„Accies“: mit Quote 5 zum ersten Sieg gegen die Rangers seit 1938?

„Accies“: mit Quote 5 zum ersten Sieg gegen die Rangers seit 1938?

Vor 78 Jahren triumphierte Hamilton letztmals über die Rangers. Diese Serie wollen die „Accies“ am Freitag endlich beenden. Die Quote auf einen Sieg des Außenseiters steht 5,00. Doch der Premiership-Rückkehrer und Tabellenzweite aus Glasgow möchte mit einem Erfolg den Abstand zu Ligaprimus Celtic (11 Punkte) nicht noch größer werden lassen – bei einer Quote von 1,40.

Anstoß: Fr., 16. Dez. 2016 | 20:45 Uhr

Vorschau | Wett-Tipps | Voraussichtliche Aufstellungen | Prognose

Es ist der 10. Dezember 1938: Am fünften Spieltag in Schottlands höchster Spielklasse gastieren die Glasgow Rangers bei den Hamilton "Accies". Und am Ende behalten die Lokalmatadoren aus South Lanarkshire knapp mit 2:1 die Oberhand.

Dass dieser Sieg bis heute der letzte Erfolg Hamiltons über die Rangers ist, können die Gastgeber ein Jahr vor Beginn des Zweiten Weltkrieges noch nicht ahnen. Und doch schaffen die "Accies" in der Folge nur noch ein paar Unentschieden gegen Schottlands Rekordmeister (54 Titel). Zuletzt gelang dies am ersten Spieltag der laufenden Saison beim 1:1 im Ibrox Stadion von Glasgow.

Im Hinspiel trotzte Hamilton den Rangers ein Remis ab

Ali Crawford hatte Academic damals in der 30. Minute in Führung geschossen. Doch in der 60. Minute konnten die Rangers an diesem 6. August 2016 zurückschlagen: Stürmer Martyn Waghorn traf mit dem linken Fuß zum Ausgleich.

Trotz dieses Remis ist die Bilanz für die "Accies" gegen die Rangers verheerend: Insgesamt hat Academic von 90 Duellen nur neun gewonnen, sieben Siege gelangen aber immerhin zuhause. Dazu kommen in der Gesamtbilanz 13 Unentschieden und 68 Niederlagen.

Jetzt will Hamilton nach 78 Jahren endlich wieder über die Rangers triumphieren. Ein Sieg würde den Unentschieden-Königen (10 Remis in 17 Spielen) gut tun. Denn mit einem Triumph käme der derzeitige Tabellenachte einem Platz in der Meisterrunde der sechs besten Teams näher.

Wie gut sich der Underdog gegen einen klaren Favoriten schlagen kann, zeigte Hamilton am Dienstag gegen Tabellenführer Celtic. Die "Accies" verloren nur 0:1. Jetzt ist gegen die Rangers sogar mehr drin.

Rangers: gelungene Rückkehr in Schottlands Oberhaus

Nach drei Jahren Abstinenz wegen des Zwangsabstiegs in die vierte schottische Liga ist der Rekordmeister in dieser Spielzeit in die Premiership zurückgekehrt. Und dort hat sich das Team von Trainer Mark Warburton bereits auf Platz zwei hinter Dauerrivale Celtic eingereiht.

Allerdings ist man von Celtic, das die Tabelle mit zwölf Punkten anführt, derzeit noch weit entfernt. Immerhin konnte man zuletzt die direkte Konkurrenz in Schach halten: Gegen den FC Aberdeen gab es ein 2:1 und gegen Heart of Midlothian ein 2:0. Gerade aus dem Heimsieg gegen die Hearts aus Edinburgh ziehen die Rangers Selbstbewusstsein, wie Stürmer Joe Garner zugibt:

"Die Jungs sind begeistert nach dem Ergebnis von heute. Das sind drei immens wichtige Punkte und jetzt freuen wir uns auf Freitag."

Dann wird den Rangers wie schon seit Wochen ihr bekanntester Spieler fehlen: Der ehemalige kroatische Nationalspieler Niko Kranjcar, der zwischen 2009 und 2012 bei Tottenham Hotspur spielte, fällt mit einer Knieverletzung länger aus.

Wett-Tipps:

  • Hamilton gewann keines der letzten 25 Duelle gegen die Rangers im schottischen Oberhaus (2 Remis, 23 Niederlagen).
  • Die Rangers kassierten nur in 1 der letzten 10 Ligaspiele mehr als 1 Gegentor – beim 0-2 bei Heart of Midlothian Ende November.

Voraussichtliche Aufstellungen:

Hamilton: Woods - Seaboren, McMann, Sarris, Gillespie - Docherty, Crawford, Longridge, Imrie - D'Acol, MacKinnon.

Rangers: Foderingham - Tavernier, Kiernan, Wallace, Wilson - Hodson, Halliday, Holt, Garner - Miller, McKay.

Mein Tipp:

Im Heimspiel gegen die Rangers holen die "Accies" wieder einen Punkt: 2:2. Aber zum ersten Sieg nach 78 Jahren reicht es trotzdem nicht.

Weitere Beiträge