Real – Valencia: Bleibt Madrid an Barca dran?

Real – Valencia: Bleibt Madrid an Barca dran?

Am Dienstag hat Barcelona mit einem 2:0 über Leganés im Meisterkampf vorgelegt. Nun muss Real Madrid mit einem Sieg nachlegen, um den Rückstand auf die Katalanen bei zwei Punkten zu halten. Aber auch Valencia braucht einen Dreier im Kampf um die Champions League.

In der Hinrunde brachte Carlos Soler den FC Valencia in der 78. Minute mit 1:0 im Heimspiel gegen Real Madrid in Führung. Doch als Mitte Dezember alles nach einem Sieg der Valencianos im heimischen Stadion Mestalla aussah, traf Karim Benzema in der Schlussminute zum Ausgleich.

Vor einem Jahr gewann Valencia gegen den gleichen Gegner zuhause mit 2:1. Reals letzter Liga-Sieg ist schon anderthalb Jahre her. Anfang Dezember 2018 siegte das Team zuhause mit 2:0. Es war das bisher letzte Heimspiel gegen Valencia. Insgesamt spricht die Bilanz für die Königlichen. Sie gewannen 99 Partien, Valencia 50. Dazu kommen 39 Unentschieden. Zuhause ist die Bilanz noch eindeutiger für Madrid: 67 Siege, 14 Remis und 10 Niederlagen

Real Madrid – FC Valencia im TV oder Livestream

Zu sehen gibt es das Spiel live ab 22 Uhr bei DAZN.

Real will an erste Halbzeit gegen Eibar anknüpfen

Der spanische Rekordmeister kam furios aus der Corona-Pause: Toni Kroos eröffnete gegen Eibar nach vier Minuten den Torreigen. Im Laufe der ersten Hälfte legten Kapitän Sergio Ramos und Linksverteidiger Marcelo nach. Nach der Pause ließ Real jedoch nach und gestattete den Basken noch das Ehrentor. Trainer Zinedine Zidane ärgerte sich, dass sein Team nach dem Wechsel stark nachließ:

„Wir haben das Spiel sehr gut begonnen, aber in der zweiten Halbzeit war es schwierig. Wir sind gut vorbereitet, aber es gab ein bisschen von allem und wir waren nicht sehr effektiv. Mir hat die erste Halbzeit gefallen, weil sie sehr gut, sehr überzeugend war. Nun können wir uns gut ausruhen und über das nächste Spiel nachdenken, das am Donnerstag um 22:00 Uhr stattfindet.“

Und dort muss Real drei Punkte holen , sonst vergrößert sich der Abstand auf den ewigen Rivalen Barca in der Tabelle. Die Katalanen haben ihr Spiel gegen Leganés bereits am Dienstagabend mit 2:0 gewonnen. Nun sollten die Königlichen nachziehen, wenn sie den Rückstand bei zwei Punkten halten wollen. Unsicher ist der Einsatz von Rechtsverteidiger Dani Carvajal, der sich gegen Eibar den Knöchel verstauchte.

Nur ein Sieg hilft Valencia im Kampf um die Champions-League-Plätze

Im ersten Spiel nach der Corona-Unterbrechung erlebte der FC Valencia im Derby gegen UD Levante eine Enttäuschung. Lange stand es 0:0, ehe Rodrigo Moreno die Fledermäuse in der 89. Minute in Führung brachte. Doch in der achten Minute der Nachspielzeit gelang Levante doch noch der Ausgleich.

So konnte Valencia keinen Boden gut machen im Kampf um die Champions-League-Plätze. Vor diesem Spieltag betrug der Rückstand auf Platz 4 vier Punkte. Derzeit rangiert der FC noch nicht einmal auf einem Europa-League-Rang. Dort stehen Getafe und Atletico Madrid, die drei Zähler mehr auf dem Konto haben. Umso wichtiger wäre ein Dreier im Duell bei Real Madrid. Hinspieltorschütze Carlos Soler ist optimistisch:

„Wir werden dorthin fahren, um etwas Positives aus dem Spiel gegen Real Madrid mitzunehmen. Wir haben gute Vorerfahrungen gegen sie gemacht und sie in der Hinrunde fast geschlagen. Wir müssen versuchen, einige kleine Fehler zu korrigieren; jeder Spieler weiß, was er zu tun hat. Ich denke, dass durch die Korrektur kleiner Fehler und die Verbesserung unserer Taktik und unserer Fitness die Ergebnisse kommen werden. Ich hoffe, wir holen drei Punkte, was das Wichtigste ist. Ich hatte das Glück, im ersten Spiel gegen sie ein Tor zu erzielen, was uns ein Unentschieden einbrachte, aber wir hoffen, dass wir in dieser Partie noch etwas mehr mitnehmen können“.

Voraussichtliche Aufstellungen

Madrid

Courtois – Mendy, Ramos, Varane, Marcelo – Valverde – Kroos, Modric – Rodrygo, Benzema, Hazard

Valencia

Cillessen – Florenzi, Diakhaby, Guillamon, Gaya – Soler, Perjo, Coquelin, Guedes – Moreno, Gomez

Mein Tipp

Real Madrid braucht einen Sieg, um am FC Barcelona dranzubleiben. Auch Valencia hat einen Dreier im Kampf um die Champions League nötig. Letztlich siegt Real zuhause mit 3:1 und hält das Meisterrennen weiter spannend. .

Weitere Beiträge