Düsseldorf – Frankfurt: Ärgert die Fortuna den nächsten Europacup-Starter?

Düsseldorf – Frankfurt: Ärgert die Fortuna den nächsten Europacup-Starter?

Vor einer Woche siegte Düsseldorf mit 4:0 bei Champions-League-Teilnehmer Schalke. Nun empfangen die Jungs von Trainer Friedhelm Funkel Europa-League-Achtelfinalist Frankfurt. Gibt es den nächsten Dreier für die Rheinländer oder siegen die Hessen?

Mitte Oktober 2018 hatte die Fortuna nichts zu lachen. Bei Eintracht Frankfurt unterlagen die Düsseldorfer klar mit 1:7. Fünf Tore für die SGE schoss dabei Stürmer Luka Jovic. Zwei Treffer steuerte sein Angriffspartner Sebastien Haller bei. Dodi Lukebakio traf zum zwischenzeitlichen 1:4 aus Sicht der Gäste.

Das letzte Heimspiel gegen die Hessen gewannen die Rheinländer hingegen souverän: In der Saison 2012/2013 siegten die Düsseldorfer klar mit 4:0. Es war der 10. Heimsieg für die Fortuna im 28. Duell im Rheinland. 9 Mal gewann Frankfurt auswärts, 9 Unentschieden gab es. Ingesamt spricht die Bilanz für die Hessen: 27 Siege, 13 Niederlagen und 15 Unentschieden. Endet die Partie am Montag wieder remis – bei einer Quote von 3,6?

Düsseldorf – Frankfurt im TV oder Livestream

Zu sehen gibt es das Spiel live ab 20:30 Uhr bei Eurosport.

Dritter Sieg in Serie für die Fortuna? (Quote: 2,85)

Bei Friedhelm Funkels Truppe läuft es derzeit: Erst wurde Nürnberg mit 2:1 besiegt. Und vor Wochenfrist legte man nach – und wie. Mit 4:0 gewannen die Rheinländer beim FC Schalke 04. Dadurch dürften die Düsseldorfer den Klassenerhalt sicher haben.

Doch nun wollen sie mehr. Gegen die Eintracht soll der nächste Dreier her. Es wäre der dritte Sieg in Folge und auch der dritte Heimsieg am Stück. Verzichten muss Coach Funkel dabei aber auf Marvin Duksch, der sich im Training einen Außenbandriss im linken Sprunggelenk zuzog. Dafür ist Mittelfeldmotor Kevin Stöger nach überstandener Grippe wieder fit. Auch Adam Bodzek ist nach seinem Muskelfaserriss wieder bereit. Marcel Sobottka ist heiß darauf, sich besser als im Hinspiel zu präsentieren. Von Rache will er aber nicht sprechen:

„Das ist eine ganz normale Partie wie jede andere auch. Ich würde es nicht zu hoch hängen, von einer Revanche oder einem besonderen Spiel sprechen. Ich tue mich mit dem Wort Wiedergutmachung immer ein bisschen schwer. Klar, wir haben die höchste Niederlage kassiert. Aber es geht jetzt bei Null los, die Voraussetzungen sind ganz anders.“

Die Eintracht will der Doppelbelastung mit einem Sieg trotzen (Quote: 2,35)

Derzeit tanzen die Frankfurter auf zwei Hochzeiten – Bundesliga und Europa League. Das Auswärtsspiel in Frankfurt findet nun zwischen den beiden Achtelfinal-Spielen gegen Inter Mailand statt. Im Hinspiel am Donnerstag holte die Eintracht zuhause zwar keinen Sieg. Für Kevin Trapp, der einen Elfmeter hielt, und seine Jungs ist das 0:0 aber auch kein schlechtes Ergebnis.

Bevor sich die Hessen aber Gedanken um das Rückspiel machen, steht erst das Match in Düsseldorf auf dem Programm. Und das ist im Hinblick auf die Europapokal-Plätze nicht unwichtig. Denn derzeit fehlen der Eintracht sechs Punkte auf einen Champions-League-Rang. Mit einem Sieg in Düsseldorf wären es nur drei Zähler. Selbst steht man derzeit auf einem Europa-League-Platz – doch nur mit einem Punkt Vorsprung. Mit einem Sieg will man also den derzeitigen Rang zumindest festigen, schaut aber auch mit einem Auge nach oben. Dass drei Tage später das Rückspiel in Mailand ansteht, stört Sportdirekter Fredi Bobic nicht:

„Das Spiel am Montag in Düsseldorf ist für uns in Bezug auf die Inter-Spiele kein Nachteil. Wir haben mit der Terminierung kein Problem und gehen diese Herausforderung selbstbewusst an. Bei aller Freude über Europa und allem Engagement, das wir auch in Mailand aufbringen werden: Das Spiel in Düsseldorf hat für mich eine noch größere Bedeutung, denn die Bundesliga steht über allem, sie steht für das Jahresergebnis unserer Arbeit.“ 

Statistiken

Letzte 5 Spiele

Düsseldorf

Frankfurt

Letzte 5 direkte Duelle

BegegnungErgebnisWettbewerb
Eintracht Frankfurt – Fortuna Düsseldorf7:1Bundesliga 2018/2019
Eintracht Frankfurt – Fortuna Düsseldorf3:1Bundesliga 2012/2013
Fortuna Düsseldorf – Eintracht Frankfurt4:0Bundesliga 2012/2013
Fortuna Düsseldorf – Eintracht Frankfurt1:12. Bundesliga 2011/2012
Eintracht Frankfurt – Fortuna Düsseldorf1:12. Bundesliga 2011/2012

Voraussichtliche Aufstellungen

Düsseldorf

Rensing – Zimmermann, Ayhan, Kaminski, Gießelmann – Stöger, Sobottka – Fink – Raman, Kownacki – Lukebakio.

Frankfurt

Trapp – Willems, Hinteregger, Ndicka – da Costa, Kostic – Rode, Hasebe, Gacinovic – Haller, Rebic.

Mein Tipp

Düsseldorf hat nach dem 1:7 vom Hinspiel noch mit der Eintracht eine Rechnung offen und geht ausgeruht in die Partie. Die Hessen haben vielleicht schon das Rückspiel gegen Inter im Hinterkopf, verfügen aber dennoch über die größere individuelle Klasse. Das macht am Ende ein 1:1 – bei einer Quote von 6,5.

Weitere Beiträge