Wiesbaden und BVB II möchten oben dranbleiben

Wiesbaden und BVB II möchten oben dranbleiben

Nach acht Spieltagen haben die Hessen und die Westfalen je 14 Zähler auf dem Konto. Der Sieger könnte mit einem Sieg zu Osnabrück auf dem Relegationsrang aufschließen.

Zwischen 2009 und 2015 kam es in der 3. Liga bisher zu acht Duellen zwischen dem SV Wehen Wiesbaden und Borussia Dortmund II. Und die Westfalen konnten bisher kein einziges Match gegen die Hessen gewinnen. Sie holten drei Unentschieden, wobei zwei von ihnen zuhause gelangen.

Wiesbaden hingegen gewann bisher fünf Spiele gegen die Dortmunder, davon drei zuhause und zwei in der Fremde. Geht es so am Montag weiter oder landet der BVBII seinen ersten Sieg über die Hessen überhaupt?

SV Wehen Wiesbaden – Borussia Dortmund II im TV oder Livestream

Zu sehen gibt es das Spiel live ab 19:00 Uhr bei MagentaSport.

Geht das Wiesbadener Auf und Ab weiter?

Zum Saison-Auftakt mussten sich die Hessen mit zwei 0:0 beim SC Freiburg II und zuhause gegen 1860 München begnügen. Doch dann steigerte sich das Team. In Osnabrück (1:0), gegen Havelse (2:1) und in Duisburg (2:0) holte man neun Punkte. Danach begann das Auf und Ab. Zuhause gegen Magdeburg gab es ein 2:4, das man mit einem 4:3 auswärts in Saarbrücken konterte. Bei Viktoria Berlin setzte es am vergangenen Wochenende dann wieder eine Pleite (1:3).

Nach dem Gesetz der Serie müsste eigentlich jetzt wieder ein Dreier gegen Dortmund folgen. Den fordert Trainer Rüdiger Rehm auch ein. Denn dann würde man einen direkten Konkurrenten distanzieren und mit dem VfL Osnabrück auf Tabellenplatz drei gleichziehen. Doch der Coach hält auch große Stücke auf den Gegner am Montag:

„Sie haben eine hochtalentierte, interessante Truppe. Trotz ein paar Ausfällen haben sie eine sehr intensive Spielweise, sind technisch sehr versiert und suchen immer wieder nach spielerischen Lösungen. Wir treffen am Montag auf eine starke Mannschaft, die es gilt, richtig schwer zu bearbeiten. Man darf den BVB nicht Fußball spielen lassen und sollte ihnen so wenig Zeit und Raum wie möglich geben, um ihr Spiel durchzuziehen. Nach der Niederlage in Berlin gilt es, eine Reaktion auf eine Niederlage zu zeigen, ganz egal an welchem Tag das Spiel stattfindet und wer der Gegner ist. Ich erwarte von den Jungs, dass sie wissen, worum es geht und wir wieder versuchen, in die Spur zu kommen. Es wird auf dem Platz sicherlich zur Sache gehen und ich rechne mit einer ordentlichen Atmosphäre unter Flutlicht.“

Der BVB ist entweder hopp oder top

Die zweite Mannschaft der Borussia startete furios in die Drittliga-Saison. Der Aufsteiger verlor keines seiner ersten vier Spiele. Es gab Siege in Zwickau (2:1) und Freiburg (5:2). Zuhause spielte man gegen Mannheim (1:1) und Saarbrücken (0:0) jeweils remis. Danach folgte mit dem 1:2 in Osnabrück die erste Niederlage.

Gut davon erholt zeigte man sich gegen Duisburg und gewann 4:1, ehe man in Havelse ein 1:0 folgen ließ. Zuletzt setzte es jedoch gegen den Aufstiegsaspiranten 1. FC Magdeburg zuhause ein 0:2. Nun möchte man den ersten Sieg über Wiesbaden überhaupt holen und weiter in der dritten Liga für Furore sorgen.

Voraussichtliche Aufstellungen

Wiesbaden

Stritzel – Mockenhaupt, Jacobsen, Gürleyen – Fechner, Taffertshofer, Kurt, Kempe – Goppel, Iredale, Thiel

Dortmund II

Drljaca – Finnson, Papadopoulos, Dams, Maloney, Pohlmann – Pfanne, Pherai, Taz – Tachie, Tattermusch

Mein Tipp

Der BVB II möchte im neunten Versuch endlich den ersten Dreier gegen Wiesbaden. Doch die Hausherren wollen im Aufstiegskampf dabei bleiben und siegen mit 2:1. Damit hat man die Dortmunder um drei Punkte distanziert.
3. Liga

Weitere Beiträge