Bundesliga Positionswette: Wer ist nach Spieltag 24 am besten positioniert?

Bundesliga Positionswette: Wer ist nach Spieltag 24 am besten positioniert?

Wer ist nach dem 24. Spieltag in der Bundesliga am besten positioniert? Ihr habt die Wahl zwischen Mainz 05, Fortuna Düsseldorf und SC Freiburg. Aktuell trennen den Elften Mainz drei Punkte vom Dreizehnten Freiburg.

Bei der Positionswette habt ihr mehrere Teams zur Auswahl. Ihr tippt nun darauf, welches dieser Teams nach Abschluss des genannten Spieltages in einer Liga am besten positioniert ist. Maßgeblich ist dabei die Gesamttabelle der ausgewählten Liga nach Abschluss des genannten Spieltages.*

Aktuelle Positionswette

Wer ist nach dem 24. Spieltag in der Bundesliga am besten positioniert – der FSV Mainz 05, Fortuna Düsseldorf oder der SC Freiburg?

Die aktuelle Tabelle

POKlub1 – 0 – 2TorePunkte
11.FSV Mainz 05 8S-6U-9N26:3630
12.Fortuna Düsseldorf8S-4U-11N27:4228
13.SC Freiburg6S-9U-8N34:3827

Drei Sieger des letzten Spieltags

Alle drei Klubs erlebten zuletzt ein tolles Wochenende: Mainz schlug vor heimischem Publikum Vizemeister Schalke mit 3:0 und kletterte bis auf Rang elf. Zwei Punkte Vorsprung auf Fortuna Düsseldorf haben sie. Die Rheinländer feierten ein glückliches 2:1 über Mitaufsteiger 1. FC Nürnberg. Die Freiburger dagegen zeigten erfolgreichen Offensivfußball: Mit einer 5:1-Packung schickten sie Augsburg noch tiefer in den Abstiegskampf.

02.03.,  15:30 Uhr, Bayer Leverkusen – SC Freiburg

Ausgerechnet bei den starken Leverkusenern (zuletzt 2:3 in Dortmund) müssen die Freiburger nach ihrem Galaauftritt daheim gegen Augsburg (5:1) ran. Am Rhein haben die Breisgauer zuletzt fast immer verloren: In den letzten 7 Jahren gab es dort in der Liga 4 Niederlagen und 1 Unentschieden. In der Hinrunde trennte man sich an der Dreisam 0:0 – genau wie in der letzten Saison. Seit 3 Partien warten die Freiburger auf einen Treffer gegen Bayer. Leverkusen ist also eindeutig nicht der Lieblingsgegner des SCF. 

Tipp Freiburg | Siegquote 9,50

Um sich am Spieltag 24 an die Spitze der Dreiergruppe zu setzen muss Freiburg in Leverkusen gewinnen. Gleichzeitig darf Düsseldorf nicht gewinnen sowie Mainz muss verlieren.

02.03.,  15:30 Uhr, FC Schalke 04 – Fortuna Düsseldorf

Mit den Gelsenkirchenern haben die Fortunen noch eine Rechnung offen. Oder sogar zwei. Vor knapp drei Wochen wurden sie von Königsblau mit 1:4 aus dem DFB-Pokal geworfen. Und auch in der Hinrunde hatte der Aufsteiger wenig Spaß am Westduell: Mit 0:2 verloren sie vor heimischem Publikum gegen Schalke. Allerdings haben die Düsseldorfer mittlerweile 5 Punkte mehr auf dem Konto als die kriselnden Knappen. Da sollte doch nun mindestens ein Unentschieden drin sein …

Tipp Düsseldorf | Siegquote 5,50

Düsseldorf hilft nur ein Sieg, um sich nach Spieltag 24 vor Mainz positionieren zu können. Allerdings müssen die 05er dann verlieren, da das Torverhältnis der Fortunen 5 Tore schlechter ist als das der Mainzer. Spielt Mainz unentschieden, müsste Düsseldorf mit 5 Toren Vorsprung die Veltins-Arena verlassen, um die Nummer eins dieser Dreiergruppe zu werden.

02.03.,  15:30 Uhr, Hertha BSC – FSV Mainz 05

Am Karnevalswochenende müssen die Mainzer Narren in der Hauptstadt ran. Während die Hertha zuletzt knapp mit 0:1 beim Rekordmeister Bayern verlor, reisen die 05er mit breiter Brust nach Berlin. Mit 3:0 schunkelten sie sich zuletzt gegen Schalke in Feierstimmung. Und stürzten den Vizemeister noch tiefer in die Krise. Angst und bang dürfte es den Mainzern nicht im großen Olympiastadion werden: Seit vier Duellen steht bei ihnen hinten die Null gegen die Hertha. 10 Punkte und 4:0 Tore lautet die Bilanz aus Sicht der 05er.

Tipp Mainz | Siegquote 1,10

Holen die Mainzer wie in der Hinrunde (0:0) einen Punkt gegen die Hertha, so verteidigen sie ihre Poleposition in der Dreierkonstellation. Es sei denn, Düsseldorf stürzt Schalke mit einem 5er-Pack noch tiefer in die Krise. Dann müssten die Mainzer ebenfalls gewinnen, um das nach Spieltag 24 am besten positionierte Team zu sein.

Weitere Beiträge