Inter – CFC Genua: Der Meister eröffnet

Inter – CFC Genua: Der Meister eröffnet

Nach einem turbulenten Sommer eröffnet der italienische Meister Inter Mailand gegen  CFC Genua. Der Klub verkaufte die beiden wertvollsten Spieler und mussten Antonio Conte ersetzen. Trotzdem präsentierte sich das Team mit dem neuen Trainer Simone Inzaghi stabil. Beim Saisonauftakt fehlt allerdings Lautaro Martinez.

Inter – CFC Genua: Reißt die Siegesserie?

Inter Mailand beginnt die Titelverteidgung in der Serie A gegen den CFC Genua 1893. Für die Nerazzurri wird es keine leichte Saison. Trainer Antonio Conte ist weg, die beiden Superstars Romelu Lukaku und Achraf Hakimi auch. Alle erwarten einen Umbruch und Desaster, allerdings hat Inter trotz der Umstände besonnen reagiert. Simone Inzaghi ist der neue Trainer, dazu wurden die Einnahmen aus den Transfers in Edin Dzeko und Denzel Dumfries gesteckt. Kein gleichwertiger Ersatz, dennoch aber sinnvolle Käufe. Dazu ersetzt Hakan Calhanoglu im Mittelfeld Christian Eriksen nach dessen Kollaps bei der EM.

In der Vorbereitung präsentierte sich Inter stark und kann gegen Genua auf die Historie setzen. Die Mailänder gewannen die letzten sechs Duelle gegen den CFC, der in diesem Spiel auf Routinier Valon Behrami verzichten muss. Dazu wurde im Sommer Stürmer Eldor Shomurodov verkauft. Genuas einziger Trost: Inters Lautaro Martinez fehlt wegen Gelbsperre.

Inter – CFC Genua im TV oder Livestream

Zu sehen gibt es das Spiel live ab 18:30 Uhr bei DAZN.

Inter – CFC Genua: Die besten Wettoptionen

Unentschieden 1. Halbzeit, Sieg Inter

Trotz der Abgänge und der Sperre von Martinez ist Inter einige Klassen besser, als der Gast. Der Sturm könnte allerdings nur aus Neuzugang Edin Dzeko bestehen. Dahinter steht eine Fünferkette, bei der Calhanoglu und Stefano Sensi offensiver agieren. Die Dreierkette aus Bastoni, De Vrij und Skriniar ist weiterhin da und weltklasse. Inter wird brauchen, um ins Spiel zu kommen, die Offensive aus dem Mittelfeld wird aber in Halbzeit zwei für den Sieg sorgen.

Weniger als 2,5 Tore

Werden die Narazzurri nicht kalt erwischt, könnte es ein 1:0 oder 2:0 werden. Die Abwehr ist weiterhin perfekt eingestellt. Trainer Inzaghi hat viel von Conte übernommen. Inter wird eher offensiv Zeit brauchen. Dazu ist der Ausfall von Martinez ein Problem, denn auch Alexis Sanchez fehlt verletzt. Bleibt nur Dzeko plus Nachwuchs.

Mein Tipp

Inter Mailand hat 11 Heimspiele in Serie gewonnen und bei allen sechs Erfolgen über Genua seit 2018 kein Tor kassiert. Sollte der alte Hase Goran Pandev mit seinen 38 Jahren nicht auf ein Mal in den Jungbrunnen gefallen sein, wird's für den Gast aus Genua schwer, im Giuseppe Meazza zu gewinnen oder gar ein Tor zu erzielen.

Für den Meister ist es ein gemählicher Start in die neue Saison. Noch immer wird auf dem Transfermarkt nach mindestens einem Stürmer gesucht. Dazu ist Neuzugang Denzel Dumfries wohl noch nicht dabei. Dafür aber die Eckpfeiler Barella, Brozovic und die Dreierkette. Inter hat Inzaghi als Trainer schon aufgenommen. Das zeigen die Ergebnisse in der Vorbereitung.

Darum tippe ich auf einen Sieg von Inter Mailand
Serie A

Weitere Beiträge