Bochum will gegen Freiburg nachlegen

Bochum will gegen Freiburg nachlegen

Nach zwei Heimsiegen in Folge peilt der VfL Bochum am Samstag gegen den SC Freiburg das nächste Erfolgserlebnis an. Der Sport-Club hat die letzten beiden Spiele verloren. Die Gäste wollen unbedingt beim Jubiläum von Christian Streich zurück in die Spur.

Der VfL Bochum hat sich nach drei Siegen aus den letzten fünf Spielen wieder etwas Luft im Abstiegskampf verschafft. Vor allem daheim lief es zuletzt mit den beiden 2:0-Erfolgen über Frankfurt und Hoffenheim recht ordentlich. Am Freitagabend ist der SC Freiburg im Ruhrstadion zu Gast. Der Aufsteiger will einen weiteren Heimsieg und sich so einen kleinen Puffer zur Abstiegszone aufbauen. Freiburg war bis zum 10. Spieltag noch ungeschlagen, kassierte dann aber Pleiten gegen die Bayern und Frankfurt. Beim VfL steht SC-Trainer Christian Streich zum 300. Mal an der Seitenlinie. Da soll es natürlich wieder mit einem Sieg klappen. Anstoß ist um 15:30 Uhr.

Bochum - Freiburg im TV oder Livestream

Zu sehen gibt es das Spiel live ab 15:30 Uhr bei Sky.

Bochum die neue Heimmacht?

Beim VfL Bochum kann man mit dem bisherigen Saisonverlauf völlig zufrieden sein. Mittlerweile scheint es so, als wäre der Klub aus dem Ruhrpott endgültig in der Bundesliga angekommen. Seit dem 7. Spieltag ging es vom 17. auf den 13. Platz nach oben. Vor allem daheim erwiesen sich die Bochumer als ganz unangenehmer Gegner. Zehn seiner 13 Punkte holte der VfL im Ruhrstadion. Zuletzt blieb man daheim dreimal ohne Gegentor und die letzten beiden Spiele wurden gewonnen. So darf es natürlich gerne weitergehen und genau das ist das Ziel gegen Freiburg. Trainer Thomas Reis hat schon angekündigt, dass man sich daheim „einen kleinen Puffer“ aufbauen wolle, um zuversichtlich in den Jahresendspurt zu gehen.

Die Stimmung in Bochum könnte bislang kaum besser sein. Auch an die Freiburger hat man gute Erinnerungen. Die letzten beiden Duelle, 2015/16 noch in der 2. Bundesliga, hat Bochum mit 3:1 auswärts und mit 2:0 daheim für sich entschieden. Und sollte man gegen den Sport-Club in Führung gehen, sieht es noch besser aus. Bochum hat in dieser Saison jedes Spiel gewonnen, wenn sie 1:0 vorne lagen. Viermal war das nun schon der Fall. Allerdings sollte man einen Rückstand vermeiden. Auf die Freiburger trifft das nämlich ebenfalls zu. Und die Breisgauer holten nach einem 1:0 sogar sechs Siege. Ein Tor muss den Freiburgern aber erst mal gelingen. Bochum stellt mit lediglich drei Gegentreffern die beste Heim-Defensive der Liga. Vorausblickend auf das Spiel sagte Trainer Thomas Reis:

Der SC Freiburg macht es aktuell sehr gut. Sie stehen zurecht da oben. Ich habe riesigen Respekt vor der Arbeit dort. Christian Streich macht es seit Jahren fantastisch. Das wird eine sehr spannende Aufgabe. Es treffen zwei Teams aufeinander, die eine tolle Offensivphilosophie haben. Freiburg ist sehr gut im Umschaltspiel, im Pressing. Wir müssen versuchen, ihnen ihre Stärken zu nehmen.

Fakten zum Spiel:

  • Bochum hat nur eines von fünf Heimspielen verloren und blieb viermal im eigenen Stadion ohne Gegentor.
  • Mit 3 Gegentoren stellt Bochum die stärkste Heim-Defensive der Liga, Freiburg mit 11 Gegentoren die beste Defensive überhaupt.
  • Bochum (4 Mal) und Freiburg (6 Mal) haben noch nie verloren, wenn sie in Führung gegangen sind.
  • Freiburg hat nur eines von sechs Auswärtsspielen verloren (3 Siege, 2 Unentschieden).
  • Freiburg hat in Bochum noch in der Bundesliga noch nie unentschieden gespielt und vier der sieben Gastspiele gewonnen.

Freiburg vor Mini-Krise?

Neben Bochum ist auch der SC Freiburg eine der positiven Überraschungen der Saison. Die Breisgauer sind nach zwölf Spieltagen sogar noch erster Verfolger des Spitzenduos aus München und Dortmund. Bis zum 10. Spieltag war der Sport-Club der letzte ungeschlagene Klub der Liga. Nur an den vergangenen beiden Spieltagen gab es mit den Pleiten bei den Bayern und gegen Frankfurt die ersten kleinen Dellen. Zumindest noch vor dem Jubiläum von Christian Streich, denn das 300. Ligaspiel des Urgesteins an der Seitenlinie will man in Freiburg unbedingt mit einem Erfolgserlebnis feiern.

Richten soll es in Bochum mal wieder die starke Defensive. Die Freiburger sind ligaweit mit nur elf Gegentoren das stabilste Team. Kombiniert mit der Heimstärke der Bochumer könnte das diesmal auf wenige Tore im Spiel hinauslaufen. Allerdings endete noch keines der 14 Bundesliga-Duelle zwischen Bochum und Freiburg torlos. Dass die Tendenz leicht Richtung Freiburg geht, hat mit den starken Ergebnissen in dieser Saison zu tun. Der Sport-Club hat nur beim Rekordmeister in München verloren. Ansonsten gab es drei Siege und zwei Unentschieden auf fremden Plätzen. Gegen Aufsteiger hat Freiburg in den letzten sechs Duellen sogar fünf Siege gefeiert.  Ein weiterer soll folgen. Streich:

Bochum macht es richtig gut, spielt auch vorwärts. Die haben nur enge Spiele und haben durchgehend gute Leistungen gebracht. Und jetzt müssen wir eine gute Leistung bringen, um dort bestehen zu können.

Voraussichtliche Aufstellungen

Bochum

Riemann

Stafylidis, Masovic, Lampropoulos, Soares

Losilla

Löwen, Rexhbecaj

Asano, Antwi-Adjei

Polter

Freiburg

Flekken

Kübler, Lienhart, Schlotterbeck, Günter

Eggestein, Höfler

Schade, Grifo

Jeong

Höler

Mein Tipp

Ich sehe die Chancen bei 50:50. Freiburg hat zwar die höhere Qualität, doch zwei Niederlagen in Folge muss man auch erstmal wegstecken. Bochum dagegen hat daheim einen Lauf. Ich gehe von einem knappen Spiel aus. Vielleicht ohne Sieger und wenigen Toren. Ein 1:1 und 2-3 Treffer im Spiel.
Bundesliga

Weitere Beiträge