Deutschland – Norwegen: Macht Jogi das WM-Ticket klar?

Deutschland – Norwegen: Macht Jogi das WM-Ticket klar?

Mit einem Sieg und ein bisschen Schützenhilfe kann die deutsche Nationalmannschaft gegen Norwegen das Ticket zur WM 2018 lösen. Das wird wohl mit neuem Personal geschehen.

"Norwegen ist mir egal"

Die Ausgangslage ist klar: Das DFB-Team hat bisher alle sieben Qualifikationsspiele der Gruppe C gewonnen und steht nun vor dem 8. Spieltag vor der sicheren Qualifikation zur WM 2018. Was muss dafür passieren?  Voraussetzung ist ein eigener Sieg. Lässt dann der Gruppenzweite Nordirland gegen Tschechien Punkte liegen, ist das DFB-Team in Russland sicher mit dabei.

Klar ist auch, dass man beim DFB sicher ist, dass die Quali gelingt - ob in dieser Woche oder dann zu einem späteren  Zeitpunkt. Der Fokus von Trainer Jogi Löw liegt auf der Weiterentwicklung des Spiels, die gegen Tschechien keinen großen Sprung gemacht hat. Daher sagt unser Bundes-Jogi auch: "Mich interessiert Norwegen bei allem Respekt nur bedingt."

Norwegen? Keine Chance auf Russland

Die Reise wäre gar nicht so weit gewesen. Zwischen Oslo und Moskau sind es gerade mal zwei Stunden Flugzeit, doch die Reise zur WM kann sich Norwegen sparen. Mit nur sieben Punkten in sieben Spielen ist der Zug nach Russland für Norwegen längst abgefahren. Schon nach drei Spielen musste Jan-Matthias Hogman seine Trainerposten räumen, Nachfolger Lars Lagerbäck holte auch nur vier Punkte. Immerhin: Am Wochenende gab es beim 2:0 gegen Aserbaidschan den ersten Sieg in dieser Runde überhaupt.

Was macht eigentlich Norwegens Supertalent Martin Ödegaard? Seit 2016 spielt er nicht mehr für die A-Mannschaft, sondern für die U21 Norwegens. Derzeit hat ihn Real  an den SC Heerenveen verliehen.

Fallen wieder viele Tore?

Dass man heute auf einen Sieg der deutschen Mannschaft tippt, ist keine Offenbarung und wird den Wettschein auch nicht mit einer brutalen Quote bereichern. Auf der Suche nach Alternativen muss man sich die Torwetten zu Gemüte ziehen: In der laufenden Quali-Runde Europas traf Belgien 33 Mal, mit 29 Toren folgen die Deutschen. In allen bisherigen Spielen traf das DFB-Team mindestens zwei Mal. Im Gesamtdurchschnitt sind es 4,1 Tore. Das kann sich sehen lassen - und wetten lassen.

Norwegens Bilanz: Puh!

Deutschland - Norwegen - das gab's ja schon ein paar Mal in der Historie. In 22 Spielen ging 14 Mal Deutschland als Sieger hervor. Norwegen feierte drei Siege. Das Torverhältnis liegt bei 53:19. In Stuttgart könnte man die Bilanz weiter auspolieren oder es so knapp halten wie beim letzten Mal: 2009 gewann die Nationalmannschaft "nur" mit 1:0.

Die voraussichtlichen Aufstellungen

Deutschland: Ter Stegen - Kimmich, Hummels, Rüdiger - Younes, Khedira, Hector - Müller, Draxler - Stindl, Werner

Norwegen: Jarstein - Svensson, Nordtveit, Skjelvik, Aleesami - Johansen, Elyounoussi, Berge, Möller Daehli - Sörloth, King 

Mein Tipp

Ich hab's ja bereits oben angerissen, dass die Siegwette nicht sehr lukrativ ist, sondern man eher auf die Tore schauen sollte. Über 2,5 Tore sollten drin sein. Ich würde auch in Erwägung ziehen, dass nicht beide Mannschaften treffen.

Weitere Beiträge