8. Spieltag: Wieder volle Konzentration auf die Liga!

8. Spieltag: Wieder volle Konzentration auf die Liga!

Vergessen ist erst einmal die Schmach von Dienstag. Ab Samstag rollt wieder in der Bundesliga der Ball. Wir schauen uns am 8. Spieltag jede Partie an. Wo gibt es die meisten Tore, wo erwarten wir die größte Überraschung? Mehr dazu >>

Der Spieltag acht in der höchsten Spielklasse beginnt am Samstagnachmittag mit 5 Begegnungen. Am Abend folgen dann noch Frankfurt-Leipzig und Hertha-Dortmund. Sonntags sind zuerst Freiburg und Mainz dran, bevor Köln und Union den Spieltag beenden. Wie verändert sich die Tabellenspitze, wer klettert aus dem Tabellenkeller? Wir freuen uns auf das Wochenende!

Arminia Bielefeld – Bayer 04 Leverkusen

Sa., 15:30 Uhr •  Das letzte Bundesligaduell zwischen Bielefeld und Leverkusen ist zwar schon über 10 Jahre her. Aber die Arminen erinnern sich gerne ans letzte Heimspiel gegen Bayer: Das 2:1 war das sechste Heimspiel in Folge, dass die Arminen nicht gegen Leverkusen verloren (4S, 2U). So kann es aus Bielefelder Sicht gerne weitergehen. Allerdings haben die Arminen gerade einen Negativlauf: 5 Ligapleiten in Folge! Und die Gäste kommen mit ganz breiter Brust von vier Ligasiegen in Serie auf die Alm.

Mein Tipp: Bielefeld verliert nicht.

Bayern München – Werder Bremen

Sa., 15:30 Uhr •  Während die Münchner gerade von Sieg zu Sieg eilen – 5x in der Liga in Folge, kommt Werder nicht recht von der Stelle: 4 Unentschieden in Serie. Jedes Mal trennte man sich 1:1 von den Ligakontrahenten Köln, Frankfurt, Hoffenheim und Freiburg. Gibts für die Bremer bei den Bayern das fünfte 1:1 in Folge? Wohl kaum, denn die Bremer haben schon lange nichts mehr aus der Allianz Arena mit nach Hause genommen. Vor zehn Jahren gab es ein 0:0, nach zuvor zwei weiteren Remis und einem Sieg in München! Doch die letzten 19 Bundesligaduelle in München oder Bremen gingen an den Rekordmeister.

Mein Tipp: Beide treffen.

Bor. Mönchengladbach – FC Augsburg

Sa., 15:30 Uhr •  Seit 7 Duellen warten die Augsburger auf einen Sieg gegen Gladbach. Bei den letzen 5 Besuchen am Niederrhein kassierten sie 4 Niederlagen – und ein Unentschieden. Die Gladbacher verloren nach zuletzt 8 unbesiegten Pflichtspielen in Leverkusen 3:4, der FCA verlor drei seiner letzten vier Ligaspiele.

Mein Tipp: Sieg Gladbach trotz 0:1-Handicap.

FC Schalke 04 – VfL Wolfsburg

Sa., 15:30 Uhr •  Mit großen Schritten Richtung zweite Liga oder mit dem ersten Sieg nach 23 sieglosen Bundesligapartien raus dem Keller? Wohin gehts, S04? Allerdings kommt mit Wolfsburg eine Truppe, die beim letzten Besuch auf Schalke 4:1 gewann. Davor jedoch ging der VfL in 9 Partien 8mal als Verlierer vom Platz.

Mein Tipp: Unentschieden.

TSG 1899 Hoffenheim – VfB Stuttgart

Sa., 15:30 Uhr •  Die Hoffenheimer Leistungskurve geht nach unten: In der Liga wartet die TSG seit 5 Spielen auf einen Sieg. Der letzte war das 4:1 über die Bayern, danach ging es bergab: 4N, 1U. Stuttgart dagegen präsentiert sich extrem stabil: Nur der Saisonstart gegen Freiburg (2:3) ging daneben, seitdem sind die Schwaben unbesiegt (2S, 4U). Hoffenheim hofft auf die Fortsetzung seiner starken Auftritte gegen den VfB: 4 der letzten 5 Heimspiele gegen die Schwaben wurden gewonnen.

Mein Tipp: Doppelte Chance 0|2.

Eintracht Frankfurt – RB Leipzig

Sa., 18:30 Uhr •  Die Eintracht bräuchte dringend mal wieder ein Erfolgserlebnis nach zuletzt drei Unentschieden und der ersten Ligapleite gegen die Bayern (0:5). Könnte klappen, denn Gegner Leipzig hat noch nie in Frankfurt gewonnen. Allerdings hat der Tabellenzweite erst einmal verloren in dieser Ligarunde: 0:1 in Gladbach. Vielleicht sind die Nagelsmänner mit dem Kopf schon beim Champions-League-Gegner Paris: Chance für Frankfurt?

Mein Tipp: 1, Heimsieg.

Hertha BSC – Borussia Dortmund

Sa., 20:30 Uhr •  Von den 10 letzten Ligaduellen konnte die Hertha nur eines gegen Dortmund (2017 mit 2:1) gewinnen. Die letzten beiden Auftritte im Olympiastadion gingen an die Borussia: 2:1 und 3:2. Nach aktuell vier Pleiten in Folge erholten sich die Berliner zuletzt mit einem Punkt gegen Wolfsburg (1:1) und einem 3:0-Erfolg in Augsburg. Die Dortmunder verloren zuletzt das Spitzenspiel gegen die Bayern mit 2:3.

Mein Tipp: 4 Tore oder mehr.

SC Freiburg – 1. FSV Mainz 05

So., 15:30 Uhr •  Mit einer Serie von sechs Spielen ohne Sieg rutschen die Freiburger Richtung Tabellenkeller. Dort haben die Mainzer mit gerade mal einem Punkt die Rote Laterne. Den haben sie am letzten Spieltag gegen Tabellennachbar Schalke ergattert. Letzte Saison hatte Mainz keine Chance gegen Freiburg: im Breisgau gabs ein 3:0 für die Gastgeber, in Mainz siegte der SC 2:1.

Mein Tipp: 1, Heimsieg.

1. FC Köln – 1. FC Union Berlin

So., 18:00 Uhr •  Das zweite Jahr nach dem Aufstieg ist das schwerste: Für die Kölner trifft es zu, erst drei Punkte durch drei Unentschieden sammelten die Domstädter. Union dagegen stellt die alte Fußballweisheit auf den Kopf: Tabellenplatz 5, erst eine Saisonniederlage. Die Berliner haben sich mit Königstransfer Max Kruse oben festgesetzt, sind seit sechs Spielen ungeschlagen (3S, 3U). Sieht nach zwei Siegen hintereinander nicht so aus, als würden die gleichzeitig mit Köln aufgestiegenen Berliner nach unten abrutschen. Übrigens hat Union die letzten drei Duelle mit Köln für sich entschieden.

Mein Tipp: Union verliert nicht.

Bundesliga

Weitere Beiträge