Hertha – Leipzig Vorschau: Klarer Dreier beim Betriebsausflug?

Hertha – Leipzig Vorschau: Klarer Dreier beim Betriebsausflug?

RB Leipzig braucht nur noch einen Sieg, um sicher in der Champions League vertreten zu sein. Beim Gastspiel gegen Hertha BSC könnte es soweit sein.

Kurzer Weg für RB Leipzig

Vorweg mal wieder unnützes Wissen: Mit einer Entfernung von 144 Kilometern Luftlinie zwischen beiden Stadien ist es für RB Leipzig die kürzeste Anreise zu einem Bundesliga-Spiel in dieser Saison. Zwar kann man sich davon nichts kaufen und auch keine Wette gewinnen, aber es musste mal gesagt werden. So.

Die Champiooooons...

Bald gibt’s die Champions-League-Hymne – also nicht in Berlin, sondern in Leipzig. Zumindest, wenn Leipzig noch den letzten Schritt macht. Die Bullenkicker benötigen noch zwei Punkte, um die Saison sicher mindestens auf Rang 3 abzuschließen und nächstes Jahr direkt in der Champions League zu starten – die Sachsen wären der erste Bundesliga-Neuling, der sich für die Königsklasse qualifiziert.

Hertha wie gehabt

Wenn man sich die aktuelle Form Herthas ansieht, könnten für Leipzig in Berlin sogar gleich drei Punkte drin sein, um die Brause – ääähh – den Sekt kaltzustellen. Hertha hat fünf der vergangenen sieben Spiele verloren– die Situation erinnert an die Vorsaison, als die Berliner aus den letzten sieben Spielen nur zwei Zähler holten und von Rang 3 auf Platz 7 durchgereicht wurden. 2,10 lautet die Quote für einen Auswärtssieg. Klingt doch verlockend, oder?

Abeeeeer...

...kein Blog ohne Aber: Die Hertha holte 37 ihrer 46 Saisonpunkte (das sind 80 Prozent!) im Berliner Olympiastadion – 12 der 15 Heimspiele wurden gewonnen, auswärts gab es dagegen zuletzt neun Niederlagen in Folge. Und noch ein Abeeeer! Leipzig holte aus den vergangenen acht Auswärtsspielen nur acht Punkte – in den ersten sieben Gastspielen in der Bundesliga hatte es noch mehr als doppelt so viele Zähler gegeben (17)! Doch Heimsieg Hertha? Die Quote von 3,10 könnte die Risikofreunde unter uns locken.

Jubiläum? Hertha BSC könnte gegen RB Leipzig den 300. Heimsieg in der Bundesliga feiern

Einen haben wir noch

Herthas aktueller Toptorschütze Vedad Ibisevic (12 Saisontore) traf gegen 17 der 18 aktuellen Bundesligisten – nur gegen RB Leipzig nicht. Wird Zeit, Vedo? Wer glaubt, dass Vedos Jungs und auch die Leipziger mindestens einmal treffen, sollte mit „Ja“ stimmen und 1,78 Quote kassieren.

Die voraussichtlichen Aufstellungen

Leipzig: Jarstein - Pekarik, S. Langkamp, Torunarigha, Mittelstädt - Darida, Skjelbred - Esswein, Stocker, Kalou – Ibisevic

Hertha: Gulacsi - Bernardo, Upamecano, Compper, Halstenberg - Ilsanker, Demme - Keita, Forsberg - Sabitzer, Y. Poulsen

Mein Tipp

Die Hertha bricht wieder ein, Leipzig hat das große Ziel vor Augen und will auch nichts anbrennen lassen. Daher setze ich auf die gute Quote des Auswärtssiegs.

Teile den Beitrag mit Fans

Weitere Beiträge