Köln – Gladbach: Wer gewinnt das Rhein-Derby?

Köln – Gladbach: Wer gewinnt das Rhein-Derby?

Während der FC schon seit fünf Liga-Spielen auf einen Dreier wartet, holte die Borussia zuletzt zwei Siege aus drei Matches. Nun stehen sich beide Teams im Nachbarschaftsduell in Köln gegenüber. Wer hat die Nase vorn?

1. FC Köln - Bor. Mönchengladbach |
Sa. 27. Nov. 2021 um 15:30 Uhr

In der vergangenen Saison triumphierten in den Spielen zwischen Köln und Gladbach stets die Auswärtsteams. Der FC gewann 2:1 durch einen Doppelpack von Elvis Rexhbecaj im Februar 2021 im Borussia Park. Florian Neuhaus konnte zwischenzeitlich ausgleichen. Zuhause jedoch hatte es Anfang Oktober 2020 ein 1:3 gesetzt. Dabei schossen Alassane Plea, Stefan Lainer und Lars Stindl die Tore für die Gladbacher, wiederum Rexhbecaj traf für den FC.

Insgesamt spricht die Bilanz im Rhein-Derby für die Borussia. Sie gewann 59 Vergleiche, Köln 44. Dazu kommen 22 Remis. Auch in der Domstadt haben die Gäste die Nase mit 26 Siegen bei 24 Niederlagen vorn. Außerdem spielte man dort elfmal unentschieden.

Köln – Gladbach im TV oder Livestream

Zu sehen gibt es das Spiel live ab 15:30 Uhr bei Sky.

Die Kölner wollen endlich mal wieder gewinnen

Am 1. Oktober triumphierten die Domstädter letztmals in der Liga. Zuhause langte es zu einem 3:1 gegen Schlusslicht Fürth. Danach verlor man 0:5 in Hoffenheim und 0:2 in Dortmund. Zuhause gegen Leverkusen und Union Berlin spielte das Team von Trainer Steffen Baumgart jeweils 2:2. Am vergangenen Wochenende trat man bei starken Mainzern auf und schaffte trotz Rückstands immerhin noch ein 1:1.

Vor dem Derby gegen Gladbach findet sich der FC deshalb im Niemandsland der Tabellen wieder. Fünf Punkte hat man Vorsprung auf den Relegationsplatz, sechs auf einen direkten Abstiegsplatz. Doch sollte man sich darauf nicht zu sehr verlassen, denn die Teams in den unteren Tabellenregionen punkten – bis auf Stuttgart und Fürth – fleißig. Insofern wäre ein Derby-Sieg wichtig für den FC. 1. FC Köln 2,8 Der Coach ist jedenfalls optimistisch:

„Für mich ist es das erste Derby in dieser Größe. Ich finde es schön, dass ich das Gefühl habe, wir können dieses Spiel gewinnen. Wir können mit dem klaren Ziel reingehen und nicht nur mit Wunschdenken, ob uns das gelingt, wird man sehen. Aber wir haben sehr gute Möglichkeiten, das Spiel für uns zu entscheiden. Jedoch ist die Borussia eine der besten Mannschaften, die wir haben, und sie sind nicht umsonst jetzt in einem klar positiven Trend. Sie werden bis zum Schluss um die internationalen Plätze mitspielen.“

Gladbach will Aufwärtstrend fortsetzen

Das Team mit dem neuen Trainer Adi Hütter fand schwer in die Saison. Doch dann folgte Ende Oktober mit dem fulminanten 5:0-Sieg im Pokal über den FC Bayern die Initialzündung. Danach gewannen die Fohlen mit 2:1 gegen Bochum und 4:0 gegen Fürth. In Mainz schaffte man ein 1:1. Nun soll es mit einem Sieg beim FC weitergehen. Bor. Mönchengladbach 2,35

Dann könnte man sich auf die europäischen Plätze vorspielen, wenn die Konkurrenz natürlich auch Punkte lässt. Denn momentan fehlen auf die Champions League nur drei Zähler, auf die Europa-League und die Conference League nur je zwei. Das ist machbar. Allerdings warnt der Coach vor den Kölnern:

„Sie spielen sehr hoch, sehr aggressiv. Sie versuchen in der gegnerischen Hälfte sehr viel Druck aufzubauen. Wir brauchen Lösungen, wenn wir gepresst werden, dass wir zweikampfstark auftreten und wir bis zum Schluss einhundert Prozent fokussiert sind, was Mentalität und Emotion betrifft. Motivieren brauche ich für diese Begegnung keinen einzigen Spieler. Jeder weiß, was zu tun ist, jeder will dieses Derby gewinnen. Wichtig ist, dass man auch sachlich bleibt und kühlen Kopf bewahrt. Wir haben genügend Stärken, um dieses Spiel zu gewinnen.“

Voraussichtliche Aufstellungen

Köln

Schwäbe – Schmitz, Kilian, Czichos, Hector – Skhiri – Özcan, Kainz – Ljubicic – Modeste, Uth

Gladbach

Sommer – Ginter, Zakaria, Bensebaini – Herrmann, Koné, Neuhaus, Scally – Hofmann, Stindl – Plea

Mein Tipp

Der FC will endlich mal wieder ein Derby gewinnen, doch Gladbach ist gut in Form. Am Ende heißt es 2:2. Damit können beide Teams leben. 2:2 10
Bundesliga

Weitere Beiträge