Fürth – Bochum: Wer setzt ein Ausrufezeichen im Aufstiegskampf?

Fürth – Bochum: Wer setzt ein Ausrufezeichen im Aufstiegskampf?

Derzeit führt der VfL die Zweitliga-Tabelle an und hat zwei Zähler Vorsprung auf die Spielvereinigung. Die Franken rangieren auf dem Relegationsplatz. Mit einem Sieg würden sie die Bochumer aber überholen. Wer hat im Spitzenspiel das bessere Ende für sich?

In der Hinrunde gewann Fürth in Bochum mit 2:0. Nach neun Minuten traf Paul Seguin zur Führung – auf Vorlage von Sebastian Ernst. In der 34. Minute drehte sich das Spielchen um. Seguin bediente Ernst, der setzte den Ball ins Tor. Danach passierte nichts mehr.

Dieser Sieg war der achte Erfolg der Franken im 27. Duell. Die Bochumer gewannen sieben Spiele. Dazu kommen 12 Unentschieden. Gibt es auch dieses Mal wieder eine Punkteteilung? In Fürth spricht die Bilanz interessanterweise leicht für den VfL. Er siegte dort vier Mal und holte sechs Remis. Die Gastgeber gewannen nur dreimal zuhause. Und nun?

Fürth – Bochum im TV oder Livestream

Zu sehen gibt es das Spiel live ab 13 Uhr bei Sky.

Fürth will Bochum überholen

In Franken träumt man vom zweiten Bundesliga-Aufstieg des Kleeblatts nach 2012. Dafür wäre ein Heimsieg über den direkten Konkurrenten Bochum gut. Damit würde man zumindest Aufstiegsplatz zwei übernehmen.

Zuletzt zeigten sich die sonst so auswärtsstarken Franken zuhause bärenstark. Gegen Aue (3:0), Würzburg (4:1) und Kiel (2:1) gewann man dreimal in Folge am heimischen Ronhof. Dazwischen holte man beim HSV (0:0) und in Hannover (2:2) Unentschieden. Gegen die Niedersachsen hatte man dabei am vergangenen Samstag zweimal zurück gelegen, doch zweimal kam man wieder zurück. Nun soll es mit einem Dreier gegen Bochum klappen. Trainer Stefan Leitl schiebt schon mal die Favoritenbürde weg:

„Wir haben überhaupt keinen Druck, der liegt auf Bochumer Seite, die wollen unbedingt hoch. Unser Ziel ist, 50 Punkte zu holen. Ich erwarte keine defensive Bochumer Mannschaft, weil es nicht in ihrem Naturell liegt. Sie verfügen über viel individuelle Qualität und Erfahrung, sind aktuell sehr konstant in ihren Leistungen, haben eine gute Balance und werden versuchen, ihr Spiel durchzubringen. Die Vorbereitung ist wie auf jedes andere Spiel auch. Es ist kein Endspiel, sondern der 24. Spieltag. Von der Tabellensituation ist es so, dass es ein absolutes Topspiel ist. Die Trainingsintensität ist sehr gut, die Jungs haben eine hohe Arbeitsmoral.“

Bochum möchte Tabellenspitze verteidigen

Neben Holstein Kiel gehörte der VfL zu den Gewinnern des vergangenen Spieltags. Vor jenem hatten nämlich vier Teams – Bochum, Kiel, HSV, Fürth – mit der gleichen Punktzahl auf den ersten vier Plätzen der Zweitliga-Tabelle gestanden. Doch der HSV verlor das Derby gegen St. Pauli mit 0:1, Fürth kam nicht über ein 2:2 in Hannover hinaus. Dagegen gewannen Kiel und Bochum. Und der VfL übernahm durch das 3:0 gegen Würzburg die Tabellenspitze.

Mit einem Sieg würde gegen Fürth würde man diese verteidigen. Doch auswärts gab es zuletzt ein 0:1 in Aue. Es war die einzige Niederlage in den vergangenen vier Liga-Spielen. In Fürth soll dies anders laufen, die positive Bilanz will das Team aus dem Ruhrpott weiter ausbauen. Zudem will man sich für die Heimpleite in der Hinrunde revanchieren. Trainer Thomas Reis ist davon überzeugt, dass sein Team besser ist als damals:

„Das Hinspiel ist lange her, da waren wir gerade in der ersten Halbzeit chancenlos, das muss man so sagen. Wir haben uns weiterentwickelt, viele Spieler sind nun fit, die uns damals noch gefehlt hatten. Fürth spielt einen attraktiven Fußball. Sie haben ein tadelloses Positionsspiel. Ab und zu ist auch Risiko dabei. Da können Räume für uns entstehen, die wir am Samstag nutzen wollen. Es ist wichtig, dass wir weiter unsere Punkte holen. Ich bin überzeugt, dass wir einen besseren Auftritt hinlegen als im Hinspiel.“

Voraussichtliche Aufstellungen

Fürth

Burchert – Meyerhöfer, Barry, Stach, Raum – Sarpei – Seguin, Ernst – Nielsen – Hrgota, Abiama

Bochum

Riemann – Gamboa, Bella Kotchap, Leitsch, Soares – Losilla, Tesche – Blum, Zulj, Holtmann – Ganvoula

Mein Tipp

Fürth möchte nach Kiel auch das nächste Spitzenteam schlagen, Bochum seine Bilanz bei den Franken ausbauen. Letztendlich kommen beide Teams nicht über ein 1:1 hinaus. Damit können die Gäste besser leben.

Weitere Beiträge