Wird Sporting zu Portos Pokalschreck?

Wird Sporting zu Portos Pokalschreck?

In dieser Saison hat Sporting den FC Porto bereits aus dem Ligacup geworfen. Jetzt wollen die Gastgeber dieses Kunststück auch im portugiesischen Pokal wiederholen. Allerdings hat Porto das Hinspiel mit 1:0 gewonnen.

Bereits im Januar gab es ein Pokalduell zwischen Sporting und dem FC Porto. Es war im Ligacup, und genau wie dieses Mal das Halbfinale. Damals gewann Sporting im Elfmeterschießen mit 4:3. Nach 90 Minuten stand es 0:0, das Duell vom Elfmeterpunkt musste entscheiden. Und hier hatte Sporting die um einen Tick besseren Nerven. Nach jeweils 5 Elfern stand es immer noch unentschieden, 3:3, jeweils 2 wurden verschossen. Also musste auch der Shoutout in die Verlängerung. Machen wirs kurz: Portos Brahimi nagelte den Strafstoß an den Pfosten, Sportings Ruiz verwandelte seinen dagegen zum 4:3-Sieg. Anschließend holte sich Sporting auch den Finalsieg – durch ein gewonnenes Elfmeterschießen gegen Vitoria Setubal. Hatte Sporting den Ernstfall trainiert? Sieht fast so aus, denn dieses Mal hielten sich die Hauptstädter schadlos. Alle Schützen versenkten ihre Elfer.

Portos Sieg im Hinspiel

Teil eins des Halbfinals des Taca de Portugal fand bereits vor zwei Monaten in Porto statt: Trotz druckvollem Spiels gelingt Porto erst in der zweiten Halbzeit ein Treffer. Tiquinho Soares war der glückliche Torschütze. Und danach passiert nicht mehr viel. Der FC Porto hat zwar noch die eine große Chance durch Brahimi, aber das wars. Brahimi hat einfach kein Schußglück gegen Sporting.

Sporting Aktuell

In der Europa League ist Sporting unglücklich an Atletico Madrid gescheitert. Im Hinspiel 0:2 verloren, im Rückspiel nur 1:0 gewonnen. Raus mit Applaus im Achtelfinale. Den hat Pokalgegner Porto auf internationaler Bühne in dieser Spielzeit auch bekommen. Als Gruppenzweiter in der Champions League – vor dem Dritten RB Leipzig – folgte im Achtelfinale Portos Megaklatsche gegen den FC Liverpool. 0:5 vor eigenem Publikum, bitterer Abend für Portugals Tabellenführer. Immerhin gab es zur Versöhnung beim Rückspiel in England ein 0:0.

Übrigens ist Sporting seit 21 Heimspielen unbesiegt. Die letzte Niederlage gab es im September in der Champions League gegen den FC Barcelona (0:1). Die letzte Auswärtspleite der Gäste liegt längst noch nicht so lange zurück. Erst Anfang April kehrten Portos Kicker mit einer 0:2-Pleite vom Ligaauswärtsspiel bei Belenenses zurück. 

Letzte 5 Spiele Sporting

Letzte 5 Spiele Porto

Die voraussichtlichen Aufstellungen

Sporting: Patricio – Ristovski, Coates, Pinto, Coentrao – Martins, Battaglia, Ruiz, Acuna – Fernandes, Dost

Porto: Casillas – Ricardo Pereira, Felipe, Marcano, Telles – Brahimi, Herrera, Sergio Oliveira, Otavio – Marega, Soares

Letzte sechs Duelle

BegegnungERGWettbewerb
FC Porto – Sporting2:1(Liga)
FC Porto – Sporting1:0(Pokal)
Sporting – FC Porto1:0 i.E.(Ligacup)
Sporting – FC Porto0:0(Liga)
FC Porto – Sporting2:1(Liga)
Sporting – FC Porto2:1(Liga)

Meine Prognose

Ich beantworte die Frage in der Überschrift mit einem „Ja“. Obwohl Porto mit dem Rückenwind des 1:0-Auswärtssiegs bei Benfica in der Liga nun mit viel Selbstbewusstsein erneut in Lissabon antritt, erwarte ich Sporting einen Tick besser. Deswegen tippe ich bei der Doppelten Chance auf Sporting oder UnentschiedenQuote 1,33. Da Tore nicht gerade die Spezialität dieses Duells sind, erwarte ich auch dieses Mal keine Trefferflut. Daher tippe ich Weniger als 2,5 Tore. Dafür gibt es de Quote 1,55.

Weitere Beiträge