Legt Hoffenheim gegen Schalke nach?

Legt Hoffenheim gegen Schalke nach?

Nach dem überraschenden Sieg in München will die TSG Hoffenheim am Sonntag einen weiteren Schritt nach oben machen. Dann ist der FC Schalke in der PreZero Arena zu Gast. Königsblau ist auswärts nur schwer zu schlagen. Können die Hoffenheimer nachlegen, oder nehmen die Schalker die Punkte nach Gelsenkirchen mit?

Den 5. Oktober 2019 wird man sich bei der TSG Hoffenheim rot im Kalender anstreichen. An diesem Tag konnten die Kraichgauer zum ersten Mal überhaupt bei Rekordmeister Bayern München gewinnen. Das hätte der TSG kaum jemand zugetraut. Immerhin hatte man zu diesem Zeitpunkt nur fünf Punkte auf dem Konto und gerade mal einen Sieg gelandet. Nun richtet sich der Blick zuversichtlich nach vorne. Am Sonntag wollen die Hoffenheimer ihre Aufholjagd fortsetzen und gegen Schalke drei weitere Punkte mitnehmen. Die Gäste aus Gelsenkirchen versuchen nach dem Remis gegen Köln wieder in die Spur zu finden. Anstoß ist am Sonntag um 18:00 Uhr in der PreZero Arena.

Hoffenheim - Schalke im TV oder Livestream

Zu sehen gibt es das Spiel live ab 18:00 Uhr bei Sky.

Hoffenheim daheim noch nicht auf der Höhe

Ja, so ein Sieg in München kann viel zum Selbstvertrauen einer Mannschaft beitragen. Und wer könnte das nach den bisherigen Resultaten besser gebrauchen, als die Hoffenheimer? Mal abgesehen vom Erfolg bei den Bayern läuft es bislang unter dem neuen Coach Alfred Schreuder noch nicht nach Plan. Zum ersten Mal überhaupt hat Hoffenheim unter dem Niederländer zwei Heimspiele in Folge mit drei Toren Differenz verloren. Erst ein 0:3 gegen Freiburg, dann auch noch ein 0:3 gegen Gladbach. Saisonübergreifend waren noch Niederlagen gegen Wolfsburg (1:4) und Bremen (0:1) dabei. Das 3:2 gegen den SV Werder am 2. Spieltag war der einzige Sieg aus den letzten fünf Heimspielen. Dominanz im eigenen Stadion sieht schon anders aus. Da muss jetzt unbedingt was passieren in Sinsheim.

Ansonsten droht die dritte Heimpleite in Folge. Das passierte der TSG zuletzt vor sechs Jahren unter Markus Gisdol. Nur gut, dass der Gegner diesmal FC Schalke heißt. Von elf Heimspielen gegen Königsblau ging nur eines verloren. Das könnte doch ein gutes Omen sein, dass es auch diesmal zu einem Punktgewinn reicht. Zudem kehrt Hoffnungsträger Andrej Kramaric endlich zurück, doch nicht nur deshalb gibt sich Schreuder zuversichtlich. Sollte seine Mannschaft mit der nötigen Konzentration und dem Siegeswillen auf den Platz gehen, ist durchaus was drin gegen die Knappen:

Es wird ein offenes Spiel, beide Mannschaften spielen gerne nach vorne. Dadurch gibt es viele Räume auf dem Platz, die muss man dann auch nutzen.

Fakten zum Spiel:

  • Schalke hat keines der letzten sieben Auswärtsspiele in der Bundesliga verloren.
  • Dafür konnten sie nur einmal in Hoffenheim gewinnen (5 Unentschieden, 5 Niederlagen).
  • Hoffenheim hat saisonübergreifend vier der letzten fünf Heimspiele verloren.
  • Die TSG stellt mit sechs Toren die zweitschwächste Offensive der Liga.
  • Hoffenheim hat die letzten beiden Heimspiele mit 0:3 verloren.

Schalke seit sieben Auswärtsspielen unbesiegt

Im Gegensatz zu Hoffenheim hat Schalke die Erwartungen in dieser Saison bislang übertroffen. Sechster Tabellenplatz und nur zwei Punkte Rückstand zu Spitzenreiter Mönchengladbach. Da darf man ja schon fast wieder vom Europapokal träumen. Ein Grund für den Höhenflug ist unter anderem die Auswärtsstärke der Gelsenkirchener. In den bisherigen drei Spielen wurden sieben Punkte geholt. Das bisherige Highlight war das 3:1 in Leipzig. Saisonübergreifend sind die Knappen sogar schon seit sieben Spielen unbesiegt. Ein idealer Zeitpunkt also, um die schwache Bilanz im Kraichgau etwas aufzubessern .

Viermal in Folge auswärts ungeschlagen blieben die Schalker zuletzt im Jahr 2012. Unter David Wagner könnte diese lange Durststrecke am Sonntag zu Ende gehen. 13 Punkte aus den letzten fünf Spielen mit dem neuen Coach sind schon eine echte Hausnummer. Die Balance auf Offensive und Defensive stimmt derzeit einfach bei den Gästen. 14 erzielten Toren stehen lediglich sieben Gegentreffer gegenüber. Weniger haben nur Gladbach (6) und Wolfsburg (4) zugelassen. Hoffenheim kann da nicht mithalten. Die sechs erzielten Tore der Gastgeber werden allein schon vom Schalker Mittelfeld-Duo Amine Harit (4 Tore) und Suat Serdar (3) getoppt. Da kann man aus Schalker Sicht schon mal mit einem guten Gefühl nach Sinsheim reisen.

Voraussichtliche Aufstellungen

Hoffenheim

Baumann

Posch, Vogt, Hübner, Skov

Grillitsch

Rudy, Geiger

Kaderabek, Bebou

Adamyan

Schalke

Nübel

Kenny, Stambouli, Sane, Oczipka

Mascarell, Serdar

Caligiuri, Harit, Raman

Burgstaller

Mein Tipp

Der Sieg der Hoffenheimer in München kam doch etwas überraschend. Daran will man natürlich anknüpfen und auch gegen Schalke was mitnehmen. Ich kann mir das am Sonntag aber nicht so ganz vorstellen. Königsblau ist derzeit richtig gut drauf und vor allem auswärts eine Macht. Ich gehe daher von einem weiteren Sieg der Gäste aus. Ich tippe auf ein 2:0 für Schalke und weniger als 2,5 Tore im Spiel .
Bundesliga

Weitere Beiträge