Köln will in Augsburg nachlegen

Köln will in Augsburg nachlegen

Durch das überraschende 2:1 gegen Leipzig dürfen die Kölner doch wieder auf den Klassenerhalt hoffen. Am Freitagabend in Augsburg wollen die Domstädter einen Sieg nachlegen und auf den Relegationsplatz klettern. Der FCA steht nach drei sieglosen Spielen in Folge ebenfalls unter Druck.

Der 1. FC Köln hat am vergangenen Spieltag ausgerechnet gegen RB Leipzig den ersten Sieg unter dem neuen Trainer Friedhelm Funkel eingefahren. Dieser war ganz besonders wichtig, denn auch die Konkurrenz aus Mainz und Bielefeld konnte voll punkten. Nun müssen die Domstädter am Freitagabend zum Auftakt des 31. Spieltags in Augsburg vor- und gleichzeitig nachlegen. Der FCA befindet sich mit 33 Punkten noch nicht in der Abstiegszone, doch auch bei den Gastgebern würde ein Sieg zur allgemeinen Beruhigung beitragen. Die Statistik spricht schon mal klar für die Augsburger. Anstoß ist am Freitagabend um 20:30 Uhr in der WWK-Arena.

Eintracht – Lazio im TV oder Livestream

Zu sehen gibt es das Spiel live ab 20:30 Uhr bei DAZN.

Daten und Fakten zum Spiel

Augsburg und das Problem mit der Offensive

Als Zwölfter kann man beim FC Augsburg mit dem bisherigen Saisonverlauf eigentlich ganz zufrieden sein. Wäre da nicht der Druck von der Konkurrenz aus dem unteren Tabellendrittel. Bis auf die abgeschlagenen Schalker haben noch alle Mannschaften die Chance, den FCA bis zum 34. Spieltag hinter sich zu lassen. Zwischen Augsburg und dem Vorletzten aus Köln liegen vor dem direkten Duell nur sieben Punkte. Dabei könnten es schon einige Zähler mehr sein, doch sowohl auf Schalke (0:1) als auch gegen Bielefeld (0:0) konnten die Fuggerstädter nicht gewinnen. Es folgte ein 0:2 gegen Frankfurt, wodurch die Augsburger nun schon seit drei Spielen auf den nächsten Torerfolg warten.

Präsident Hofmann und Sport-Chef Reuter kritisierten zuletzt sogar den Trainer. Langsam wird es also ungemütlich im beschaulichen Augsburg. Da käme so ein Sieg gegen Köln gerade recht. Und wenn nicht gegen den Effzeh, gegen wen dann? Zum einen spielen die Augsburger daheim im eigenen Stadion und da ist man seit vier Spielen ungeschlagen. Hinzu kommt die starke Bilanz gegen Köln. Von 13 Bundesliga-Vergleichen haben die bayrischen Schwaben nur das erste verloren. Seitdem gab es sechs Siege und sechs Unentschieden. Eine derartige Serie kann der FCA gegen keinen anderen Bundesligisten aufweisen. Noch dazu sind die Augsburger daheim gegen Köln noch ungeschlagen. Der Heimvorteil soll diesmal den Unterschied ausmachen, falls die Offensive mitspielt. Trainer Heiko Herrlich sagte im Vorfeld:

Gegen Leipzig hat Köln in den richtigen Momenten die Tore gemacht. Das gibt einer Mannschaft noch einmal zusätzlich Selbstvertrauen. Mit Köln kommt ein Gegner auf Augenhöhe. Wir haben in der Rückrunde zuhause nur gegen Wolfsburg verloren und wollen nun einen weiteren Sieg einfahren.

Fakten zum Spiel:

  • Augsburg ist seit vier Heimspielen ungeschlagen (2 Siege, 2 Unentschieden).
  • Augsburg hat noch kein Heimspiel gegen Köln verloren.
  • Augsburg hat keines der letzten zwölf Ligaspiele gegen Köln verloren (6 Siege, 6 Unentschieden).
  • Köln konnte nur eines der letzten sieben Auswärtsspiele gewinnen und hat die letzten fünf verloren.
  • Augsburg und Köln haben nur 29 Tore erzielt. Weniger schafften lediglich Schalke (18) und Bielefeld (23).

Köln auswärts zu harmlos

Der Befreiungsschlag gegen Leipzig kam überraschend, aber für die Kölner genau zur rechten Zeit. Denn somit kann man sich am Freitagabend schon auf den Relegationsplatz retten. Dazu braucht es allerdings einen Sieg in Augsburg, doch der letzte Dreier in einem Auswärtsspiel liegt mittlerweile schon fast zwei Monate zurück. Seitdem gab es in fünf Begegnungen fünf Pleiten und gerade mal zwei eigene Treffer. Überhaupt blieben die Kölner vor dem 2:1 gegen RB neunmal in Folge sieglos. Wenn das mit dem Klassenerhalt noch was werden soll, sind drei Punkte in Augsburg Pflicht.

Wäre auch gut für die schwache Bundesliga-Bilanz gegen den FCA. Das wird die Kölner am Freitagabend allerdings kaum interessieren. Hauptsache ein weiterer Sieg für den Klassenerhalt. Also irgendwie ein Tor erzielen und die Führung halten. Offensiv ist nämlich auch bei den Domstädtern recht wenig geboten. Neben dem FCA hat Köln mit 29 Treffern die drittwenigsten Tore der Liga erzielt. Ob der Aufwärtstrend unter Friedhelm Funkel daher anhält, bleibt abzuwarten. Das Ziel für die letzten Spiele halt Funkel aber noch einmal klar formuliert:

Wir wollen so viele Spiele wie möglich gewinnen. Man kann jetzt noch nicht vorhersagen, wie viele Punkte reichen werden. Wir müssen in erster Linie auf uns schauen. Wir müssen in Augsburg mit einem guten Spiel versuchen, ein gutes Ergebnis zu erzielen. Erstmal schauen wir nur darauf.

Voraussichtliche Aufstellungen

Augsburg

Gikiewicz

Framberger, Gouweleeuw, Oxford, Iago

Strobl, Khedira

Caligiuri, Richter, Vargas

Hahn

Köln

Horn

Schmitz, Czichos, Bornauw, Horn

Skhiri, Hector

Wolf, Rexhbecaj, Drexler

Duda

Mein Tipp

Die Bilanz der Augsburger gegen Köln ist schon richtig stark. Schon im Hinspiel konnte der FCA knapp mit 1:0 gewinnen. Viele Tore erwarte ich aufgrund der schwachen Offensivreihen auf beiden Seiten auch am Freitag nicht. Sieg oder Niederlage wird für mich einzig von der Tagesform abhängen. Gehen beide Mannschaften konzentriert zur Sache, wird’s ein Unentschieden. Ich tippe auf ein 1:1 und 2-3 Tore im Spiel.
Bundesliga

Weitere Beiträge