Paderborn will HSV auf Distanz halten

Paderborn will HSV auf Distanz halten

Der Tabellenvierte Paderborn eröffnet den 11. Spieltag der 2. Bundesliga gegen den HSV. Die Hanseaten peilen nach zuletzt drei Unentschieden mal wieder einen Sieg an. Nach drei sieglosen Heimspielen will aber auch der SCP wieder jubeln.

Wenn es ansatzweise ein ähnliches Spektakel wie in der letzten Saison wird, dann erleben Fußballfans in Paderborn einen tollen Freitagabend. Denn  beim letzten Mal gab es Tore satt: Mit 4:3 setzten sich die Hamburger bei den Westfalen durch. Und auch in der Rückrunde ließ der HSV gegen die Paderborner nichts anbrennen: 3:1 – sechs Punkte also für die Hanseaten im Kampf um den Aufstieg. Doch daraus wurde bekannter Weise nichts. In dieser Spielzeit hängt man auch wieder den eigenen Erwartungen hinterher. Deswegen wäre ein Erfolg in Paderborn wichtig, um die Tabellenspitze nicht frühzeitig aus den Augen zu verlieren.

Paderborn – Hamburg im TV oder Livestream

Zu sehen gibt es das Spiel live ab 18:30 Uhr bei Sky.

Paderborn heimschwach

Ausgerechnet jetzt kommt Hamburg nach Paderborn. Denn zu Hause läuft es gerade nicht rund bei den Westfalen. Heimpleite gegen Kiel, Heimpleite gegen Düsseldorf. Aber zuletzt immerhin ein Unentschieden gegen Regensburg. Trotz frühem Rückstand reichte es immerhin noch zu einem Punkt. Mit einem Sieg hätte man allerdings für eine Nacht die Tabellenspitze erobert. Naja, muss man halt noch ein wenig drauf warten. Also auf den Platz an der Sonne. Denn eigentlich ist Paderborn trotz des Weggangs ihres langjährigen Trainers Steffen Baumgart gut aus den Startlöchern gekommen. Unter dem Neuen Lukas Kwasniok (zuvor 1. FC Saarbrücken) läuft es erstaunlich gut. Platz 4 mit 4 Punkten Rückstand auf Spitzenreiter St. Pauli, auswärts mit 4 Siegen und einem Unentschieden sogar unbesiegt. Nur in der heimischen Benteler Arena knirscht es noch: 1 Sieg, 2 Remis, 2 Niederlagen. Mit einem Sieg über den HSV wäre diese Bilanz ausgeglichen.

Wundertüte HSV

Die Hamburger können alles. Nur nicht konstante Ergebnisse abliefern. Aber stimmt das überhaupt? Ein klares Nein! Denn zuletzt spielte der HSV dreimal unentschieden, davor konnte er zweimal gewinnen. Und erneut zweimal remis spielen. Bislang ging eigentlich nur der Saisonstart gegen Stadtkonkurrent St. Pauli daneben: 2:3 verloren die Rothosen auf dem Kiez. Das ist die bis heute einzige Pleite der Mannschaft von Trainer Tim Walter. Wegen der vielen Unentschieden dümpelt man jedoch im Mittelfeld der Tabelle herum – mit 7 Punkten Rückstand auf Spitzenreiter Pauli. Gibt es nun das 7te Remis des Hamburger SV?

Mögliche Aufstellungen

Paderborn

Huth

Schuster, Hünemeier, van der Werff, Collins

Mehlem, Schallenberg

Pröger, Justvan

Platte, Michel

 

Hamburg

Heuer Fernandes

Gyamerah, David, Schonlau, Leibold

Suhonen, Meffert, Reis

Kittel, Jatta

Glatzel

 

Mein Tipp

Ich gehe davon aus, dass sich der Abstand zwischen Paderborn und Hamburg am Freitagabend nicht verändert. Ich gehe aufs 7te Unentschieden des HSV.
Allerdings erwarte ich längst nicht soviele Treffer wie beim letzten Duell. Trotzdem, 4 Tore oder mehr sollten es schon werden.
2. Bundesliga

Weitere Beiträge