Arsenal-Leicester: Reißt die Serie?

Arsenal-Leicester: Reißt die Serie?

Eigentlich kann sich den Leicester den Weg nach London schenken: Englands aktueller Champion konnte keines der letzten 20 Liga-Duelle gewinnen. Verlängern die Gunners nun ihre Serie gegen die Foxes?

20 Mal ungeschlagen – Arsenals Serie gegen Leicester City ist beeindruckend. Selbst in ihrer sensationellen Meistersaison gewannen die Foxes keinen Blumentopf gegen die Londoner. Anfang der Saison setzte es eine 2:5-Heimklatsche, in der Rückrunde fiel die Niederlage mit 1:2 wesentlich knapper aus. Aber wieder gab es keine Punkte. In der aktuellen Spielrunde schoss Leicester zwar kein Tor gegen die Gunners, fuhr mit dem 0:0 aber endlich mal wieder einen Zähler gegen Arsenal ein.

Serie geht weiter?

Leicesters letzter Liga-Erfolg gegen den FC Arsenal liegt lange zurück. Im Jahr 1994 gewannen die Foxes zuhause mit 2:1. Es folgten  7 Unentschieden und 13 Niederlagen:

  • 2016/17 Leicester - Arsenal 0:0,
  • 2015/16 Arsenal    - Leicester 2:1,
  • 2015/16 Leicester - Arsenal 2:5,
  • 2014/15 Arsenal - Leicester 2:1,
  • 2014/15 Leicester - Arsenal 1:1,
  • 2003/04 Arsenal - Leicester 2:1,
  • 2003/04 Leicester - Arsenal 1:1,
  • 2001/02 Leicester - Arsenal 1:3,
  • 2001/02 Arsenal - Leicester 4:0,
  • 2000/01 Leicester - Arsenal 0:0,
  • 2000/01 Arsenal - Leicester 6:1,
  • 1999/2000 Leicester - Arsenal 0:3,
  • 1999/2000 Arsenal - Leicester 2:1,
  • 1998/99 Arsenal - Leicester 5:0,
  • 1998/99 Leicester - Arsenal 1:1,
  • 1997/98 Arsenal - Leicester 2:1,
  • 1997/98 Leicester - Arsenal 3:3,
  • 1996/97 Arsenal - Leicester 2:0,
  • 1996/97 Leicester - Arsenal 0:2,
  • 1994/95  Arsenal - Leicester 1:1.

Serie Champions League in Gefahr

Arsenal will nächste Saison wieder in die Champions League. Schließlich muss der teure Kader finanziert werden. Dafür müssten die Gunners Platz vier erreichen. Der berechtigt zu Qualifikationsspielen, Platz drei wäre die direkte Quali.

Allerdings schwimmt Arsenal aktuell den ersten Sechs nur noch hinterher. Nach 19 Jahren droht es erstmals die Champions League zu verpassen. Platz sieben ist den Hauptstädtern zwar kaum mehr zu nehmen, der Lohn dafür sind aber lediglich die Qualispiele zur Europa League. Viel zu wenig für die Ambitionen der Startruppe um Weltmeister Mesut Özil.

Leicester höchstens Mittelmaß

Der Überraschungsmeister der Vorsaison muss sich keine Gedanken ums internationale Geschäft machen. Leicester City kämpfte wochenlang gegen den Absturz in den Tabellenkeller. Um unten wieder erfolgreich rauszukommen, wurde sogar Meistermacher Claudio Ranieri rausgeworfen. Dem Welttrainer des Jahres 2016 folgte Craig Shakespeare.

Und tatsächlich, die Foxes bekamen die Kurve und haben mittlerweile sechs Punkte Vorsprung auf die Abstiegsplätze – plus zwei Nachholspiele. 37 Punkte hat Leicester bisher gesammelt, dass sind 20 weniger als Arsenal.

Aktuelle Formkurve – letzte 5 Spiele

  • Arsenal London
    S 2:1 Manchester City (FA-Cup),
    S 2:1 bei FC Middlesbrough (Liga),
    N 0:3 bei Crystal Palace (Liga),
    S 3:0 West Ham United (Liga),
    U 2:2 Manchester City (Liga).
  • Leicester City
    U 1:1 Atletico Madrid (CL),
    U 2:2 bei Crystal Palace (Liga),
    N 0:1 bei Atletico Madrid (CL),
    N 2:4 bei FC Everton (Liga),
    S 2:0 AFC Sunderland (Liga).

Arsenal zuhause

Die letzte Heimpleite der Gunners war vor fünf Pflichtspielen das bittere 1:5 in der Champions League gegen den FC Bayern.

In der Liga hat Arsenal vor heimischen Publikum ebenfalls keine erfolgreiche Serie hingelegt. Zu Saisonbeginn gab es einen heißen Fight mit Liverpool: Mit 3:4 ging der Auftakt für die Londoner verloren. Die zweite Heimniederlage kassierte die Elf von Trainer Arsene Wenger Ende Januar gegen den FC Watford.

Insgesamt lautet die Heimbilanz 10 Siege, 3 Remis und 2 Niederlagen. Übrigens ist in der Premier League nur Tottenham Hotspur zuhause ungeschlagen.

Leicester in der Fremde

In den letzten zehn Auswärtsauftritten gab es Ligaübergreifend nur einen Sieg: 3:2 in der Premier League bei West Ham United. Das wars auch schon mit den Herrlichkeit in der Fremde, denn dieser Sieg ist in dieser Premier-League-Saison der einzige. Dazu kommen noch vier Remis und 11 Niederlagen.

Knipser

Bester Torschütze der Gunners ist der Chilene Alexis Sanchez. Mit 19 Treffern steht er hinter Romelu Lukaku (24) vom FC Everton und Harry Kane (20, Tottenham Hotspur) als Nummer drei in der Liga-Liste. Zweitbester Arsenal-Angreifer: Theo Walcott, 10 Tore.
Sturmspitze Jamie Vardy führt mit 11 Treffern Leicesters Torjägerliste an, gefolgt von Islam Slimani (7).

Voraussichtliche Aufstellungen

Arsenal: Cech – Gabriel, Koscielny, Holding – Oxlade-Chamberlain, Ramsey, Xhaka, Monreal – Özil, Sanchez – Giroud
Leicester: Schmeichel – Simpson, Benalouane, Huth, Fuchs – Mahrez, Ndidi, King, Albrighton – Ulloa, Vardy

Meine Prognose

Arsenal will mit aller Macht in die Champions League. Und wird sich nicht von Leicester stoppen lassen. Die bleiben zum 21. Mal ohne Sieg gegen die Gunners: Ich tippe Unentschieden – Quote 4,00. Weil Leicester ohne Druck auflaufen kann. Im Gegensatz zum Hinspiel treffen beide Teams – Tipp beide treffen, Quote 1,45.

Teile den Beitrag mit Fans.

Weitere Beiträge