Gewinnt Hirscher den Slalom in Madonna di Campiglio?

Gewinnt Hirscher den Slalom in Madonna di Campiglio?

Jeden Winter treffen sich kurz vor Weihnachten die Slalomfahrer auf der Skipiste in Madonna di Campiglio. Letztes Jahr gewann Henrik Kristoffersen vor Marcel Hirscher. Die beiden gehen auch nun wieder als Topfavoriten an den Start.

Start 1. Lauf: Do., 22. Dez. 2016 | 17:45 Uhr

Vorschau | Statistiken | Favoriten | Tipp

Der letzte Slalom vor zehn Tagen im französischen Val d'Isere hat gezeigt, dass die schnellsten Skifahrer zwischen den Stangen die gleichen wie im letzten Jahr sind: der Norweger Henrik Kristoffersen und Österreichs Superstar Marcel Hirscher

Hirscher immer auf dem Podest

In Val d'Isere war Kristoffersen in beiden Läufen schneller als Hirscher, hatte am Ende 0,75 Sekunden Vorsprung auf den Österreicher. Das die beiden mal wieder den Sieg unter sich ausmachten, hatten sie auch den Nerven zweier anderer Fahrer zu verdanken. Denn der Führende nach dem ersten Durchgang, Alexis Pinturault (FRA), schied im zweiten Durchgang aus. Und der Russe Alexander Khoroshilov konnte wie so häufig seine starke Leistung des ersten Laufs (2. Platz) nicht bestätigen: Er wurde bis auf Platz zwölf durchgereicht.

Deutschlands bester Alpiner, Felix Neureuther, erwischte das gleiche Schicksal wie Pinturault: Er schied im 2. Lauf aus. Von Platz sieben im ersten Durchgang wollte Neureuther noch einmal das Podium angreifen - leider mit zuviel Risiko.

Beim ersten Slalom der Saison in Levi, Finnland, "verschlief" Deutschlands Slalom-Ass den zweiten Lauf. Nach Platz drei im ersten ging der Garmisch-Partenkirchener im zweiten auf Nummer sicher. Und fiel zurück auf den vierten Platz.

Die beiden ersten Slaloms dieser Saison:

Levi/FIN, 13. November 2016

1. Marcel Hirscher/AUT, 1:44.67 min.
2. Michael Matt/AUT, + 1.30
3. Manfred Moelgg/ITA,+1.31
4. Felix Neureuther/GER, +1:41
5. Manuel Feller/AUT, +1.48
6. Dave Ryding/GBR, +1.57
6. Matthias Hargin/SWE,+1.57
8. Liuca Aerni/SUI, +1,63
8. FRitz Dopfer/GER, +1,63

Val d'Isere/FRA, 11. Dezember 2016

1. Henrik Kristoffersen/NOR, 1:44.54 min.
2. Marcel Hirscher/AUT, +0.75
3. Alexander Khoroshilov/RUS, +1.92
4. Marc Digruber/AUT, +2.35
5. Stefano Gross/ITA, +2.47
6. Michael Matt/AUT, +2.58

...

ausgeschieden Alexis Pinturault/FRA,
Felix Neureuther/GER

Madonna im letzten Jahr

Im Winter 2015/16 standen in Madonna die beiden besten Slalomfahrer der Saison auf dem Siegertreppchen: Henrik Kristoffersen vor Marcel Hirscher.

  1. Henrik Kristoffersen/NOR, 1:37.80 min.
  2. Marcel Hirscher/AUT, +1.25    
  3. Marco Schwarz/AUT, +1.59
  4. Giuliano Razzoli/ITA, +1.67
  5. Luca Aerni/SUI, +1,84
    ...
    Felix Neureuther schied im 2. Durchgang aus - als 6. nach dem ersten Durchgang. Etwas besser erging es Alexander Khoroshilov: Der Russe fuhr im ersten Lauf die fünftbeste Zeit, rutschte aber im zweiten Durchgang wie so häufig um einige Plätze ab. Er wurde am Ende Zwölfter.

Neureuther kennt den richtigen Weg

Im Jahr 2012 stand Felix Neureuther erstmals in Madonna auf dem Podest. Als zweiter hinter - natürlich Marcel Hirscher. 2013 gab es kein Rennen. Aber wieder 2014, da war Neureuther dann der Schnellste:

Madonna ist genial, traumhaft. Das war einer der schönsten Siege,

sagt Felix Neureuther. Und am Donnerstag würde er ihn gerne wiederholen:

Im Slalom bin ich gut drauf. Wenn ich die Trainingsleistungen abrufen kann, dann schaut's ganz gut aus ...

Mein Tipp

Natürlich gönne ich Felix Neureuther erneut den Sieg. Aber in diesem Winter ist er noch nicht in der Form von 2014. Deswegen gewinnt wieder Marcel Hirscher.

 

Teile den Beitrag mit Fans:

Weitere Beiträge