Inter und Neapel wollen für Europa fit bleiben

Inter und Neapel wollen für Europa fit bleiben

Seit Sonntag steht in Italien Juventus als Meister fest. Auch die Plätze in der Champions League sind vergeben – unter anderem an Inter. Durch den Pokalsieg gegen die alte Dame hat der SSC Neapel seine Teilnahme an der Europa League sicher. Im direkten Duell zwischen Inter und Neapel geht es nun darum, in Form für die Champions bzw. Europa League Anfang August zu bleiben.

In der Hinrunde gewann Inter mit 3:1 in Neapel. Anfang Januar schoss Romelu Lukaku die Lombarden mit einem Doppelpack in Führung. Noch vor der Pause verkürzte Arkadiusz Milik für Napoli. Nach einer guten Stunde sorgte Lautaro Martinez für die Entscheidung.

Danach standen sich beide Teams noch zweimal im Halbfinale der Coppa Italia gegenüber. Mitte Februar siegte Neapel mit 1:0 in Mailand durch einen Treffer von Fabian Ruiz. Im Rückspiel reichte den Süditalienern Mitte Juni ein Remis, um ins Finale einzuziehen. Dort holten sie den Cup gegen Meister Juve im Elfmeterschießen.

Insgesamt spricht die Bilanz für die Gastgeber. Inter gewann 68 Partien und verlor 49. Dazu kommen 41 Unentschieden. Zuhause ist die Situation noch eindeutiger. 48 Inter-Triumphen stehen nur 10 Napoli-Siege gegenüber. Dazu kommen 18 Remis. Hat die Partie am Dienstagabend wieder keinen Sieger?

Inter Mailand – SSC Neapel im TV oder Livestream

Zu sehen gibt es das Spiel live ab 21:45 Uhr bei DAZN.

Inter will Vizemeisterschaft

Am Wochenende gewannen die Mailänder mit 3:0 bei Genua 1893. Dennoch konnten sie aber nicht mehr verhindern, dass sich tags darauf Juve den Scudetto zum neunten Mal in Serie holte. Immerhin ist zwei Spieltage vor Schluss bereits klar, dass das Team von Trainer Antonio Conte in der nächsten Saison wieder in der Champions League ran darf.

Nun geht es im Duell mit Atalanta Bergamo und Lazio Rom um die Vizemeisterschaft. Doch der Weg dahin ist steinig für Inter. Denn zunächst müssen sie am Dienstag gegen Neapel ran , ehe es zum direkten Duell mit Bergamo kommt. Diese Spiele will Mailand auch nutzen, um sich für die Europa League fit zu machen. Dort steht am 5. August das Achtelfinale gegen den FC Getafe an. Coach Conte fordert von seinem Team jedenfalls, nicht nachzulassen:

„Wir müssen die Saison so gut wie möglich beenden. Das haben sich unsere Fans und auch wir verdient. Statistiken sind wichtig und ich will, dass sie die gute Arbeit, die die Jungs geleistet haben, am Ende der Saison widerspiegeln. Deshalb ist es unser Ehrgeiz, so weit oben in der Tabelle wie möglich zu stehen. Wir werden die Liga nicht mehr gewinnen, aber wollen so gut wie möglich abschließen.“

Napoli will sich bei Inter Selbstbewusstsein holen

Anfang August kämpfen die Süditaliener beim FC Barcelona um den Einzug in das Champions-League-Viertelfinale. Nur wenn sie dieses überstehen und später auch den Cup gewinnen, dürfen sie in der kommenden Saison in der Königsklasse antreten. Denn in der Liga kann Napoli die ersten vier Plätze nicht mehr erreichen.

Immerhin hat man den Europa-League-Start durch den Pokaltriumph gegen Juve sicher. Rein über die Liga würde man ihn derzeit nicht schaffen. Denn mit dem AS Rom und dem AC Mailand stehen auf den EL-Rängen derzeit zwei andere Teams, die vier bzw. drei Zähler mehr auf dem Konto haben. Nun wollen sich die Süditaliener mit den Spielen gegen die schweren Gegner Inter und Lazio für die Königsklasse warmspielen. Dort will man dann nach einem 1:1 im Hinspiel doch noch beim FC Barcelona weiterkommen. Coach Gennaro Gattuso fordert sein Team auf, im Hinblick auf das Barca-Spiel nicht nachzulassen:

„Wir müssen fokussiert bleiben und arbeiten. In zwei Wochen haben wir die Chance, in die Geschichte einzugehen. Wir haben eine große Chance gegen ein Schlachtschiff. Tatsache ist, dass sie einen Spieler haben, der alles sprengen kann. Aber wir werden alles tun, um etwas Außergewöhnliches zu erreichen.“

Voraussichtliche Aufstellungen

Inter

Handanovic – Skriniar, Ranocchia, Godin – Moses, Brozovic, Candreva, Biraghi, Eriksen – Martinez, Lukaku

Neapel

Ospina – die Lorenzo, Manolas, Koulibaly, Hysaj – Fabian, Lobotka, Zielinski – Callejon, Milik, Insigne

Mein Tipp

Beide Teams wollen fit bleiben für ihre Achtelfinal-Aufgaben in Champions bzw. Europa League. Doch Inter ist diese Saison zu stark für Neapel und gewinnt mit 2:1. Dadurch wahren die Lombarden ihre Chance auf die Vizemeisterschaft.

Weitere Beiträge