HSV-WOB: Wer muss nachsitzen?

HSV-WOB: Wer muss nachsitzen?

Spannendes Relegationsfinale im Norden: Der HSV muss gegen Wolfsburg unbedingt gewinnen, um nicht nachsitzen zu müssen. Den Wölfen dagegen reicht bereits ein Punkt in Hamburg zum sicheren Klassenerhalt.

Am letzten Spieltag entscheidet sich in Hamburg, welches Team nachsitzen darf. Wer muss in die Relegation – Hamburg, Wolfsburg, Augsburg oder Mainz?

Der HSV muss gewinnen, um den Relegationsplatz zu verlassen. Schafft er das nicht, geht er zum dritten Mal in vier Jahren in die Entscheidungsspiele gegen den Dritten der 2. Liga. HSV-Cheftrainer Markus Gisdol hofft gegen Wolfsburg besonders auf die Unterstützung vom Hamburger Publikum: 

Ich erwarte eine großartige Stimmung im Volksparkstadion. Es ist unsere Aufgabe, das Feuer zu entfachen und durch eine gute Leistung eine Heimspielatmosphäre zu erzeugen. Dann sind unsere Zuschauer immer da gewesen.

Nachsitzen – HSV? Interessante Zahlen

  • Wolfsburg verlor keines der letzten 11 Duelle mit dem HSV (6 Siege, 5 Remis), die letzte Niederlage gab’s vor über 6 Jahren (0:1, Februar 2011).
  • Wolfsburg traf in den letzten 9 Spielzeiten am 34. Spieltag immer mindestens doppelt, spielte aber in 19 Jahren BL-Zugehörigkeit am letzten Spieltag noch nie zu Null.
  • Hamburg holte aus den letzten 5 Partien nur 2 Punkte und erzielte nur 3 Treffer.
  • Der beste Torschütze von VfL Wolfsburg ist Mario Gómez mit 16 Toren. Damit ist er hinter Leipzigs Werner (21 Tore) der zweitbeste deutsche Angreifer der Liga. Zweitbester Wolfsburger ist Yunus Malli mit 7 Treffern.
  • Beim HSV hat keiner zweistellig geknipst. Die besten sind Michael Gregoritsch, Nicolai Müller und Bobby Wood mit jeweils 5 Buden.
  • Der HSV ist nun seit 5 Spieltagen ohne Sieg.

Wölfe mit Respekt, aber ohne Angst

VfL-Cheftrainer Andries Jonker hat keine Angst, dass die Wölfe in Hamburg ohne Punktgewinn bleiben:

Am Samstag werden uns wieder 6.000 VfL-Fans unterstützen. Dazu kommt, dass wir die nötige individuelle Qualität besitzen. Ich bin komplett überzeugt, dass wir es packen. Wir müssen den Mut haben, Fußball zu spielen. Jeder weiß genau, dass wir in der Lage sind, ganz ordentlich zu spielen. Der Kopf ist das Wichtigste.

Auf jeden Fall werden am Samstag Tore fallen. Spiele zwischen den beiden Klubs sind Spiele mit Torgarantie. Denn noch nie endete eine Partie zwischen dem HSV und Wolfsburg torlos!

Die aktuelle Form

Hamburger SV
U 1:1 beim FC Schalke 04
U 0:0 FSV Mainz 05
N 0:4 beim FC Augsburg
N 1:2 SV Darmstadt 98
N 1:2 bei Werder Bremen
S 2:1 TSG Hoffenheim

VfL Wolfsburg
U 1:1 Borussia M'gladbach    
S 2:0 bei Eintracht Frankfurt
N 0:6 Bayern München
N 0:1 bei Hertha BSC
S 3:0 FC Ingolstadt
N 1:4 beim FC Schalke 04

Die aktuelle Tabelle, Platz 13 bis 16

13. Mainz, 44:53 (-9)Tore, 37 Pkte
14. Augsburg, 35:51 (-16)Tore, 37 Pkte
15. Wolfsburg, 33:50 (-17)Tore, 37 Pkte    
16. HSV, 31:60 (-29)Tore, 35 Pkte

34. Spieltag ...

Hamburger SV – VfL Wolfsburg

1. FC Köln – Mainz 05

TSG Hoffenheim – FC Augsburg

Die voraussichtlichen Aufstellungen

HSV: Mathenia – Sakai, Papadopoulos, Mavraj, Ostrzolek – Janjicic, Ekdal – N. Müller, Holtby, Kostic – Wood
Wolfsburg: Casteels – S. Jung, Knoche, Luiz Gustavo, Gerhardt – Bazeor, Guilavogui – Didavi, Arnold, Ntep – Gomez

Meine Prognose

Von den letzten fünf Heimspielen hat der HSV drei mit 2:1 gewonnen – gegen starke Teams wie Hoffenheim, Köln und Mönchengladbach. Das schaffen die Hamburger dieses Mal auch wieder. Für den Siegtipp 1 gibt es die Quote 2,25, für die 2-3 Tore die Quote 1,8. Und für den exakten Ergebnistipp steht die Quote bei 8,25. Übrigens tippe ich, dass die Augsburger nachsitzen müssen. Denn die bekommen in Hoffenheim eine Packung. Und rutschen damit wegen des schlechteren Torverhältnisses hinter Wolfsburg auf Rang 16 ab.

 

Teile den Beitrag mit Fans.

Weitere Beiträge