Die Bayern in Leipzig: Auf und davon?

Die Bayern in Leipzig: Auf und davon?

Als letzte der großen europäischen Ligen nimmt die Bundesliga an diesem Wochenende wieder den Spielbetrieb auf. Los geht’s mit dem Kracher zwischen dem Tabellendritten aus Leipzig und Spitzenreiter Bayern München. Ein Sieg der Sachsen wäre gut für die Spannung in der Liga. Die Bayern können die Rasenballer dagegen schon um neun Punkte hinter sich lassen.

Nach über zwei Monaten Pause geht es endlich wieder los. Die Bundesliga geht an diesem Wochenende in den 16. Spieltag. Den Auftakt machen am Freitagabend RB Leipzig und Bayern München in der Red Bull Arena. Gleich ein echtes Topspiel zwischen zwei Mannschaften, die sich mit einer starken Serie aus dem Jahr 2022 verabschiedet haben. Der Druck lastet jedoch klar auf Seiten der Gastgeber. Will man noch irgendwie in den Titelkampf einsteigen, darf man dieses Spiel nicht verlieren. Ansonsten könnte es sein wie immer. Die Bayern enteilen der Konkurrenz schon nach der Hinrunde. Die Liga drückt RB die Daumen. Es geht ja auch darum, Langeweile an der Spitze zu vermeiden. Dem Rekordmeister wird das wiederum egal sein. Anstoß zum Auftakt ins neue Jahr ist um 20:30 Uhr.

Leipzig - Bayern im TV oder Livestream

Zu sehen gibt es das Spiel live ab 20:30 Uhr bei DAZN und Sat.1.

Seit Rose auf Augenhöhe

Bei den Leipzigern ist in dieser Saison schon einiges passiert. Nach einem ganz schwachen Start unter Domenico Tedesco hat man sich im September für eine Neuausrichtung entschieden und Marco Rose als Nachfolger geholt. Seitdem geht es mit den Rasenballern kontinuierlich nach oben. Rose hat Leipzig vom elften auf den dritten Platz geführt. Von seinen bisherigen zehn Ligaspielen auf der Bullen-Bank wurde nur eines verloren. Mittlerweile ist Leipzig schon wieder seit acht Spielen ungeschlagen. 23 Punkte holten sie seit dem Rose-Antritt. Kein anderer Bundesligist hat in diesem Zeitraum mehr geholt. Einzig, wie könnte es anders sein, die Bayern kommen ebenfalls auf 23 Zähler aus den letzten zehn Spielen. Heißt also auch, der Rückstand zum Branchenprimus ist seit der Amtsübernahme von Rose nicht kleiner geworden. Nach wie vor fehlen sechs Punkte zum Rekordmeister. Ganz klar, dass Leipzig am Freitag alles versuchen wird, die Lücke zu verkleinern und die schwache Bilanz gegen die Münchner etwas aufzubessern.

Bisher standen sich die beiden Klubs zehnmal in der Liga und in 15 Pflichtspielen gegenüber. Die Leipziger konnten nur eines dieser Spiele gewinnen. Neunmal hatten sie nach 90 Minuten das Nachsehen. Was aber Hoffnung macht: Der einzige Sieg gegen die Bayern gelang Leipzig im eigenen Stadion. In der Saison 2017/18 konnten sich die Sachsen mit 2:1 durchsetzen. Mittlerweile wartet man schon wieder seit zehn Spielen auf das nächste Erfolgserlebnis. Aber vielleicht klappt es ja diesmal. Leipzig ist nach sieben absolvierten Spielen mit sechs Siegen und einem Unentschieden das beste Heimteam der Liga und als einziger Bundesligist neben den Bayern und Union Berlin im eigenen Stadion noch ungeschlagen. Sollten sie das auch nach diesem Spieltag noch sein, wäre das sicherlich förderlich für die Spannung in der Liga. Allerdings könnte es schon bei einem Unentschieden bis auf Rang fünf nach unten gehen. Die Verfolger aus Frankfurt und von Union Berlin haben nur einen Zähler Rückstand. Rose weiß, worauf es am Freitag ankommen wird:

Gegen den Ball müssen wir extrem widerstandsfähig und leidenschaftlich verteidigen! Außerdem glaube ich, dass es wichtig sein wird, dass wir keinen klassischen Schlagabtausch daraus werden lassen, da sonst die Konterstärke und das Tempo der Bayern ins Spiel kommt.

Fakten zum Spiel

  • Leipzig ist seit 8 Ligaspielen ungeschlagen und holte aus den letzten 10 Spielen 23 Punkte. Bestwert zusammen mit den Bayern.
  • Die Rasenballer haben noch kein Heimspiel in dieser Saison verloren (6 Siege, 1 Unentschieden).
  • Leipzig wartet seit 10 Spielen auf einen Sieg gegen die Bayern.
  • Die Bayern haben die letzten 6 Ligaspiele gewonnen. Die längste Serie in dieser Saison in der Liga.
  • Die Bayern sind mit 17 Punkten aus 8 Spielen die Nummer 1 der Auswärtstabelle (5 Siege, 2 Unentschieden).

Bayern mit starker Serie

Der FC Bayern hat sich mit sechs Siegen aus den letzten sechs Spielen in die Winterpause verabschiedet. Die derzeit und überhaupt längste Serie in der laufenden Saison unter allen Bundesligisten. Damit hat sich der FCB nach dem zwischenzeitlichen Durchhänger mit vier Ligaspielen in Folge ohne Sieg schnell wieder nach ganz oben katapultiert. Vor dem 8. Spieltag lag der Rekordmeister nur auf dem fünften Tabellenplatz und zwischenzeitlich betrug der Rückstand zu Rang eins vier Punkte. Jetzt steht man wieder ganz oben und hat selbst einen Vorsprung von vier Punkten auf den ersten Verfolger aus Freiburg. Mit einem weiteren Sieg könnte die Saison wieder recht einseitig werden. Dabei sind die Münchner erst seit drei Spieltagen wieder Tabellenführer. Wenn die Konkurrenz patzt, ist der FCB einfach zur Stelle. Und in Spitzenspielen gehen die Bayern ohnehin nur ganz selten als Verlierer vom Feld. 

Zuletzt war das in der Saison 2019/20 der Fall, als man sich als Tabellendritter dem damaligen Spitzenreiter Mönchengladbach mit 1:2 geschlagen geben musste. In dieser und der letzten Spielzeit unterlag man nur noch Klubs aus der unteren Tabellenhälfte. Gegen die Rasenballer ist man mittlerweile sogar seit zehn Spielen ungeschlagen. Mit halber Kraft sollte man trotzdem nicht antreten. Schaut man sich sämtliche Pflichtspiele der Leipziger an, sind die Gastgeber sogar schon seit 13 Spielen ungeschlagen. Damit zählen sie zu den formstärksten Mannschaften in Europa. Ein echtes Topspiel eben, mit dem die Bundesliga am Freitagabend aus der Winterpause kommen wird. Für Trainer Julian Nagelsmann aber noch keine Vorentscheidung im Titelkampf:

Es ist ein wichtiges Spiel, auch tabellarisch. Leipzig ist einer der Hauptkonkurrenten. Das Spiel ist jetzt nicht wegweisend, aber wenn wir ein 9-Punkte-Polster haben sollten, wäre es gut. Wenn wir verlieren, ist der Vorsprung nicht mehr so groß.

Voraussichtliche Aufstellungen

Leipzig

Blaswich

Henrichs, Simakan, Gvardiol, Raum

Schlager, Laimer

Szoboszlai, Olmo

Werner, Silva

Bayern

Ulreich

Pavard, de Ligt, Upamecano, Davies

Kimmich, Goretzka

Gnabry, Musiala, Coman

Choupo-Moting

Mein Tipp

Die Leipziger mit dem Heimvorteil würde ich nach der starken Serie vor der Winterpause schon fast auf Augenhöhe mit den Bayern sehen. Andererseits sind es eben die Bayern, die in Topspielen höchstens mal zwei Punkte lassen. Ich würde mit Blick auf die Spannung in der Liga gerne auf ein Unentschieden gehen, doch irgendwie sagt mit mein Bauchgefühl, dass der FCB wieder drei Punkte mitnehmen wird. Ich tippe auf ein 3:1 für die Münchner und 4 oder mehr Tore im Spiel.
Bundesliga

Weitere Beiträge