Schalke – BVB: Wer regiert im Revier?

Schalke – BVB: Wer regiert im Revier?

Vorhang auf zum Duell der beiden Erzrivalen aus dem Ruhrgebiet: Am Samstag empfängt Schalke Dortmund. Die Gastgeber wollen nach zuletzt zwei Nackenschlägen wieder zurück in die Erfolgsspur. Auch Dortmund überzeugte unter der Woche beim 0:2 bei Inter nicht.

Es ist das brisanteste Derby im deutschen Fußball: Schalke gegen Dortmund. Am Samstag um 15:30 Uhr ist es wieder so weit. Dieses Mal ist Königsblau der Gastgeber. Die letzten Heimspiele gegen den BVB liefen mittelprächtig. Es gab nur einen Sieg und zwei Unentschieden. Dazu kommt eine Pleite in der vergangenen Saison (1:2). Thomas Delaney hatte Dortmund an diesem 8. Dezember 2018 früh in Führung gebracht. Nach einer Stunde glich Daniel Caligiuri per Elfmeter aus. Eine Viertelstunde vor Schluss erzielte Jadon Sancho das Siegtor für Schwarz-Gelb.

Dies war die 20. Niederlage im 67. Pflichtspiel zuhause gegen den BVB für S04. Dem gegenüber stehen 20 Remis und 27 Siege. In der Gesamtbilanz ist Dortmund vorne: 50 Pflichtspielsiege, 41 Remis und 43 Pleiten.

Schalke – Dortmund im TV oder Livestream

Zu sehen gibt es das Spiel live ab 15:30 Uhr bei Sky.

Schalke will gegen den BVB zurück in die Spur

Zweimal hätte Königsblau an den vergangenen zwei Spieltagen an die Tabellenspitze springen können. Im Heimspiel gegen Köln sah es auch bis zur Nachspielzeit so aus, weil das Team von Trainer David Wagner mit 1:0 führte. Doch dann gelang dem FC noch der Ausgleich. Und Platz eins war futsch für Schalke.

Noch schlechter lief es am vergangenen Sonntag. Die Konkurrenz um Bayern und Mönchengladbach hatte tags zuvor gepatzt. Schalke brauchte einen Sieg in Hoffenheim. Das Team dominierte auch, ließ sich in der zweiten Halbzeit jedoch zweimal auskontern. Nun will man im Derby gegen Dortmund zurückschlagen. Verteidiger Benjamin Stambouli ist auf jeden Fall schon heiß auf das Spiel:

„Ich kann es kaum noch abwarten, bis das Spiel endlich angepfiffen wird. Es ist immer eine große Ehre, bei einem Derby dabei sein zu dürfen. Wir werden alles daransetzen, um dieses Spiel zu gewinnen. Unser Trainer hat gesagt, dass wir den Killerinstinkt brauchen – sowohl in der Offensive als auch in der Defensive. Es ist wichtig, dass wir in unseren Aktionen noch konsequenter werden.“

BVB mit Dämpfer vor dem Derby

In der Bundesliga ist Dortmund durch das 1:0 gegen Mönchengladbach in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Dafür gab es unter der Woche in der Champions League bei Inter Mailand einen Rückschlag. Mit einer Defensivtaktik inklusive Fünferkette war man in Italien angetreten. Doch am Ende stand ein 0:2. Und offensiv kam kaum etwas zustande.

Das lag natürlich auch daran, dass mit Stürmer Paco Alcacer und Kapitän Marco Reus zwei wichtige Leute in der Offensive ausfielen. Zum Derby sollte Reus wieder fit sein, bei Alcacer ist dies unsicher. Sportdirektor Michael Zorc will von seinen Jungs eine deutliche Leistungssteigerung und einen Sieg. Zudem verwies er Gerüchte, dass Star-Trainer Jose Mourinho Lucien Favre ablösen könnte, in das Reich der Fabeln:

„Das entbehrt jeder Substanz. Wir führen keine Trainerdiskussion und sind froh, Lucien Favre zu haben. Wir müssen alles dafür tun, um das Derby zu gewinnen.“

Voraussichtliche Aufstellungen

Schalke

Nübel – Kenny, Stambouli, Sané, Oczipka – Mascarell – Caligiuri, Schöpf – Harit – Kutucu, Burgstaller.

Dortmund

Bürki – Piczczek, Weigl, Hummels, Schulz – Witsel, Delaney – Sancho, Reus, Hazard – Brandt.

Mein Tipp

So ausgeglichen erschienen Schalke und Dortmund vor einem Derby schon lange nicht mehr. Dementsprechend endet die Partie auf Schalke auch 2:2. Ein Ergebnis, das keinem Team so richtig weiterhilft.

Weitere Beiträge