Die Bayern als Verfolger in Leipzig

Die Bayern als Verfolger in Leipzig

Das Spitzenspiel des 4. Spieltags der Bundesliga steigt diesmal in Leipzig. Die Rasenballer, als einziges Team noch ohne Punktverlust, empfangen Titelverteidiger und Rekordmeister Bayern München. Ein Sechs-Punkte-Spiel für beide Seiten. Wer macht den Unterschied? Timo Werner oder Robert Lewandowski? Ein echter Kracher vor den Aufgaben in der Champions League.

Der Spieltag der Superlative steht vor der Tür. Erst duellieren sich Dortmund und Leverkusen, im Anschluss ist der FC Bayern bei RB Leipzig zu Gast. In diesem Spiel geht es um weit mehr als nur drei Punkte. Zum einen wäre da die Tabellenführung, zum anderen aber auch um die eigenen Ambitionen in dieser Saison und eine Menge Selbstvertrauen vor den Aufgaben in der Königsklasse. RB hat unter Julian Nagelsmann den besten Saisonstart der Vereinsgeschichte hingelegt. Mit einem Sieg gegen die Bayern würde man die Spitze verteidigen und den Rekordmeister schon um fünf Punkte distanzieren. Der Druck lastet daher auf den Münchnern. Als Verfolger zum Spitzenreiter, das ist für den FCB nicht immer gut ausgegangen. Es wird richtig spannend. Anstoß ist um 18:30 Uhr in der Red Bull Arena.

Leipzig - FC Bayern im TV oder Livestream

Zu sehen gibt es das Spiel live ab 18:30 Uhr bei Sky.

Leipzig setzt auf den Heimvorteil und Werner

Zugegeben, RB Leipzig ist noch ein recht junger Klub und spielt erst die vierte Saison in der Bundesliga. Trotzdem ist es bemerkenswert, dass Julian Nagelsmann gleich in seinem ersten Jahr den neuen Startrekord pulverisieren konnte. Drei Siege nach drei Spielen, noch dazu erfolgreich in den Pokal gestartet. Das hat es in Leipzig bislang noch nie gegeben. Entsprechend groß ist natürlich die Zuversicht vor dem Kracher gegen die Bayern. Man hat ja auch einen Torjäger in seinen Reihen, der in der Bundesliga schon fünfmal getroffen hat. Timo Werner hat’s bei der Nationalmannschaft schon angekündigt. Die Tore hat er sich für das Topspiel gegen die Bayern aufgehoben. Jetzt kann der 23-Jährige beweisen, dass es von den Münchnern ein Fehler war, sich in diesem Sommer nicht um ihn zu bemühen.

Aber Leipzig ist natürlich nicht nur Werner. RB steht bislang auch defensiv richtig solide. Mit nur zwei Gegentoren stellen sie die beste Abwehr der Bundesliga zusammen mit dem VfL Wolfsburg. Da müssen die Münchner am Freitagabend erst einmal durchkommen. In den letzten beiden Heimspielen hat man gegen die Bayern nicht verloren (1 Sieg, 1 Unentschieden) und nur einen Gegentreffer zugelassen. Da ist es nur logisch, dass man auch diesmal mindestens ein Unentschieden mitnehmen möchte. Nagelsmann schickte schon mal eine Ansage in Richtung Süden:

Wir haben vor jedem Gegner Respekt. Aber man muss trotzdem mutig auftreten und sich auch zutrauen, gewinnen zu können! Punktemäßig haben wir einen guten Run und wollen am Samstag da gerne weitermachen.

Fakten zum Spiel:

  • Leipzig konnte erst eines von acht Pflichtspielduellen gegen die Bayern gewinnen.
  • Trotz eines 0:0 aus der Vorsaison fielen in drei Liga-Duellen in Leipzig im Schnitt vier Tore pro Spiel.
  • Robert Lewandowski hat gegen RB schon viermal getroffen, Timo Werner gegen die Bayern dreimal.
  • Die Bayern haben letzte Saison nur drei ihrer 17 Auswärtsspiele verloren.
  • RB kassierte in den letzten 18 Heimspielen nur eine Niederlage.

Bayern setzt auf Mia san Mia und Lewandowski

Bei den Bayern hat die neue Saison eigentlich erst nach dem 2:2 gegen die Hertha so richtig begonnen. Jetzt ist der Kader endlich komplett und man kann die Saisonziele angreifen. In der Bundesliga ist die Meisterschaft sowieso wieder Pflicht. Das Mia san Mia des Titelverteidigers lässt gar nichts anderes zu. Und mit einem Sieg am Samstag wäre man auch wieder da, wo man sich selbst sieht. Auf dem ersten Tabellenplatz. Zumindest dann, wenn man nicht vier bzw. fünf Tore Vorsprung auf Wolfsburg und Leverkusen verspielen sollte.

Darüber wird man sich in München sicher keine Gedanken machen. Man hat ja Robert Lewandowski und der ist sogar noch gefährlicher als Werner auf der anderen Seite. Starke sechsmal hat der Pole schon getroffen. Bei so viel Offensiv-Power auf dem Rasen ist ein 0:0 wie in der Vorsaison also nur schwer vorstellbar. Es könnten auch gut und gerne 4 oder mehr Treffer im Spiel werden.

Allerdings muss erwähnt werden, dass die Bayern diesmal als Verfolger nach Leipzig reisen und RB erstmals als Spitzenreiter in das Duell mit dem Rekordmeister geht. Wie sich die Leipziger in dieser Situation schlagen, wird sich erst am Samstag zeigen. Die Münchner hingegen fühlen sich in der Verfolgerrolle nicht sonderlich wohl. 25 Mal gingen sie als Nummer zwei in das Duell mit einem Tabellenführer. Davon konnte man lediglich neun Spiele gewinnen. In den letzten fünf Begegnungen setzte es sogar vier Niederlagen. Die Leipziger Zuversicht ist also durchaus berechtigt. Trainer Niko Kovac will natürlich trotzdem drei Punkte sehen:

Leipzig gehört zu den Top-Teams der Liga. Es wird ein heißer Tanz! Es wird ein Abnutzungskampf. Die Leipziger haben sich sehr gut entwickelt in den letzten Jahren. Uns wird alles abverlangt. Aber wir sind Deutscher Meister und fahren mit Selbstvertrauen nach Leipzig.

So könnten sie auflaufen:

Leipzig

Gulacsi

Mukiele, Konate, Orban

Klostermann, Demme, Halstenberg

Sabitzer, Forsberg

Poulsen, Werner

FC Bayern

Neuer

Pavard, Süle, Hernandez, Alaba

Kimmich, Thiago

Gnabry, Müller, Coman

Lewandowski

Mein Tipp

Diesmal wird es für den FC Bayern ein richtig hartes Stück Arbeit. Leipzig ist derzeit richtig gut drauf und im eigenen Stadion eine Macht. Ich will mich daher auf eine Punkteteilung festlegen. Mit 4 oder mehr Toren . Mein Tipp ist ein 2:2 .
Bundesliga

Weitere Beiträge