Inter Mailand – AC Mailand: Derby um die Europa League

Inter Mailand – AC Mailand: Derby um die Europa League

Für die beiden Lokalrivalen aus Italiens zweitgrößter Stadt geht es wie in den vergangenen Jahren weder um die Meisterschaft noch um die Champions-League-Plätze. Beide kämpfen derzeit darum, im nächsten Jahr in der Europa League starten zu dürfen. Wer das Derby am Samstag gewinnt, hat dafür die besseren Karten.

In der Hinrunde hieß es Mitte November nach packenden 90 Minuten 2:2. Die spanische Hinrunden-Entdeckung von Milan, Suso, hatte den AC zweimal in Führung gebracht. Einmal vor der Pause nach Vorarbeit von Giacomo Bonaventura, einmal nach dem Seitenwechsel auf Pass von Mittelstürmer Carlos Bacca. Doch Nationalspieler Antonio Candreva und der Kroate Ivan Perisic konnten zwei Mal für Inter ausgleichen. Das 2:2 gelang dem ehemaligen Dortmunder und Wolfsburger Perisic dabei in der letzten Spielminute.

Inter will Wiedergutmachung betreiben

Die Generalprobe am vergangenen Sonntag verpatzten die Nerazzurri bei Abstiegskandidat FC Crotone. Gerade die erste Halbzeit verschlief die Elf von Trainer Stefano Pioli komplett: Innerhalb von nur vier Minuten ging Crotone durch zwei Tore von Diego Falcinelli in Führung. Im zweiten Durchgang steigerte sich Inter. Zu mehr als dem 1:2 durch Danilo d'Ambrosio reichte es aber nicht mehr.

Durch die Niederlage beträgt der Rückstand auf einen Europa-League-Platz derzeit vier Punkte. Umso wichtiger wäre ein Sieg gegen den Lokalrivalen im Derby della Madonnina, wie das Duell gegen den AC wegen der goldenen Marienstatue auf dem Mailänder Dom auch heißt. Denn Milan rangiert zwei Punkte vor Inter in der Tabelle.

"Wir brauchen eine Reaktion. Dafür gibt es keine bessere Gelegenheit als im Derby. Das motiviert uns sehr stark. Wir müssen die Verantwortung übernehmen und zeigen, dass wir in der Tabelle nach vorne kommen wollen",

sagt Trainer Pioli. Für sein Team spricht die bisherige Derby-Bilanz in der Serie A: Von 168 Spielen gewann Inter 63. Zehn Siege weniger feierte der AC. Dazu gab es 54 Unentschieden.

AC Milan mit gelungener Generalprobe

Ganz anders hingegen zeigte sich Milan am vergangenen Wochenende. Die Elf von Vincenzo Montella siegte zuhause mit 4:0 gegen US Palermo. Dabei trafen Suso und Mario Pasalic vor der Pause. Danach legten Bacca und Jungstar Gerard Deulofeu, der in der Winterpause vom FC Everton kam, nach.

Durch diesen Sieg überholte man den Lokalrivalen Inter in der Tabelle. Auf die beiden Europa-League-Plätze fehlen nur noch drei bzw. zwei Zähler. Mit einem Sieg im Derby will man sich diesen weiter annähern. Doch Trainer Vincenzo Montella warnt vor dem Gegner:

"Es wird ein großartiges Spiel werden. Inter hat sehr starke Spieler und sie werden ihren Stolz zeigen. Aber ich freue mich, gegen Inter in dieser entscheidenden Woche spielen zu können."

Montella hofft, dass sein Team den Schwung des 4:0-Sieges über Palermo mitnimmt, um das erste Liga-Derby seit 2012 bei Inter zu gewinnen. Denn wenn die Schwarz-Blauen Gastgeber im Giuseppe-Meazza-Stadion waren, gab es seit dem 1:0-Erfolg vom 14. November 2012 durch einen Elfmeter von Zlatan Ibrahimovic für Milan nur zwei Remis und drei Niederlagen.

Statistiken:

Letzte fünf Spiele Inter:

1:2 bei Crotone (Liga)

1:2 gegen Sampdoria (Liga)

2:2 bei FC Turin (Liga)

7:1 gegen Bergamo (Liga)

5:1 bei Cagliari

Letzte fünf Duelle:

Milan - Inter 2:2 (Liga)

Milan - Inter 3:0 (Liga)

Inter - Milan 1:0 (Liga)

Inter - Milan 0:0 (Liga)

Milan - Inter 1:1 (Liga)

Letzte fünf Spiele Milan:

4:0 gegen Palermo (Liga)

1:1 bei Pescara (Liga)

1:0 gegen Genau 1893 (Liga)

1:2 bei Juventus (Liga)

3:1 gegen Chievo (Liga)

 

 

Wett-Tipps:

  • Inter verlor nur 1 der letzten 11 „Heimspiele“ in der Serie A gegen Milan, dabei stehen 8 Siege und 2 Remis auf der Habenseite. Milan verlor allerdings nur 1 der letzten 6 Duelle gegen Inter (2 Siege, 3 Remis) – mit 0-1 im „Auswärtsspiel“ im September 2015.
  • Seit Jahresbeginn 2005 endete nur 1 der 27 Pflichtspiele zwischen beiden Teams torlos.
  • Inter gewann 9 der letzten 11 Heimspiele in der Serie A. In den letzten 3 Heimpartien setzte es allerdings 2 Niederlagen (1 Sieg) gegen die Roma (1-3) und Sampdoria (1-2).

Voraussichtliche Aufstellungen:

Inter Mailand: Handanovic – d’Ambrosio, Murillo, Miranda, Ansaldi – Medel, Kondogbia - Candreva, Banega, Perisic – Icardi.

AC Mailand: Donnarumma – Calabria, Zapata, Romagnoli, di Sciglio - Kucka, Sosa, Pasalic - Suso, Bacca, Deulofeu.

Meine Prognose:

Ähnlich wie im Hinspiel werden sich auch dieses Mal beide Teams nichts schenken und einen heißen Kampf liefern. Doch am Ende wird es auch am Karsamstag für keine der beiden Mannschaften zu einem Sieg erreichen: Inter und der AC trennen sich 1:1.

Weitere Beiträge