Barca – Espanyol: Wer regiert in Katalonien?

Barca – Espanyol: Wer regiert in Katalonien?

Im Stadtderby von Barcelona stehen beide Teams unter Druck. Barca braucht einen Sieg, um noch eine Chance auf den Meistertitel zu haben. Espanyol als Tabellenletztem hilft nur noch ein Sieg im Kampf um den Klassenerhalt.

In der Hinrunde trotzte das kleine Espanyol dem großen FC Barcelona ein 2:2 ab. David Lopez brachte die Blau-Weißen mit 1:0 in Führung. Doch nach der Halbzeit sorgten Luis Suarez und Arturo Vidal für das zwischenzeitlichen 2:1 Barcas. Kurz vor Schluss erzielte Lei Wu noch den Ausgleich. Gibt es nun wieder ein Remis?

Das 2:2 war das 40. Remis im 191. Vergleich zwischen beiden Teams. Ansonsten spricht die Bilanz ganz klar für Barca. Die Blaugrana gewannen 115 Duelle und verloren nur 35. Zuhause ist die Serie noch eindrucksvoller: 75 Siege, 10 Unentschieden und nur neun Pleiten.

FC Barcelona – Espanyol im TV oder Livestream

Zu sehen gibt es das Spiel live ab 22 Uhr bei DAZN.

Barca mit Selbstbewusstsein nach Sieg bei Villarreal

Vor der Partie in Villarreal gab es schon einen Abgesang auf den FC Barcelona. Während Real Madrid alle Partien nach dem Restart gewann, schwächelte der ewige Rivale und ließ schon sechs Punkte liegen. Zudem gab es Clinch um Neuzugang Antoine Griezmann, den Trainer Quique Setién zuletzt öfter auf der Bank schmoren ließ.

Doch am Sonntagabend zeigte der FCB, dass er es noch kann. Mit dem französischen Weltmeister Griezmann in der Startelf gelang ein 4:1 beim so starken Tabellenfünften Villarreal. Suarez, Griezmann und Youngster Ansu Fati trafen für die Katalanen. Dazu kam ein Eigentor. Dadurch bleibt es bei dem Vier-Punkte-Rückstand auf Tabellenführer Real Madrid. Nun soll auch ein Sieg im Derby her. Verteidiger Gerard Piqué freute sich über den Dreier vom Sonntag und gibt in der Meisterschaft nicht auf:

„Die drei Punkte waren wichtig, um weiter im Kampf dabei zu bleiben. Wie wir spielen, ist wichtig für uns, es ist Zeichen unserer Identität. Wir hatten Zeiten, in denen wir nicht so gut waren. Aber heute haben wir eine gute Partie hingelegt. Wir versuchen, so bis zum Ende der Saison weiterzumachen. Es gefällt uns nicht, hinten dran zu sein. Wir werden kämpfen, um die Situation umzukehren. In diesem Klub zu sein, heißt, bis zum Schluss zu kämpfen.“

Espanyol muss für den Klassenerhalt Derby gewinnen.

Für die Blau-Weißen gab es am Wochenende ein 0:1 gegen Leganés. Es war die fünfte Pleite am Stück für Espanyol. Davor gab es ein 1:2 in San Sebastián, ein 0:1 gegen Real Madrid, ein 0:1 bei Betis Sevilla und ein 1:3 gegen Levante.

Dadurch ist das rettende Ufer bereits elf Zähler entfernt. Deshalb zählt für Espanyol nur ein Sieg gegen den großen Rivalen. Dann hätte man nur noch acht Punkte in drei Spielen aufzuholen. Verliert man hingegen beim FC Barcelona oder schafft nur ein Remis, ist der Abstieg perfekt. Es wäre das fünfte Mal, dass Espanyol in die Segunda División runter muss. Zuletzt stieg man 1993 ab, kehrte aber nach der folgenden Saison sofort wieder zurück. Trainer Rufete weiß, wie schwierig es ist, doch noch den Klassenerhalt zu schaffen, appelliert aber an die Ehre seiner Spieler:

„Wir sagen der Mannschaft, dass sie kämpfen und nicht die Köpfe hängen lassen soll. Es ist sehr schwierig für uns. Wir hängen nicht von uns ab. Wir müssen bis zum Ende kämpfen. Daran gibt es nichts zu deuteln. Wir müssen ins Camp Nou gehen und den Stolz von uns und unserer Fans verteidigen. Es gibt nichts zu verlieren.“

Voraussichtliche Aufstellungen

Barca

ter Stegen – Roberto, Piqué, Lenglet, Alba – Busquets, Vidal, Rakitic – Messi – Suarez, Griezmann

Espanyol

Di. Lopez – J. Lopez, Bernardo, Cabrera, Pedrosa – Embarba, Da. Lopez, Roca, Darder – Wu Lei, de Tomas

Mein Tipp

Barca ist gestärkt durch den Sieg bei Villarreal und gewinnt das Stadtderby mit 2:0. Dadurch muss Espanyol erstmals nach 27 Jahren wieder absteigen.

Weitere Beiträge