Gladbach – Schalke: Im Westen nichts Neues?

Gladbach – Schalke: Im Westen nichts Neues?

Wer bleibt dran an Spitzenreiter Bayern? Zuletzt gab es für den S04 nichts zu holen beim Westschlager im Borussia-Park. Klappt es jetzt im fünften Versuch?

Beim Topspiel im Westen zwischen dem Vierten Gladbach und dem Dritten Schalke geht es darum, die Tabellenspitze nicht aus den Augen zu verlieren. Gerade mal einen Punkt trennen die beiden Kontrahenten. Zuletzt konnten die Gladbacher ihre starke Leistung beim 2:1-Sieg gegen die Bayern nicht bestätigen: es folgte nämlich die 0:3-Pleite in Wolfsburg. Die Schalker dagegen konnten zwar ihre Serie auf acht Spiele ohne Niederlage ausbauen. Das gelang allerdings nur mit einem 2:2-Unentschieden gegen Schlusslicht Köln.

Heimsieg im Westen: Tipp 1 – Quote 2,00

Die Fohlen haben zuletzt zuhause bewiesen, dass sie zurecht im oberen Tabellendrittel stehen: Mit 2:1 schlugen sie den Spitzenreiter Bayern München. Und brachten so dem neuen Bayern-Coach Jupp Heynckes die erste Niederlage bei. Wenn die Gladbacher wieder einen ähnlich starken Tag erwischen, dürfte auch ein Sieg gegen den Rivalen aus dem Westen drin sein. Zumal der in den letzten vier Bundesliga-Partien nicht einen einzigen Punkt aus Mönchengladbach mitnehmen konnte. 4:2,  3:1, 4:1 und 2:1 lauteten die letzten Ergebnisse aus Sicht der Gastgeber.

Viele Tore im Westen – Tipp 4 oder mehr

Die Quote für den Tipp 4 Tore oder mehr steht bei 2,70. Bei drei der letzten vier Duelle im Borussia-Park hätte man damit richtig gelegen. Ein Blick aufs Torverhältnis der beiden Kontrahenten: Bei Gladbach (23:25) sind bisher im Schnitt 3,42 Tore pro Spiel gefallen. Bei den Königsblauen (22:16) waren es nicht ganz so viele. 2,71 Treffer gab es im Schnitt bei Schalke. Allerdings ist die Abwehr der Borussen mit 25 Gegentoren eine der schwächsten der Liga. Nur Schlusslicht Köln (27) ist noch toranfälliger. Spricht also einiges für einen torreichen Samstagabend.

Einige interessante Zahlen

  • Gladbach gewann die vergangenen 4 bzw. 8 der letzten 9 Bundesliga-Heimspiele gegen Schalke 04, einzige Ausnahme in diesem Zeitraum war ein 0:1 am 32. Spieltag der Saison 2012/13.
  • Die Knappen sind bereits seit 8 BL-Spielen unbesiegt (4 Siege, 4 Remis). Die letzte Niederlage gab es am 6. Spieltag (0:2 bei der TSG Hoffenheim), eine ebenso lange Serie hatte Schalke letztmals 2009/10 (ebenfalls 8 Spiele).
  • Die Borussia kassierte schon 25 Gegentore (wie der Tabellensechszehnte Freiburg), mehr nur der Tabellenletzte Köln (27).

Die aktuelle Form

Borussia M’gladbach

N 0:3 bei VfL Wolfsburg
S 2:1 Bayern München
S 4:2 bei Hertha BSC
U 1:1 FSV Mainz 05
S 3:1 bei TSG Hoffenheim

FC Schalke 04

U 2:2 1. FC Köln
U 4:4 bei Borussia Dortmund
S 2:0 Hamburger SV
S 1:0 bei SC Freiburg
U 1:1 VfL Wolfsburg

Direkter Vergleich

88 Mal gab es in der Bundesliga bereits dieses Duell im Westen. 36 Spiele hat Gladbach gewonnen, Schalke feierte 27 Siege.

Schauen wir uns einmal die letzten zehn Partien im Borussia-Park an: Gladbach hat die letzten vier in Folge gewonnen, in den sechs davor gewannen die Gastgeber viermal. Und Schalke immerhin zweimal. Steht also 8:2-Siege für die Gladbacher.

Übrigens war kein Unentschieden dabei. Das letzte aus einem Bundesliga-Duell am Niederrhein stammt vom 8. Februar 2008. 0:0 hieß es damals nach 90 Minuten.

So könnten sie starten

Die Gladbacher Verletztenliste wird immer länger: Benes, Doucoure, Herrmann, Hofmann, Jantschke, Johnson, Traore und Strobl fallen sicher aus, hinter Kramer und Hazard gibt es noch kleine Fragezeichen.

Die Liste der Gäste ist erheblich kürzer: Insua, Bentaleb und Schöpf, fraglich bzw. noch nicht sicher ist Goretzka.

Gladbach: Sommer – Elvedi, Ginter, Vestergaard, Wendt – Hazard, Kramer, Zakaria, Grifo – Stindl, Raffael

Schalke: Fährmann – Stambouli, Naldo, Nastasic – Caligiuri, Oczipka – Harit, McKennie, Meyer, Konoplyanka – Burgstaller

Meine Prognose

Der Gladbacher Berg- und Talfahrt geht weiter. Der 1:5-Heimpleite gegen Leverkusen folgte zuletzt der 3:1-Auswärtssieg in Hoffenheim. Dem 2:1 gegen Bayern das 0:3 gegen Wolfsburg. Jetzt ist im Westen also wieder ein Berg fällig. Gladbach gewinnt mit zwei Toren Unterschied. Deswegen tippe ich beim HC 0:1 auf Gladbach. Dafür gibt es die Quote 3,75.

Und weil die Fohlenabwehr so spendabel ist, erwarte ich 4 Tore oder mehr. Für diesen Tipp beträgt die Quote 2,70.

 

 

Bundesliga, 15./16./17 Spieltag

Weitere Beiträge