Chelsea-Arsenal: Revanche für die Blues?

Chelsea-Arsenal: Revanche für die Blues?

Im Community Shield zog Meister Chelsea zu Saisonbeginn gegen den FC Arsenal den Kürzeren. Gut einen Monat später stehen sich beide Teams in der Premier League gegenüber. Können sich die Blues nun revanchieren oder haben erneut die Gunners die Nase vorn?

Im englischen Supercup, Community Shield genannt, war Chelsea am 6. August durch Victor Moses mit 1:0 in Führung gegangen. Acht Minuten vor Schluss konnte jedoch der Ex-Schalker Sead Kolasinac ausgleichen. Im Elfmeterschießen trafen dann für das Team von Arsene Wenger Theo Walcott, Nacho Monreal, der mittlerweile nach Liverpool abgewanderte Alex Oxlade-Chamberlain sowie Olivier Giroud. Bei Chelsea verwandelte nur Abwehrmann Gary Cahill. Torhüger Thibaut Courtois und Neuzugang Alvaro Morata scheiterten hingegen.

Auch im FA-Cup-Finale Ende Mai hatte Arsenal gegen Chelsea mit 2:1 die Oberhand behalten. In der Liga hingegen gewannen die Blues zuletzt zuhause Anfang Februar mit 3:1. Überhaupt gab es für Arsenal an der Stamford Bridge in den letzten fünf Liga-Spielen nur Niederlagen. Der letzte Erfolg bei Chelsea datiert vom 29. Oktober 2011. In einem wahren Torspektakel siegte Arsenal damals mit 5:3.

Chelsea mit starker Serie nach schwachem Saisonstart

Der Niederlage im Community Shield folge zum Premier-League-Auftakt ein peinliches 2:3 gegen den FC Burnley. Doch danach rehabilitierte sich der amtierende englische Meister und gewann zuletzt drei Liga-Partien in Folge – gegen Tottenham (2:1), Everton (2:0) und Leicester (2:1). Verteidiger Cesar Azpilicueta ist zufrieden:

„Es war ein wirklich enttäuschender Start mit der Niederlage gegen Burnley. Niemand hat das erwartet, aber die Reaktion des Teams war sehr gut. Nun haben wir drei Spiele in Folge gewonnen, es waren harte Spiele darunter. Jetzt haben wir Selbstverstrauen und wollen so weitermachen. Es ist immer etwas Besonderes, gegen Arsenal zu spielen.  Es ist ein Londoner Derby. Es ist wahr, dass sie schon zwei Spiele verloren haben, aber wir konzentrieren uns darauf, unser Spiel vor unseren Fans an der Stamford Bridge durchzuziehen.  Wir kennen die Atmosphäre, die in solchen Spielen im Stadion entsteht, und wir wollen versuchen, unsere Siegesserie auszubauen."

In der Champions League gelang das am Dienstag schon mal. Gegen Außenseiter Qarabag Agdam gab es ein 6:0. Pedro, Zappacosta, Azpilicueta, Bakayoko und Batshuayi trafen für Chelsea, dazu kam noch ein Eigentor der Armenier. Dabei hatte Coach einige Stammspieler wie Antonio Rüdiger geschont. Der deutsche Nationalspieler  war erst vor der Saison vom AS Rom gekommen.

Arsenal mit Licht und Schatten

Nach dem Sieg im Community Shield zeigte Arsenal wechselhafte Leistungen in der Liga. Gegen Leicester (4:3) und zuletzt gegen Bournemouth (3:0) gewann man. Doch bei Stoke (0:1) und vor allem in Liverpool (0:4) zeigte das Team von Trainer Arsene Wenger eine schwache Leistung und verlor.

Gegen Chelsea soll sich sein Team wieder von der besten Seiten zeigen. Deshalb schonte der Elässer im Europa-League-Heimspiel gegen den 1. FC Köln sechs Stammspieler, darunter Mesut Özil, Torwart Petr Cech und Mittelfeldmann Granit Xhaka. Dass so wenig Zeit zwischen dem Spiel gegen die Geißbockelf am Donnerstagabend und dem Derby gegen die Blues am frühen Sonntagnachmittag liegt, lässt Wenger nicht als Entschuldigung gelten:

"Drei Tage zur Erholung sind genug Zeit. Beim Fußball kommt es nur darauf an, wie man am Spieltag selbst performt. Das Spiel gegen Chelsea ist ein guter Test, ob wir mit der Belastung klarkommen."

Teil eins gelang schon mal. Mit einer B-Elf wurden die Kölner mit 3:1 besiegt. Allerdings taten sich die Gunners gerade in der ersten Halbzeit schwer und lagen mit 0:1 hinten. Doch danach drehten sie auf und kamen durch Kolasinac, Alexis Sanchez und Nacho Monreal doch noch zu einem verdienten Sieg. Nun steht der schwerere Test gegen Chelsea an.

Letzte fünf Spiele Chelsea:

6:0 gegen Qarabag (CL)

2:1 bei Leicester (Liga)

2:0 gegen Everton (Liga)

2:1 bei Tottenham (Liga)

2:3 gegen Burnley (Liga)

Letzte fünf Pflichtspiel-Duelle:

Chelsea-Arsenal 1:4 i.E. (Community Shield)

Arsenal-Chelsea 2:1 (FA-Cup)

Chelsea-Arsenal 3:1 (Liga)

Arsenal-Chelsea 3:0 (Liga)

Arsenal-Chelsea 0:1 (Liga)

Letzte fünf Spiele Arsenal:

3:1 gegen Köln (EL)

3:0 gegen Bournemouth (Liga)

0:4 bei Liverpool (Liga)

0:1 bei Stoke (Liga)

4:3 gegen Leicester (Liga)

Mögliche Aufstellungen:

Chelsea: Courtois – Azpilicueta, Luiz, Rüdiger – Kante, Moses, Bakayoko, Alonso – Pedro, Fabregas - Morata.  

Arsenal: Cech – Mustafi, Koscielny, Monreal – Bellerin, Xhaka, Ramsey, Kolasinac – Özil, Lacazette, Sanchez.

Mein Tipp:

Chelsea hat sich nach dem schwachen Saisonstark gefangen. Arsenal spielt sehr unbeständig. Daran ändert sich auch an der Stamford Bridge nichts: Chelsea gewinnt mit 2:1. Arsenal muss weiter auf den ersten Erfolg bei den Blues seit Oktober 2011 warten.

Weitere Beiträge