Inter gegen Juve im Derby d‘Italia um die Supercoppa

Inter gegen Juve im Derby d‘Italia um die Supercoppa

In Italien wird am Mittwochabend der erste Titel der Saison ausgespielt. Meister Inter Mailand trifft in der Supercoppa Italiana auf Pokalsieger Juventus Turin. Die Lombarden gelten als Favorit, doch Juve hat die Trophäe schon neunmal gewonnen und ist Titelverteidiger.

Inter Mailand - Juventus Turin |
Mi. 12. Jan. 2022 um 21:00 Uhr

In der Serie A sieht es fast danach aus, als würde Juventus Turin im Kampf um den Scudetto keine Rolle mehr spielen. Die Bianconeri liegen nach 21 absolvierten Spielen mit 38 Punkten nur auf Rang fünf. Ganz oben thront wieder einmal der amtierende Champion Inter, der nach 20 Begegnungen schon satte elf Zähler mehr gesammelt hat. Am Mittwoch kommt es im Giuseppe Meazza von Mailand zum direkten Duell. Diesmal geht es aber nicht um Punkte, sondern um den Gewinn der Supercoppa. Meister gegen Pokalsieger. Die Nerazzurri holten den Titel bislang viermal, Juventus neunmal und ist damit Rekordsieger. 2005 gab es dieses Duell zum ersten und einzigen Mal. Damals schnappte sich Inter mit einem 1:0 nach Verlängerung in Turin den Pott. Legen die Lombarden nun nach, oder macht die Alte Dame die Zehn voll? Anstoß ist um 21:00 Uhr.

Inter - Juventus im TV oder Livestream

Zu sehen gibt es das Spiel live ab 21:00 Uhr bei DAZN.

Inter national (fast) unbesiegbar Inter Mailand 1,72

Inter Mailand hat Juventus Turin in Italien vergangene Saison als Dominator abgelöst. Die Lombarden steuern mit großen Schritten ihrem nächsten Scudetto entgegen. Wirkliche Konkurrenz auf dem Weg zur Meisterschaft haben die Nerazzurri eigentlich nur noch vom Stadtrivalen AC Milan. Inter hat gerade mal ein Ligaspiel verloren. Das war am 16. Oktober beim 1:3 am 8. Spieltag bei Lazio Rom. Dem stehen 15 Siege und vier Unentschieden gegenüber. Unter anderem teilte man sich am 9. Spieltag beim 1:1 mit Juventus die Punkte. Fast unbezwingbar diese Mailänder. Ansonsten konnte nur Real Madrid (1:0, 2:0) in der Gruppenphase der Champions League zweimal triumphieren. Weitergekommen ist Inter trotzdem. Mit dem Heimvorteil werden die Mailänder auch gegen Juve als Favorit gesehen. Überraschend kommt das also nicht.

Allein in den letzten elf Pflichtspielen feierte Inter zehn Siege. Dabei überzeugt der 19-fache italienische Meister sowohl offensiv als auch defensiv. Mit 51 Treffern stellt Inter die beste Sturmreihe der Liga. 16 Gegentore werden nur von der SSC Neapel (15) unterboten. Siebenmal stand in den letzten neun Begegnungen hinten die Null. Jetzt will man sich erstmals seit 2010 wieder die Supercoppa holen. Waren die Lombarden dabei, war das in fünf von neun Versuchen der Fall. Nur Juve (9 Titel) und die AC Mailand (7) sind in diesem Wettbewerb noch erfolgreicher. Die Schwarz-Blaue Offensivmaschine ist bereit für den nächsten Titel.

Fakten zum Spiel:

  • Juve ist mit neun Titeln der Rekordsieger, Inter liegt mit 5 Trophäen hinter Milan (7) auf Rang drei.
  • Inter hat erst eines von 20 Ligaspielen verloren (15 Siege).
  • Inter feierte in den letzten elf Pflichtspielen zehn Siege (1 Niederlage).
  • Juventus hat das bislang einzige Duell um die Supercoppa gegen Inter verloren.
  • Juve stabilisiert sich: In den letzten acht Pflichtspielen gab es keine Niederlage mehr (zuvor 4 Pleiten in 7 Spielen).
  • Inter konnte in den letzten zwölf Duellen nur einmal gegen Juve gewinnen.

Juventus langsam wieder zurück zu alter Stärke Juventus Turin 4,5 

Juventus muss in der Meisterschaft wohl auch in diesem Jahr der Konkurrenz aus Mailand den Vortritt lassen. Dass es eine ganz schwere Saison werden würde, war schon in den ersten Wochen abzusehen. Seit dem kapitalen Fehlstart mit nur zwei Punkten aus vier Spielen rennt die Alte Dame der Spitze hinterher. Zwar gab es zwischenzeitlich neun Pflichtspiele ohne Niederlage, dann aber folgte die nächste Krise mit vier Ligapleiten in sechs Spielen. Seitdem zeigt die Formkurve wieder nach oben. Juventus hat sechs der letzten acht Pflichtspiele gewonnen und zweimal unentschieden gespielt. Dabei wirkte auch die Defensive wieder etwas stabiler, mal abgesehen vom wilden 4:3 zuletzt gegen die Roma. Doch auch dieses Spiel hat gezeigt, die Bianconeri sind wieder auf dem Weg zurück zu alter Stärke. Mit viel Moral wurde ein 1:3 noch zu einem Sieg umgebogen. Jetzt will man sich mit dem Sieg in der Coppa weiteres Selbstvertrauen für die Aufholjagd in der Serie A holen.

Obwohl Juve als Außenseiter in die Partie geht, sind die Quoten nicht unbedingt ausschlaggebend. Man muss sich nur mal die direkten Duelle der vergangenen Jahre gegen Inter anschauen. Gerade einmal eines der letzten zwölf Spiele gegen die Nerazzurri haben die Turiner verloren. Einzig in der Offensive hapert es noch ein wenig in dieser Saison. In 21 Ligaspielen hat Juventus nur 32 Mal getroffen. Der schwächste Wert in den Top-Acht der Serie A. Glücklicherweise findet das Duell mit Inter am Mittwochabend in Mailand statt, denn Juve holt tatsächlich mehr Punkte in der Ferne als im eigenen Stadion. Auswärts musste man sich sogar nur zweimal in elf Spielen geschlagen geben. Eine recht ordentliche Bilanz, die man nun gerne im Meazza ausbauen möchte. Die Qualität dazu hat Juventus durchaus. Es bleibt nur abzuwarten, wie man den Ausfall von Leistungsträger Federico Chiesa verkraften wird. Der zog sich zuletzt gegen die Roma einen Kreuzbandriss zu. Für ihn könnte Dejan Kulusevski in die Startelf rücken. Außerdem wird wohl Abwehrchef Leonardo Bonucci weiter ausfallen.

Voraussichtliche Aufstellungen

Inter

Handanovic

Skriniar, Bastoni, de Vrij

Dumfries, Gagliardini, Barella, Brozovic, Perisic

Martinez, Sanchez

Juventus

Szczesny

Cuadrado, de Ligt, Rugani, de Sciglio

McKennie, Bentancur, Locatelli, Kulusevski

Dybala, Morata

Mein Tipp

Juve befindet sich auf dem aufsteigenden Ast, doch Inter ist nochmal ein ganz anderer Gegner, als es zuletzt die Roma war. Vor allem der Lauf der Mailänder, die starke Offensive sowie die Gier nach dem ersten Titel seit 2010 machen mich skeptisch, dass die Bianconeri schon nach 90 Minuten als Sieger vom Platz gehen. Andererseits spricht der direkte Vergleich der letzten Jahre klar für Turin. Also, wie in der Liga ein 1:1 Inter Mailand 1,72 nach der regulären Spielzeit und weniger als 2,5 Tore Inter Mailand 1,72 im Spiel.

Weitere Beiträge