hansi Flick zeigt sich begeistert über die Leistungen der Berliner:

„Das kann man nur sehr positiv sehen. Sie spielen mit sehr viel Leidenschaft und körperlicher Präsenz in den Zweikämpfen. Max Kruse war natürlich einer der wichtigsten Transfers. Er ist ein sehr intelligenter Spieler, aktuell fällt er leider aus. Aber sie können sich immer aus Drucksituationen befreien. Sie haben nach uns und mit Dortmund die zweitmeisten Tore und viele Spieler, die treffen können. Das wird ein sehr intensives Spiel, auf das wir uns einstellen müssen.“

Voraussichtliche Aufstellungen

Union

Karius – Friedrich, Knoche, Ryerson – Trimmel, Prömel, Griesbeck, Lenz – Ingvartsen, Bülter – Awoniyi

Bayern

Neuer – Pavard, Boateng, Alaba, Hernandez – Goretzka – Müller, Musiala – Gnabry, Coman – Lewandowski

Mein Tipp

Union will die Bayern überraschen, doch die können sich keinen Ausrutscher erlauben und siegen mit 2:1. Die Tabellenführung ist damit auf jeden Fall gesichert.
Bundesliga

Weitere Beiträge