Uruguay – Venezuela: Jetzt ab ins Finale

Uruguay – Venezuela: Jetzt ab ins Finale

Uruguay und Venezuela spielen am Donnerstag den ersten Finalisten bei der U20-WM in Südkorea aus. Für Venezuela ist der Einzug unter die letzten Vier bereits der größte Erfolg der Verbandsgeschichte. Jetzt will der Nachwuchs der „La Vintotinto“ aber auch ins Endspiel. Uruguay spielt um die dritte Finalteilnahme in dieser Altersklasse.

Für die jungen Kicker aus Uruguay und Venezuela steht am Donnerstag das vielleicht wichtigste Spiel ihrer bisherigen Karriere bevor. In Daejeon ermitteln die Südamerikaner untereinander den ersten Finalisten bei der U21-Weltmeisterschaft in Südkorea. Es ist alles angerichtet für ein Fußballfest. Beide Mannschaften sind im laufenden Wettbewerb noch ungeschlagen. Uruguay qualifizierte sich mit 7:6 nach Elfmeterschießen gegen Portugal für die Vorschlussrunde. Venezuela besiegte die USA mit 2:1 nach Verlängerung.

Uruguay als Südamerikameister zuversichtlich

Die „Celeste“ ist als frisch gebackener Südamerikameister mit viel Selbstvertrauen nach Südkorea gereist. Das merkt man der Mannschaft von Trainer Fabio Coito auch an. Die Vorrunde hat Uruguay ungeschlagen und ohne Gegentor überstanden. Auch gegen Saudi Arabien (1:0) im Achtelfinale stand die Null. Erst gegen Portugal begegnete Uruguay im Viertelfinale einem Team auf Augenhöhe. Die Südamerikaner mussten sogar zweimal einen Rückstand aufholen. Im Elfmeterschießen waren sie die glücklichen Sieger.

Manchmal braucht man aber das nötige Glück, um am Ende Weltmeister zu werden. Das fehlte den Urus zum Beispiel 1997 oder 2013, als sie jeweils im Finale den Kürzeren zogen. Jetzt sind sie ganz nah dran am ersten Titelgewinn. Die große Chance will man sich von Venezuela nicht verbauen lassen, schon gar nicht, weil man schon bei der Südamerikameisterschaft einen Dämpfer kassierte.

„Wir haben bei der Copa America mit 0:3 gegen Venezuela verloren“, erinnerte Coito.  „Das zeigt, wie schwer die Aufgabe in diesem Halbfinale sein wird. Jedes Spiel ist aber anders und wir sollten stark genug sein, um in das Endspiel einzuziehen.“

Mögliche Aufstellung:

Mele – Oliveira, Bueno, Rogel, Rodriguez –Valverde –Saracchi, De le Cruz, Bentancur, Canobbio - Schiappacasse

U20 der Stolz der Nation

Bei Venezuela hat man schon jetzt die Erwartungen übertroffen. Angefangen mit dem 2:0-Sieg über Deutschland pflügte die Mannschaft von Rafael Dudamel nur so durch den Wettbewerb. 7:0 gegen Vanuatu, 1:0 gegen Mexiko, 1:0 gegen Japan und 2:1 gegen die USA, so ging der Weg der „Vinotintos“ weiter. Jetzt stehen sie da, erstmals im Halbfinale bei einer Weltmeisterschaft. Das ist weder der A-Nationalmannschaft, noch einem anderen Jahrgang im Nachwuchs gelungen. Die U20 wird schon als goldene Generation gefeiert. Das Selbstvertrauen ist riesig.

Dabei hat sich Venezuela erst zum zweiten Mal nach 2009 für die Endrunde qualifiziert. Damals war im Achtelfinale Endstation. Jetzt sind sie Dritter in der Südamerikameisterschaft geworden und stehen unter den letzten vier Teams weltweit. Ein großartiger Erfolg, der natürlich auch zum Selbstvertrauen beiträgt.

„Wir sind bereit, es mit jedem Gegner aufzunehmen“, blickte Adalberto Penaranda vom FC Malaga voraus. Der Stürmer hat im laufenden Turnier zwei Tore erzielt und drei Treffer vorbereitet. Es wird zwar kein leichtes Spiel gegen Uruguay, aber „wir müssen uns einfach nur auf unsere Stärken konzentrieren.“ Dann klappt das schon mit dem Finale.

Venezuela stellt mit 13 Toren die stärkste Offensive des Turniers. Nur ein Gegentor bedeutet ebenfalls Bestwert. Uruguay kommt dagegen „nur“ auf sechs Tore. Zweimal mussten sie den Ball aus dem eigenen Netz fischen.

Mögliche Aufstellung:

Farinez – Hernandez, Ferraresi, Velasquez, Hernandez – Herrera, Lucena – Penaranda, Cordova  - Pena, Chacon

Statistiken:

Der direkte Vergleich:

8 Siege Uruguay, 5 Unentschieden, 5 Siege Venezuela

Die letzten 5 Spiele:

Uruguay:

S 1:0 Italien (WM)

S 2:0 Japan (WM)

U 0:0 Südafrika (WM)

S 1:0 Saudi Arabien (WM)

S 7:6 n.E. Portugal (WM)

Venezuela:

S 2:0 Deutschland (WM)

S 7:0 Vanuatu (WM)

S 1:0 Mexiko (WM)

S 1:0 Japan (WM)

S 2:1 USA (WM)

Mein Tipp:

Ein Sieger ist in diesem Spiel schwer vorauszusagen. Für Uruguay spricht die Tatsache, dass sie bei der Copa schon einen Titel gewonnen haben. Venezuela ist durch den größten Erfolg der Verbandsgeschichte euphorisiert. Da beide noch ungeschlagen sind, rechne ich mit einem Spiel auf Augenhöhe mit mehr als 2,5 Toren. Quote: 2,15. Uruguay sehe ich aber noch einen Tick stärker. Daher ein Tipp auf die Doppelte Chance mit Sieg Uruguay oder Unentschieden nach 90 Minuten: 1,23.

Teile den Beitrag mit Fans:

Weitere Beiträge