Schaffen Rangers ersten Liga-Sieg über Celtic seit 2012?

Schaffen Rangers ersten Liga-Sieg über Celtic seit 2012?

In Glasgow steigt am Samstag das Old Firm. Die gastgebenden Rangers wollen dabei zum ersten Mal in der Meisterschaft seit 2012 wieder gegen die grünen Stadtrivalen gewinnen. Gelingt dem Tabellenzweiten das oder setzt sich der Spitzenreiter weiter ab.

Die letzten sechseinhalb Jahren gab es für die Rangers nichts zu lachen im Old Firm genannten Derby gegen Celtic. In zehn Liga-Duellen bezogen sie acht Pleiten. Nur zwei Unentschieden schafften die Blauen. Immerhin gelang im Pokalhalbfinale in der Saison 2015/2016 ein Sieg nach Elfmeterschießen. Die übrigen beiden Cup-Spiele sowie zwei Begegnungen im Liga-Pokal gewannen seit 2012 auch die Celtics.

Im Hinspiel waren erneut die Grünen erfolgreich. Am 2. September 2018 gewannen sie zuhause im Celtic Park mit 1:0 durch ein Tor von Olivier Ntcham. Nun wollen die Rangers im heimischen Ibrox Park zurückschlagen. Zuhause spricht die Bilanz nämlich für die Rangers. Von 159 Duellen dort gewannen die Blauen 75. 44 Partien endeten unentschieden, 40 gingen verloren.

Rangers mit durchwachsenen Resultaten

Die letzten Spiele in der Meisterschaft verliefen durchwachsen für die Blauen: Gegen Hibernian Edinburgh gab es zwei Remis (0:0, 1:1), auch gegen den FC Dundee spielte man 1:1. Gegen Hamilton Academical (1:0) und den FC St. Johnstone (2:1) gewann das Team aus Glasgow. Dadurch fehlen den Rangers derzeit drei Punkte auf Tabellenführer Celtic. Und der hat noch ein Spiel weniger auf dem Konto.

Mit einem Sieg gegen den Erzrivalen könnte man nach Punkten gleichziehen. Für Steven Gerrard, der früher in Liverpool spielte und nun die Rangers trainiert, ist es eine große Bewährungsprobe:

„Es ist ein großes Spiel. Es ist egal, wann es stattfindet. Wir freuen uns darauf. Es waren sechs harte Monate, seit ich hier bin. Aber es gibt kein größeres und besseres Spiel, um das erste halbe Jahr abzuschließen. Wir freuen uns darauf und sind schon aufgeregt. Unsere Mannschaft spielt gegen ein gutes Team. Wir müssen unser Bestes geben, um das Resultat zu bekommen, das wir wollen.“

Celtic mit drei Siegen in Serie

Die Gäste konnten die letzten drei Liga-Spiele gegen den FC Motherwell (3:0), den FC Dundee (3:0) und den FC Aberdeen (4:3) gewinnen. Davor gab es eine Niederlage gegen Hibernian (0:2), ein 5:1 gegen den FC Kilmarnock und ein 1:1 gegen Motherwell. Dazwischen verlor man zwar gegen Salzburg in der Europa League (1:2), zog dort aber trotzdem ins Sechzehntelfinale ein.

Nun will man den vierten Liga-Sieg in Folge gegen den Nachbarn in Glasgow. Auf der Bank bei den Celtics sitzt schon länger ebenfalls ein Mann mit Liverpool-Vergangenheit. Brendan Rodgers trainierte die Reds auch noch, als sein Gegenüber am Samstag dort noch spielte. Nun will er seinen ehemaligen Schützling Gerrard auswärts schlagen:

„Wir haben eine gute Form. Was unser Spielniveau betrifft, alles, was ich als Coach in Sachen Intensität, Pressing und Aggressivität sehen wollte, war sehr gut. Es ist ein großes Spiel, aber wir genießen diese Spiele wirklich, wollen eine gute Leistung abrufen und wieder gewinnen.“

Statistiken

Letzte 5 Spiele

Glasgow Rangers

Celtic Glasgow

Letzte 5 direkte Duelle

BegegnungErgebnisWettbewerb
Celtic Glasgow – Glasgow Rangers1:0Premiership 2018/2019
Celtic Glasgow – Glasgow Rangers5:0Premiership Playoff 2018
Celtic Glasgow – Glasgow Rangers4:0FA-Cup Halbfinale
Glasgow Rangers – Celtic Glasgow2:3Premiership 2017/2018
Celtic Glasgow – Glasgow Rangers0:0Premiership 2017/2018

Voraussichtliche Aufstellungen

Rangers

McGregor – Tavernier, Goldson, Worrall, Halliday – McCrorie – Candeias, Coulibaly, Jack, Middleton – Morelos.

Celtic

Gordon – Lustig, Boyata, Benkovic, Izaguirre – Brown, Rogic – Forrest, Christie, McGregor – Sinclair.

Mein Tipp

Die Rangers sind heiß auf die Celtics und brennen auf den ersten Liga-Sieg seit 2012. Doch die Celtics sind gut in Form. Deshalb heißt es am Ende einer spannenden Partie 2:2.

Weitere Beiträge