Manchester United – Newcastle: Er ist bereit

Manchester United – Newcastle: Er ist bereit

Die Länderspielpause ist vorbei und gerade in Manchester warten die Fans sehnsüchtig darauf, dass endlich wieder der Ball in der Premier League rollt. Denn Cristiano Ronaldo steht vor seinem Comeback im United-Trikot. Der Rückkehrer drängt auf seinen Einsatz – doch darf er auch?

Manchester United – Newcastle: Darum geht’s

Um Ronaldo, Ronaldo und nochmal Ronaldo. Seit der Rückkehr von Cristiano Ronaldo sprechen die Anhänger von Manchester United über nichts mehr anderes als über ihren neuen und alten Superstars. Eigentlich war er schon auf dem Weg zum Lokalrivalen City und bog gerade noch zu den Roten ab. Ein Festtag für United, das endlich wieder mal ernsthaft um den Titel spielen will und dafür ein Kaliber wie Ronaldo braucht. Die große Frage, die alle beschäftigt: Wird Ronaldo schon gegen Newcastle United spielen? Trainer Ole Gunnar Solskjaer will noch den Fitnesszustand Ronaldos abwarten und dann entscheiden. Ronaldo ist da schon einen Schritt weiter: „Ich werde Ole unter Druck setzen, um in der Startelf zu sein. Ich bin bereit!“ Und nicht für dieses Spiel: „Ich bin nicht hier, um Urlaub zu machen. Ich bin bereit und denke, dass ich in den nächsten drei oder vier Jahren Großes erreichen werde.“ Die große Show beginnt also am Samstag.

ManUnited - Newcastle im TV

Zu sehen gibt es das Spiel live ab 16 Uhr bei SKY.

Manchester United – Newcastle: Die besten Wettoptionen

 Halbzeitführung Manchester United

Manchester United ist mit zwei Siegen und einem Remis in die Saison gestartet. Spielerisch ist es bisher noch nicht das Gelbe vom Ei, aber die Qualität ist groß genug, die Spiele zu gewinnen. Anders die Situation bei Newcastle, das nach drei Spielen noch auf einen Sieg wartet und bisher auch spielerisch keine Ansatzpunkte lieferte, einen Sieg zu verdienen. Hinzu kommt die Statistik, wonach Manchester 32 der letzten 35 Ligaspiele nicht verloren hat und schwer zu besiegen ist. Da die Siegquote nicht so verlockend wie die Quote auf die Halbzeitführung der Red Devils ist, empfehle ich die Halbzeit-Wette.

Mehr als 2,5 Tore

Ja, wir kommen gleich auch nochmal zu Ronaldo. Aber auch ohne den Superstar wusste United, wo das Tor steht. Vor allem gegen Newcastle hat es zuletzt ganz gut geklappt. In den letzten vier Heimspielen traf ManUnited mindestens drei Mal gegen Newcastle. Und all diese Spiele endeten folgerichtig mit mehr als 2,5 Toren. Da nun auch Ronaldo da ist, dürfte die Wahrscheinlichkeit von Toren nicht weniger geworden sein. Ich tippe, dass mehr als 2,5 Tore im Old Trafford fallen werden.

Voraussichtliche Aufstellungen

ManUnited

de Gea

Wan-Bissaka, Varane, Maguire, Shaw

Matic, v. d. Beek

Westwood, Fernandes, Pogba

Ronaldo

Newcastle

Woodman

Fernandes, Lascelles, Schär

Murphy, Willock, Hayden, Longstaff, Ritchie

Joelinton, Saint-Maximin

Mein Tipp

Natürlich ist die Ronaldo-Mania ausgebrochen und natürlich schaut die ganze Welt zu, wenn der Superstar die Bühne betritt. Selbst für ihn ist das kein normaler Arbeitstag: „Am Samstag werde ich natürlich nervös sein, aber ich bin reifer, erfahrener und vorbereiteter.“ Er wird sicher von Anfang an zeigen wollen, dass er noch die Qualität hat, in der besten und schwierigsten Liga der Welt mithalten zu können. Ob als Startelf-Spieler oder von der Bank kommend. Ich kann es mir aber fast nicht vorstellen, dass die Nummer 7, die er übrigens dank Ausnahmegenehmigung der Liga tragen darf, auf der Bank warten wird. CR7 ist bereit und wird Manchester helfen, gegen Newcastle einen Handicap-Sieg einzufahren.
Premier League

Weitere Beiträge