WM-Quali: Deutschland klarer Favorit gegen Norwegen

WM-Quali: Deutschland klarer Favorit gegen Norwegen

Die Mission Titelverteidigung startet in Oslo…

So, 20:45 Uhr | Norwegen – Deutschland

Der Weltmeister Deutschland geht als klarer Favorit ins erste WM-Qualifikationsspiel gegen Norwegen.

Obwohl die DFB-Elf in Brasilien 2014 den WM-Titel holte, muss sich der Titelverteidiger für das Turnier 2018 in Russland durch die Mühlen der Qualifikation spielen. Zum Auftakt tritt das DFB-Team dabei in Norwegen an (So, 20:45 Uhr). Gegen die Skandinavier bestritt man das letzte Pflichtspiel im November 1953; auch damals handelte es sich um eine WM-Quali-Partie. Deutschland gewann mit 5:1 durch Tore von Max Morlock (2), Helmut Rahn sowie Ottmar und Fritz Walter – siebeneinhalb Monate später wurde man Weltmeister. Ein gutes Omen für Jogi Löw und seine Jungs!

Das Aufgebot des DFB-Teams

Neben den zurückgetretenen Bastian Schweinsteiger und Lukas Podolski muss der Bundestrainer auch auf Jerome Boateng, Antonio Rüdiger, Ilkay Gündogan, Marco Reus, Leroy Sane, Andre Schürrle und Mario Gomez verzichten. Sie alle sind verletzt oder noch nicht fit. Dafür nominierte Löw mit Niklas Süle, Julian Brandt und Max Meyer drei Spieler, die vor kurzem bei Olympia in Rio die Silbermedaille gewannen. „Die drei haben sich diese Nominierung mit ihren sehr guten Auftritten verdient. Von Spielern wie ihnen erhoffen wir uns einen nächsten Entwicklungsschritt, sie haben großes Potenzial“, sagte Löw.

Freundschaftsspiel Deutschland - Finnland (2:0)

Das Länderspiel war einerseits das erhoffte Abschiedsspiel
für Bastian Schweinsteiger und andererseits eine gelungene Generalprobe für das Duell gegen Norwegen.

Dort sollen die ersten drei Punkte in der WM-Qualifikation eingefahren und der Grundstein für Platz eins in der Gruppe C gelegt werden. Denn alles andere wäre gegen Norwegen, Tschechien, Nordirland, Aserbaidschan und San Marino eine faustdicke Überraschung.

Länderspiele absolvierte Basti Schweinsteiger für das DFB-Team.

Norwegen tritt mit fünf BL-Profis an

Das letzte Aufeinandertreffen gegen Norwegen, ein Test im Februar 2009, verlor das Löw-Team jedoch mit 0:1. Damals wurde vom heutigen Kader lediglich Mesut Özil
eingewechselt. Bei Norwegen standen bereits Herthas Torhüter Rune Jarstein und dessen Vereinskollege Per Skjelbred auf dem Platz. Nun sind die beiden ebenso im
Kader wie Ingolstadts Keeper Orjan Nyland, Fürths Veton Berisha und Nürnbergs Even Hovland. Auch der ehemalige Gladbacher Havard Nordtveit (West Ham) ist dabei.

Letzte 6 Spiele Norwegen

N (0:1)

N (2:3)

S (3:2)

N (0:3)

S (2:0)

U (0:0)

Letzte 5 Duelle Norwegen - Deutschland

1:0

0:1

2:4

1:7

0:3

Letzte 6 Spiele Deutschland

S (2:0)

N (0:2)

S (7:6 n.E.)

S (3:0)

S (1:0)

U (0:0)

ODDSET Toni's Tipp

Das DFB-Team fährt als aktueller Weltmeister mit breiter Brust nach Skandinavien – und haut Norwegen mit 2:0 weg!

Teile den Beitrag

Weitere Beiträge